10 Ernährungstipps

Charakteristisch für eine ausgewogene Kost sind eine vielfältige Selektion, eine passende Zusammenstellung und eine entsprechende Quantität an nährstoffreichen und energiearmen Lebensmitteln.
5 mal täglich 5 mal täglich frisches und kurz gekochtes oder 1 mal als Fruchtsaft ideal zu jeder Hauptspeise und auch als Snack: So erhalten Sie ausreichend Vitamine, Mineralstoffe sowie Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe (z.
Sie sollte nicht mehr als 300 - 600 g pro Tag betragen. Es werden fettreduzierte Erzeugnisse bevorzugt, insbesondere Fleisch und Milchprodukte.
Es genügen 60 - 80 g Fette pro Tag. Konsumieren Sie nur selten Süßigkeiten und Nahrungsmittel oder mit unterschiedlichen Zuckersorten hergestellte Getränken (z.
Kochen Sie die jeweilige Speise bei niedrigster Temperatur. Mit wenig Flüssigkeit und wenig Fetten so weit wie möglich kurzzeitig, so bleibt der natürliche Geruch erhalten, die Inhaltsstoffe werden geschont und die Entstehung von Schadstoffen vermieden.

Als Athlet muss man im täglichen Leben auf eine ausgeglichene Diät achten. Dies ist besonders wichtig, um sicherzustellen, dass der Organismus über ausreichend Kraft für die täglichen Übungen verfügt und die Auswirkungen des Trainings nicht durch eine einseitige Diät beeinträchtigt werden. Um den nächsten Lauf zum vollen Gelingen zu führen, sollten Sie daher die 10 Richtlinien der Deutsche Ernährungsgesellschaft beachten.

Charakteristisch für eine ausgewogene Kost sind eine vielfältige Selektion, eine passende Zusammenstellung und eine entsprechende Quantität an nährstoffreichen und energiearmen Lebensmitteln. Brote. Teigwaren, Nudeln. Reiskörner. Weizenflocken, vorzugsweise aus Vollkornmehl, sowie Erdäpfel beinhalten kaum Fette, aber viel Vitamin. Mineralien, Ballaststoffe bzw. pflanzliche Sekundärstoffe. Verzehr dieser Nahrungsmittel mit Inhaltsstoffen, die so fettarm wie möglich sind. Es sollten mind. 30 g Nahrungsfasern, insbesondere aus Vollkorn-Produkten. verzehrt werden.

5 mal täglich 5 mal täglich frisches und kurz gekochtes oder 1 mal als Fruchtsaft ideal zu jeder Hauptspeise und auch als Snack: So erhalten Sie ausreichend Vitamine, Mineralstoffe sowie Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe (z. B. Carotinoide, Flavonoide). In diesen Nahrungsmitteln sind wichtige Nahrungsbestandteile wie Kalzium in der Muttermilch. In Meeresfischen sind Kalzium. Iod. selenium und Omega-3-Fettsäuren vorhanden.

Sie sollte nicht mehr als 300 - 600 g pro Tag betragen. Es werden fettreduzierte Erzeugnisse bevorzugt, insbesondere Fleisch und Milchprodukte. Fette liefern lebenswichtige (essentielle) Fette und fette Nahrungsmittel beinhalten auch die fettlöslichen Vitaminpräparate. Fette sind besonders energiereiche Stoffe, daher kann zu viel Fette übergewichtig sein. Man beachte das unsichtbare Fettpolster, das normalerweise in Fleischprodukten. Milchprodukte, Backwaren und Süßigkeiten sowie Fastfood und Fertigprodukte zu finden ist.

Es genügen 60 - 80 g Fette pro Tag. Konsumieren Sie nur selten Süßigkeiten und Nahrungsmittel oder mit unterschiedlichen Zuckersorten hergestellte Getränken (z. B. Glukosesirup). Die Wasserversorgung ist lebenswichtig. Benutzen Sie vorzugsweise kohlensäurehaltiges oder nicht kohlensäurehaltiges Trinkwasser und andere Niedrigenergiegetränke. Alkoholika sollten nur selten und in kleinen Portionen getrunken werden.

Kochen Sie die jeweilige Speise bei niedrigster Temperatur. Mit wenig Flüssigkeit und wenig Fetten so weit wie möglich kurzzeitig, so bleibt der natürliche Geruch erhalten, die Inhaltsstoffe werden geschont und die Entstehung von Schadstoffen vermieden. Ausgeglichene Nahrung, viel sportliche Betätigung und viel sportliche Betätigung (30 bis 60 Min. pro Tag) gehört zusammen.