Abnehmen mit Kartoffeln

Die Kartoffeldiät - Eine Knolle mit gewissen Vorzügen

Die Kartoffel-Diät beweist, dass das Abnehmen mit Kartoffeln und damit mit Kohlehydraten gut funktioniert. Bei dieser Abnehmmethode kann die Kartoffel mit Obst, Gemüse, fettarmen Milch- und Vollkornprodukten und magerem Fisch oder Fleisch kombiniert werden. Erlaubt sind täglich etwa 600g Kartoffeln, was knapp 500 Kalorien entspricht. Weil die Knolle eine starke Entwässerung bewirkt, sollte als Ausgleich viel Wasser getrunken werden. Mit dieser Fastenkur kann man rasch abnehmen.

Allerdings hat die Diät wie jede Monodiät den Nachteil, dass sogar die größten Kartoffel-Fans das Gemüse irgendwann nicht mehr sehen können und dass die Ernährungsweise auf Dauer zu einseitig sein kann.

Standbein einer gesunden Ernährung

Gesund Abnehmen

Selbst wenn die Kartoffel nicht zum Hauptbestandteil einer Diät gemacht wird - mit ihren vielen Vorzügen gehört dieses Gemüse zu jeder gesunden Ernährung und eignet sich daher auch zum Abnehmen für Kids. Als fester Bestandteil eines ausgewogenen Speiseplans ist die Kartoffel ideal zum Abnehmen ohne Jojo-Effekt. Mit gerade mal 77 Kalorien pro 100 g hat die Knolle einen niedrigen Kaloriengehalt und bietet zudem wertvolles Eiweiß und eine Reihe von lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien. Eine besondere Eigenschaft, die für das Abnehmen mit Kartoffeln spricht, ist der hohe Kaliumgehalt der Knolle, der dem Körper bei der Entwässerung und Entschlackung hilft. Sie enthält viel Vitamin C, das die Fettverbrennung auf Trab bringt. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil von Kartoffeln bei einer Diät ist der hohe Sättigungseffekt, mit dem sich die Chancen erhöhen, die Abnehmkur dauerhaft durchzuhalten.

Abnehmen mit Kartoffeln
1/1

Mit nur 77 Kcal pro 100 g hat die Knolle einen niedrigen Kaloriengehalt.

Bereicherung für den Speiseplan

Ein weiterer Pluspunkt der Kartoffel ist ihre Vielseitigkeit, mit der sie sich zubereiten lässt und für einen abwechslungsreichen Speiseplan sorgt. Auch wenn das Frittieren und Braten wegen der hohen Fettzugabe bei einer Diät wegfällt, gibt es immer noch mehr als genug Möglichkeiten, mit denen man die Kartoffel kalorienarm in den Diätplan integrieren und mit ihr gezielt abnehmen kann. Der Klassiker sind Pellkartoffeln mit Quark, die zusammen mit frischen Kräutern und einem leckeren Salat eine vollwertige und ausgewogene Mahlzeit darstellen. In der Gemüsepfanne sind gedünstete Kartoffeln eine schmackhafte und sättigende Bereicherung und als Folienkartoffel ist sie die perfekte Beilage zu magerem Fleisch oder Fisch. Auch Kartoffelpürree darf auf den Diätspeiseplan - wenn man es nur mit Milch zubereitet und auf die Zugabe von Butter und Sahne verzichtet. Das Abnehmen mit Kartoffeln kann also sehr lecker und gesund sein vorausgesetzt, die Knolle wird mit anderen, nährstoffreichen Lebensmitteln kombiniert so dass ein ausgewogener Speiseplan entsteht.

Mehr zum Thema