13 Punkte Diät

Nach Punkten abnehmen

Die 13 Punkte Diät kommt ohne das Zählen von Kalorien und ohne Kalorientabellen aus. Eingeteilt werden die Zutaten in verschiedene Gruppen, denen wiederum eine bestimmte Punktzahl zugeordnet wird. So lässt sich ganz leicht ausrechnen, wie viel man von welchen Lebensmitteln täglich essen darf, bis man die erlaubten 13 Punkte pro Tag erreicht hat. Viele schnelle Diäten, die ohne viel Aufwand durchgeführt werden können, sind in den meisten Fällen erfolgreicher, denn auch die 13 Punkte Diät bringt gute Erfolge mit sich. Anders als die Joghurt Diät sind hier Lebensmittel aus allen Gruppen erlaubt, sodass die Schlankheitskur weder langweilig noch einseitig ist.

Diäten im Vergleich

Wer keine Lust auf die Knäckebrot Diät oder eine andere Monodiät hat, der sollte das Gewicht mit der 13 Punkte Diät dauerhaft senken. Die Zutaten werden nach Punkten gegliedert. 0 hat Gemüse, Wasser, Tee und Kaugummi. 1 bekommen Obst, 1 gekochtes Ei, 1 Glas Vollmilch, 1 Glas Fruchtsaft, 1 Teller Gemüsebrühe, 0,1% Joghurt und Hüttenkäse. 2 bekommen Schinken, Fisch, Geflügel, Kartoffeln, Brot und Müsli. 3 gibt es für Nudeln, Fleisch, Reis, 3 Gummibärchen, 1 Stück Schokolade, 1 Scheibe Käse, Haferflocken und 1 Bällchen Eis. 6 für paniertes Fleisch, Bratkartoffeln, 1 Stück Kuchen und Pfannkuchen sowie Alkohol. 8 gehen an Fast Food, süßes Gebäck und 1 Plätzchen.

13-Punkt-Diät
1/1

Wer sündigt, der muss sich ehrlich 4 Punkte dazugeben, und kann dieser aber durch Sport wieder abtrainieren.

Das Essen richtig einteilen

Die Abnehmkur eignet sich in einem gewissen Zeitraum auch zum Abnehmen für Teenager. Es ist eine effektive Diät, die man sich selbst aus den erlaubten Zutaten zusammenstellen kann. Es ist egal, für welche Zutaten man sich entscheidet, solange dabei nicht mehr als 13 Punkte am Tag gegessen werden. Wer sündigt, der muss sich ehrlich 4 Punkte dazugeben, und kann dieser aber durch Sport wieder abtrainieren. Denn auch die Aktivitäten haben bei der 13 Punkte Diät einen ganz besonderen Zahlenwert.

Wer 1 Punkt trainieren möchte, der macht 50 Sit ups, 2 Punkte verbrennt man durch das Trinken von 8 Gläsern voll kaltem Wasser. 3 Punkte sind nach 20 Minuten Radeln oder Seilchen springen verschwunden, während man 6 Punkte durch eine Stunde Schwimmen wieder herausholen kann. So kann man sich bei der Schlankheitskur nicht nur die Mahlzeiten selbst kreieren, sondern auch selbst entscheiden, was man davon wieder durch Sport abtrainieren möchte. Die Punkte zum Abnehmen sind besonders hilfreich, wenn man ein wenig zu viel gegessen hat, und wenigstens die überschüssigen zahlten wieder weg haben möchte. Die 13 Punkte Diät kann fortlaufend wiederholt werden, oder auch nur kurzfristig angewendet werden.

Mehr zum Thema