Abnehmen mit Eierdiät

Am ersten Tag: Essen Sie ein oder zwei weich oder hartgesottene Eizellen und ein Obststück (eine Orangen- oder Grapefruitfrucht) zum Morgen.
Danach essen Sie einen Blattsalat mit Huhn zum Mittag. Sie essen zum Essen Obstsalat, ein Teil Ihres Lieblingsobst und zwei abgekochte Eizellen.
4. Tag: Essen Sie wieder ein oder zwei harte oder weich gegarte Eizellen und ein Obststück (eine Orangen- oder Grapefruitfrucht) zum Morgen.
Mittags gibt es frisches Brot und zwei Eierspeisen. Am Abend essen Sie einen Blattsalat mit gegrillten Fischen.
Am Mittag essen Sie einen Tomaten-Salat, gedünstetes Obst und Hühnerfleisch. Gedünstetes Obst und Gemuese wird am Abend gegessen.

Danach essen Sie zwei Äpfel und fünf Scheiben Süßkartoffeln zum Mittagessen. Für das Abendessen einen Salat mit Huhn. Wenn Sie Eier mögen, können Sie einen etwas anderen Diätplan mit der Eierdiät versuchen. Ohne Hunger einfach abnehmen? Da das Hauptnahrungsmittel Eier sind - fünf pro Tag - müssen Sie nicht viel Zeit damit verbringen, sie zuzubereiten.

Innerhalb von 2 Schwangerschaftswochen verlieren Sie 10 kg mit dieser Eierdiät!

Am ersten Tag: Essen Sie ein oder zwei weich oder hartgesottene Eizellen und ein Obststück (eine Orangen- oder Grapefruitfrucht) zum Morgen. Danach essen Sie zwei Apfel und fünf Stücke Süßkartoffel zum Mittag. Für das Essen einen Hähnchensalat. Tag Zwei: Essen Sie ein oder zwei harte oder weich gegarte Eizellen und ein Obststück (eine Orangen- oder Grapefruitfrucht) zum Morgen.

Danach essen Sie einen Blattsalat mit Huhn zum Mittag. Sie essen zum Essen Obstsalat, ein Teil Ihres Lieblingsobst und zwei abgekochte Eizellen. Tag 3: Essen Sie ein oder zwei weitere weich oder hartgesottene Eizellen und ein Obststück (eine Orangen- oder Grapefruitfrucht) zum Morgen. Für das Essen gibt es einen Hühnersalat.

4. Tag: Essen Sie wieder ein oder zwei harte oder weich gegarte Eizellen und ein Obststück (eine Orangen- oder Grapefruitfrucht) zum Morgen. Sie essen Ihre Lieblingsfrüchte zum Mittag. Abends essen Sie wieder einen Hühnersalat. Tag Fünf: Essen Sie ein oder zwei weich oder hartgesottene Eizellen und ein Obststück (eine Orangen- oder Grapefruitfrucht) zum Morgen.

Mittags gibt es frisches Brot und zwei Eierspeisen. Am Abend essen Sie einen Blattsalat mit gegrillten Fischen. 6. Tag: Essen Sie ein oder zwei weich oder hartgesottene Eizellen und ein Obststück (eine Orangen- oder Grapefruitfrucht) zum Morgen. Gedünstetes Hühnerfleisch und gedünstetes Hühnerfleisch werden zum Essen verzehrt. Siebenter Tag: Essen Sie ein oder zwei weich oder hartgesottene Eizellen und ein Obststück (eine Orangen- oder Grapefruitfrucht) zum Morgen.

Am Mittag essen Sie einen Tomaten-Salat, gedünstetes Obst und Hühnerfleisch. Gedünstetes Obst und Gemuese wird am Abend gegessen.

Schlankheitskur mit der Mayo-Diät

Gegründet wurde die Mayo-Diät in den 50ern des vergangenen Jahrtausends und ist eine Ernährung, die sehr auf der Aufnahme von Proteinen aufbaut. In den 1960er Jahren machten Sterne wie Lis Lisa Schneider oft die Schlagzeile über diese Ernährung, heute wird diese Form der Ernährung zur Gewichtsabnahme als etwas überholt angesehen.

Deshalb wird die Ernährung oft als "Eierkost" bezeichnet. Oft wird gesagt, dass die Mayo-Diät eine Weiterentwicklung der bekannten American-Mayo Clinic ist. Allerdings hat sich die Mayo-Klinik von dieser Arbeit entfernt und leugnet nun, diese Ernährung weiterentwickelt zu haben. Innerhalb von zwei Wochen wird ein Abnahmeerfolg von bis zu sieben Kilo vorhergesagt.

Aufgrund des Mangels an Kohlehydraten sollte der Organismus dazu gebracht werden, dem absorbierten Protein Strom zu entziehen. Die Reduktionswirkung wird dadurch verursacht, dass der Organismus viel Strom benötigt, um Protein in Glucose (und damit in Energie) umzuwandeln. Außerdem soll der große Anteil an Proteinen den Verlust von Körpermasse aufhalten.

Der kleine Kalorienvorrat führt zu einer Gewichtsreduzierung, aber nach Abschluss der Diagnose ist der typische Jojo-Effekt unvermeidlich. Zu viel Protein und zu wenig Kohlehydrate belastet den Metabolismus und ist auf lange Zeit gesundheitsschädlich. Auch lernt man nicht, die falschen Essgewohnheiten durch gesundes Essen mit der Mayo-Diät zu verdrängen. Auch bei dieser Ernährungsweise erfolgt langfristig keine Ernährungsumstellung.