Abnehmen durch intuitives Essen

Abnehmen durch intuitives Essen

Wer dauerhaft abnehmen möchte, der könnte nun mit einem neuen Trend auf durchschlagende Erfolge hoffen. Abnehmen durch Intuitives Essen, so lautet die Devise, die seit einiger Zeit buchstäblich in aller Munde ist. Doch was genau steckt dahinter? Im Grunde wirft die Lehre des intuitiven Essens so ziemlich alle Diät-Grundsätze über den Haufen. Im Vordergrund stehen hier nicht mehr feste Regeln oder Verbote sondern die Möglichkeit, sich bei seinem Essensgewohnheiten voll und ganz auf die Bedürfnisse seines Körpers zu verlassen.

Intuitives Essen bedeutet zurück zum Ursprung

Gesund Abnehmen

Im Grunde steckt in jedem von uns die Veranlagung zum intuitiven Essen. Das bedeutet, man nimmt nur das zu sich, was der Körper benötigt. Und auch nur dann, wenn der Körper es benötigt. Als Kind hat man noch die intensive Verbindung zur eigenen Intuition. Babys melden sich, wenn der Hunger kommt und das ist ganz unabhängig von der Tageszeit. Diesen Urinstinkt bekommt man spätestens im Kleinkindalter wieder abtrainiert.

Abnehmen durch intuitives Essen
1/1

Gewicht verlieren beginnt im Kopf.

So bekommen Kinder beigebracht, sich an feste Essenszeiten zu halten und den Teller immer brav leer zu essen auch wenn sie vielleicht schon satt sind. Schleichend verlernen wir so, auf unseren Körper zu hören und somit verlieren wir auch das Gefühl, die Bedürfnisse unseres Körpers zu fühlen. Tabus führen dazu, gerade diese Lebensmittel unbedingt haben zu wollen, was zu Heißhungerattacken und Gewichtszunahme führt. Abnehmen durch intuitives Essen ist eine Methode genussvoll zu essen und ohne ein schlechtes Gewissen zu genießen.

Die Kraft liegt im Unterbewusstsein

Gewicht verlieren beginnt im Kopf. Es ist eine bekannte Tatsache, dass mehr als 90% des menschlichen Verhaltens über das Unterbewusstsein gesteuert wird. Hierzu zählen unter anderem auch unsere Essensgewohnheiten. Wer also seine Essensgewohnheiten dahingehend umstellt, nur noch dann zu essen, wann der Körper ihm signalisiert, das zu tun, nimmt auch die Nahrung genau zum richtigen Zeitpunkt zu sich.

Genauso verhält es sich mit der Menge und der Art der Nahrung. Wer sich solche neuen, positive Gewohnheiten antrainiert, wird schnell und dauerhaft abnehmen und das, ohne lästiges Kalorienzählen oder den Verzicht auf sogenannte Dickmacher. Denn oft ist es die Menge, die den Unterschied macht. Beim Abnehmen durch intuitives Essen ist im Grunde alles erlaubt. Auch fettiges Essen oder Süßigkeiten gehören nicht zu den no gos, da der Körper von selbst signalisiert, wann er genug davon hat. Abnehmen mit Genuss heißt das Zauberwort. Und das sich selbst Wohlfühlen steht an erster Stelle beim Abnehmen durch intuitives Essen.

Abnehmen durch Intuitives Essen ist das Gegenteil von Diätwahn

Die meisten Diäten zielen mit strikten Regeln, das natürliche Essverhalten einzuschränken. Abnehmen ohne Kohlenhydrate, fettreduzierte Kost, Light Produkte, Pillen oder Wunderpülverchen versprechen ein sogenanntes Abnehmen über Nacht. Doch was alle diese Diäten gemeinsam haben ist, dass sie von außen beeinflussen wollen, was eigentlich im Inneren des Körpers verlangt wird. So missachtet man ganz bewusst die Bedürfnisse seines Körpers. Die Folge davon ist, dass man sich unwohl und gereizt fühlt, ganz besonders dann, wenn sich keine anhaltenden Erfolge einstellen. Dies ist leider bei etwa 90% aller Diäten der Fall, da früher oder später der gefürchtete Jo-Jo Effekt einsetzt und das ist mehr als frustrierend.

Auf den Körper hören, wann er wirklich Nahrung braucht

Wenn Sie wieder lernen, beim Essen auf Ihren Körper zu hören, können Sie ohne Mühe abnehmen durch intuitives Essen und das mit Genuss und ohne zu Hungern. Hier einige Tipps, wie die Umstellung funktioniert, denn es ist wichtig, sich bewusst zu machen, wann der Körper Nahrung braucht und wann nicht. Außerdem sollte man ein Gespür dafür entwickeln, welche Nahrungsmittel der Körper benötigt.

Viele Menschen essen aus Stress, Frust oder Langeweile ohne wirklich Hunger zu verspüren. In diesem Fall werden oft zu viele oder die falschen Lebensmittel zu sich genommen und die wirklichen Nährstoff-Bedürfnisse können nicht wahrgenommen werden. Also gilt die Grundregel, erst dann zu essen, wenn das Hungergefühl einsetzt. Dieser Zeitpunkt ist genau richtig und gilt unabhängig von den vorgeschriebenen Essenszeiten, wobei sich mit der Zeit auch hier ein fester Rhythmus einstellen wird. Auch sollten Sie nicht warten, bis das Hungergefühl zu stark wird. Unnötiges Hungern und eine Verzögerung führt zu Heißhungerattaken.

Abnehmen durch intuitives Essen bedeutet genussvoll essen

Nicht zuletzt hängt der Erfolg beim Abnehmen durch intuitives Essen in einem sehr hohen Maße mit dem Genussfaktor. Wenn Sie bewusst jede Mahlzeit genießen, essen Sie zum einen langsamer, was das Sättigungsgefühl begünstigt, zum anderen merken Sie schnell, welche Lebensmittel Ihrem Körper und Ihrem Wohlbefinden gut tun. Somit versorgen Sie ihren Organismus automatisch mit allen benötigten Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien. Im übrigen gelten diese Grundregeln auch für die Aufnahme von Flüssigkeit. Trinken Sie reichlich. Vermeiden Sie zudem jegliche Art von Fertigprodukten und essen Sie stattdessen möglichst frisch zubereite Kost.

Mehr zum Thema