8 Sekunden Diät

Mit der 8 Sekunden Diät abnehmen

Mit der 8 Sekunden Diät nimmt man nicht innerhalb von 8 Sekunden ab und auch die Dauer der Diät ist wesentlich länger. Auch wenn der Name der Diät etwas ganz anderes vermuten lässt, so baut diese Methode zum Abnehmen auf einem ganz besonderen Trainingsplan auf, mit dem möglichst viele Kalorien verbrannt werden sollen. Generell ist die Diät für jeden geeignet, der seinem Übergewicht den Kampf ansagen möchte. Hierbei geht es um mehrere Trainingseinheiten in der Woche, die jeweils 20 Minuten dauern. So wird die Methode in erster Linie nicht auf die Ernährung ausgerichtet, wie zum Beispiel die Salat Diät, sondern orientiert sich an einer ganz genauen körperlichen Aktivität.

Diäten im Vergleich

Dennoch darf auch bei der 8 Sekunden Diät die Ernährung nicht vollkommen vernachlässigt werden. Ungesunde und fetthaltige, aber auch gezuckerte Lebensmittel sollten wie bei jeder anderen Diät ebenfalls vermieden werden. Hilfreich kann eine Diät Tabelle mit erlaubten Lebensmitteln sein. Da es hierbei um eine körperlich aktive Abnehmmethode geht, ist eine vollwertige Ernährung sehr gut, um den Erfolg beim Abnehmen zu unterstützen. Auch ausreichend Mineralstoffe werden dem Körper durch eine vollwertige Nahrung geliefert. Dazu gehören unter anderem Vollkornreis, Magermilchprodukte, frisches Gemüse, Obst und reichlich Flüssigkeit in Form von Tee, Säften oder Mineralwasser. Allerdings zeigt auch die 8 Sekunden Diät nur dann einen Erfolg, wenn man sich wirklich an die Vorgaben hält, und sich diszipliniert mit dem Sport beschäftigt.

8-Sekunden-Diät
1/1

Bei der 8 Sekunden Diät stehen in der Woche insgesamt drei Trainingseinheiten auf dem Plan.

Abnehmen durch Sport

Bei der 8 Sekunden Diät stehen in der Woche insgesamt drei Trainingseinheiten auf dem Plan. Jede einzelne Einheit dauert 20 Minuten. Dabei muss man 20 Sekunden laufen und anschließend geht es 8 Sekunden in den Endspurt. Das wiederholt man so lange, bis man eine komplette Trainingseinheit von 20 Minuten absolviert hat. Dabei wird die Fettverbrennung enorm in Schwung gebracht, der Körper strengt sich an, und so wird zudem auch der Kreislauf mobilisiert. Zu Beginn kann diese leichte Diät doch recht anstrengend sein, allerdings gewöhnt sich der Körper schnell an das Training, und die Einheiten lassen sich immer besser absolvieren. Um zusätzlich die abgebauten Stoffe auszuschwemmen, muss mindestens eine halbe Stunde vor dem Sport ausreichend Flüssigkeit getrunken werden.

Auf keinen Fall sollte das Training auf nüchternen Magen gemacht werden, da der Körper zuerst einmal Energie braucht, um sich derart zu verausgaben. Wichtig ist es jedoch, dass er durch die Nahrung nur bedingt mit Energie versorgt wird. Die Zufuhr sollte im besten Fall immer knapp unter dem Verbrauch liegen. So ist ausreichend Kraft vorhanden, und gegen Ende der Einheit wird die restliche Energie aus den eingelagerten Fettzellen geholt. Wer sich aktiv und fit genug fühlt, kann die Trainingseinheiten auch täglich absolvieren, wodurch der Effekt verstärkt wird, und man noch schneller mit der 8 Sekunden Diät abnehmen kann.

Mehr zum Thema