Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion

Eine gewichtige Drüse

Unerklärliche Gewichtszunahme, ständige Müdigkeit, dauernde Abgeschlagenheit - Ursache dieser Symptome ist häufig eine Schilddrüsenunterfunktion. Ist sie einmal erkannt, wird sie in der Regel mit Tabletten behandelt, mit denen dem Körper die Hormone künstlich zugeführt werden, die die Schilddrüse selbst nicht mehr ausreichend produzieren kann. Das Problem lässt sich also relativ leicht beheben, aber bis sie an diesen Punkt gelangt sind, haben die Betroffenen häufig eine lange Leidensgeschichte hinter sich, die aus ständiger Gewichtszunahme trotz permanenter Diäten und beharrlichem Verzicht bestand.

Regulierung des Stoffwechsels

Gesund Abnehmen

Das Prinzip ist einfach: Je schneller der Stoffwechsel, umso schneller die Kalorienverbrennung. Die Schilddrüse ist die Steuerzentrale des Hormonhaushalts und reguliert den Stoffwechsel, bei einer Unterfunktion verlangsamt sich der Stoffwechsel und es kommt zur Gewichtszunahme, selbst wenn die Kalorienzufuhr nicht übermäßig hoch ist. Mit Einnahme der verschriebenen Tabletten kommt es anfangs oft zu starken Hungergefühlen, aber das legt sich wieder. Auch der Stoffwechsel normalisiert sich nach einiger Zeit und damit ist zumindest der unkontrollierten Gewichtszunahme Einhalt geboten. Einige Glückliche können dann praktisch im Schlaf abnehmen, die überschüssigen Pfunde schmelzen von allein, alle anderen müssen sich dem Problem stellen. Allerdings gibt es beim Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion einige Dinge zu beachten.

Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion
1/1

Die Schilddrüse ist die Steuerzentrale des Hormonhaushalts und reguliert den Stoffwechsel.

Was gilt es zu beachten?

Zunächst ist es wichtig, die Medikamente immer auf nüchternem Magen zu nehmen. Die Tabletten sollten ohne Getränke eine halbe Stunde, besser noch eine ganze Stunde, vor dem Frühstück genommen werden. Da mit genügend Schilddrüsenhormonen im Blut die bleierne Müdigkeit verschwindet, kostet es auch nicht mehr so viel Kraft, sich zu körperlicher Betätigung zu aufzuraffen. Regelmäßige Sporteinheiten helfen dem Körper dabei, das Übergewicht abzubauen, Abnehmen ohne Sport funktioniert nur selten. Ebenso wenig wie Abnehmen mit Schokolade, auf die üblichen Kaloriensünden wie Süßigkeiten und salzige Knabbereien sollte daher besser verzichtet werden.

Was gilt es zu vermeiden?

Auf gar keinen Fall darf jetzt durch Hungern eine Gewichtsabnahme mit Gewalt erzwungen werden. Der Stoffwechsel ist durch den Mangel an für ihn essenziellen Hormonen völlig aus dem Gleichgewicht geraten und womöglich haben verzweifelte Diäten in der Zeit der unbehandelten Schilddrüsenunterfunktion das Problem noch verschlimmert. Durch die medikamentöse Behandlung ist der Stoffwechsel dabei, sich zu regenerieren und sich auf ein gesundes Maß einzupendeln, strenges Kalorienzählen oder gar Crash Diäten könnten den Prozess nachhaltig stören und fatale Folgen haben. Extremes Abnehmen in kürzester Zeit sollte jetzt nicht das Ziel sein. Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion bedeutet mit einer ausgewogenen Ernährung abnehmen, die dem Körper alle Nährstoffe zur Verfügung stellt, die er braucht.

Mehr zum Thema