Abnehmen durch Fettverbrennung

Stärkentraining steigert Ihren Basalumsatz, d. h. die Energiemenge, die Ihr Organismus in der Ruhephase benötigt.
Daraus resultiert ein gewünschter Gewichtverlust, nicht aber eine schöne Gestalt und gute Energien.
Außerdem benötigt der Organismus bereits während des Kraftsports Ihre Kohlehydratspeicher, so dass die Fettreserven im nachfolgenden Ausdauersport erschlossen werden.
Gewichtsabnahme ist eine Selbstverständlichkeit, vor allem, wenn Sie regelmässig Sport treiben und auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Kost achten.
Als sehr gute Abwechslung zu einem voll gepackten Schulungstag bietet sich auch die Aufteilung der Trainingstermine auf mehrere Tage an.

Sie können auch durch Gewichtstraining abnehmen, was sehr gut ist! Selbstverständlich erreichen Sie durch Konditionstraining eine starke Fettverbrennung. Wer jedoch nur seine Kondition trainiert, vernachlässigt das zielgerichtete Trainieren der Skelettmuskeln. Kräftige, gut ausgebildete Muskulatur enthält mehr mitochondriale Stoffe, die dafür Sorge tragen, dass im Allgemeinen und auch in Ruhe mehr Energie verbraucht wird.

Stärkentraining steigert Ihren Basalumsatz, d. h. die Energiemenge, die Ihr Organismus in der Ruhephase benötigt. Übrigens: Ein wirkungsvolles Kraftsport Training sichert auch einen Nachbrenneffekt von bis zu 48 h! Jeder, der ohne sportlichen Einsatz, d. h. nur in Gestalt von Crash-Diäten, viel abnimmt. In erster Reihe bauen sich dadurch in erster Reihe Wasserkraft und Muskulatur auf.

Daraus resultiert ein gewünschter Gewichtverlust, nicht aber eine schöne Gestalt und gute Energien. Ein rundes, ausgewogenes Workout beinhaltet Ausdauer -. Konditionstraining. Kraftsport, Entspannung und Dehnung. Wenn Sie Ihre Kondition und dann Ihre Stärke ausbilden würden, würde dies dazu führen, dass Ihr Organismus zum Krafttraining bereits müde ist, Ihre Aufmerksamkeit abnimmt und das Verletzungsrisiko steigt.

Außerdem benötigt der Organismus bereits während des Kraftsports Ihre Kohlehydratspeicher, so dass die Fettreserven im nachfolgenden Ausdauersport erschlossen werden. Im Krafttraining ist es zweckmäßig, zuerst die großen, dann die kleinen Muskeln zu schulen, denn die kleineren werden oft als Hilfsmuskeln bei der Bewegung der großen Muskeln eingesetzt und sind sonst schon zu geschwächt.

Gewichtsabnahme ist eine Selbstverständlichkeit, vor allem, wenn Sie regelmässig Sport treiben und auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Kost achten. So tun Sie Ihrem Leib und Ihrer Psyche etwas Gutes und sorgen dafür, dass Ihre Muskulatur nicht durch Trainingsmaßnahmen belastet und verkürzt wird. In der Zeit zwischen den Trainingseinheiten ist es notwendig, die Muskulatur zu erneuern und dem Organismus eine Ruhepause zu geben.

Als sehr gute Abwechslung zu einem voll gepackten Schulungstag bietet sich auch die Aufteilung der Trainingstermine auf mehrere Tage an. Versuchen Sie, Ihrem Organismus von Zeit zu Zeit neue Impulse zu verleihen, indem Sie Ihre Form des Trainings ändern. So muss der Organismus immer wieder neue Anforderungen bewältigen und wird besser ausgebildet.

So können Sie das Workout für eine Weile aufteilen und dann für eine Weile auf die kombinierten Bewegungen zurückschalten. Sie ersparen sich die Mühe, zum Trainingsort zu kommen, Ihre Koffer zu verpacken und vor allem viel Zeit.

von Michaela Herzog