Abnehmen mit Sport Zuhause

Vorteile - Sport zu Hause </b><<</span>>

Das kann jeder mit sehr wenig Zeit! Zudem stellen insbesondere untrainierte und übergewichtige Menschen ihre ersten sportlichen Versuche nicht immer gerne der Öffentlichkeit vor. Sie sparen lange Anfahrtswege und teure Mitgliedsbeiträge und sind flexibel in der Zeitplanung. Bei strenger Diät verliert man die Proteine der Muskeln ohne Training, deshalb ist es ratsam, Sport mit Diät zu treiben. Das Buch "Die Hormonformel Wie Frauen wirklich abnehmen" beschreibt übrigens, was für Frauen beim Abnehmen wirklich wichtig ist.

Vorzüge - Sport zu Hause

Der Sport ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Abnehmens. Dennoch machen nur 20% der Menschen in mittlerem Alter pro Tag wenigstens 2-3 Std. Sport. Manche Leute würden gern mehr Sport treiben, aber aus Zeitgründen nicht. Das ist auch nachvollziehbar, denn für einen Studiobesuch braucht man 2-3 Std., die die meisten von uns nicht haben oder lieber anders ausnutzen.

Deshalb raten wir Ihnen, zu Hause zu trainieren, denn Sie sparen sich den ganzen Weg. Wenn Sie also noch eine halbstündige Entsorgungszeit haben, können Sie Ihrem Organismus noch etwas Gutes tun. Möglicherweise ist der grösste Nutzen die bereits angesprochene Zeiteinsparung. Die Zeit, die nötig ist, um ihrem Organismus durch Sport etwas Gutes zu tun, wird von vielen überschätzt.

Oft genügt es, 2-3 mal pro Woche zu trainieren, um schon nach kurzer Zeit Ergebnisse zu haben. Natürlich hängt es davon ab, wie stark Sie trainieren. Aber wenn Sie 30 min für ein wirksames Krafttraining oder Training auf dem Gerät verwenden, werden Sie feststellen, wie müde Sie danach sind.

Weiterer Pluspunkt des Heimtrainings ist, dass man kein unangenehmes Aussehen bekommt. Du stehst auf, um Sport zu treiben, und dann bekommst du nur verächtliche Blicken. Wer zu Hause trainiert, kann das aber nicht und kann alle Menschen begeistern, die dies nicht von Ihnen erwarten würden.

Diese Beanstandung ist in jedem Falle gerechtfertigt, da Sie immer auf die korrekte Ausführung der Übung achten sollten. Der Sport zu Hause - welche Chancen gibt es? Kräftigungstraining: Wenn Sie zu Hause trainieren wollen, gibt es drei Möglickeiten. Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht: Der große Pluspunkt des Trainings mit dem eigenen Gewicht ist, dass Sie keine Ausrüstung benötigen.

Sie können Ihr Körpergewicht auch steigern, indem Sie z.B. mit einem Trainingsrucksack arbeiten. Üben mit dem TRX: Mit dem Trainer können Sie Ihren ganzen Organismus mit nur einem Gerät ausbilden. Der große Pluspunkt ist, dass man an jedem Ort ausbilden kann. Mit Kurzhanteln trainieren:

Wer zu Hause trainieren will, sollte ein Trainingsgerät mitbringen. Der Vorteil ist, dass Sie nicht ins Fitnessstudio gehen müssen, sondern immer in einer angenehmen und sauberen Umgebung trainieren und auch fern sehen können. Der wirkungsvollste Heimtrainer ist das Rudergerät, denn Sie trainieren Ihren ganzen Organismus.

Aus Marketinggründen wird das Abnehmen zum Selbstzweck. Zum Beispiel frisst er wenig Fette und will alle Speisen in 10 Std. essen. Deshalb sollten Sie jeden Morgen nach dem Gang zur Toilette etwa eine ganze Weile auf der Skala stehen und dann Ihr Körpergewicht aufzeichnen.

Wer in einer ganzen Schwangerschaftswoche nicht zugenommen oder verloren hat, weiß, dass man zum Abnehmen etwas weniger zu sich nehmen muss. Hinweis: Ihr Körpergewicht kann von Tag zu Tag variieren, daher sollten Sie einen Mittelwert berechnen. Weshalb Sie während einer Ernährung Sport treiben sollten! Auf der einen Seite werden beim Sport Energie verbraucht.

Es werden jedoch wesentlich weniger Energie verbraucht, als die meisten Menschen glauben. Man kann sagen, dass man bei einem 5 Kilometer langen Run ca. 500 Kilokalorien und bei einer Trainingsstunde 500 Kilokalorien brennt. Doch gerade bei einer Ernährung sind wir natürlich froh, wenn wir etwas mehr haben.

Alles in allem heißt das, dass Sie an den Tagen, an denen Sie Sport treiben, so viel wie möglich zu sich nehmen können und trotzdem abnehmen. 60-70% unseres Kalorienverbrauchs wird durch den Basisumsatz verursacht, d.h. was unser Organismus in der Ruhezeit aufnimmt. Jedoch beginnt der Organismus ab etwa 25 Jahren an Muskelmasse zu verlieren, wenn nichts dagegen unternommen wird.

Vorsicht: Wenn Sie während einer Ernährung nicht trainieren, verliert Ihr Organismus nicht nur Fette, sondern auch Muskelmasse. Sie sollten jedoch beachten, dass Sie während einer Ernährung keine großen Muskelmasse bilden können, weil Ihr Organismus zu wenig Baustoffe zur Hand hat. In der Regel können Sie davon ausgehen, dass Sie während einer Ernährung nicht mehr als 2-3 kg Muskelmasse pro Jahr aufbringen.

Zur Erzielung eines optimalen Gewichts sollten Sie sich, wie oben bereits beschrieben, immer am Morgen nach dem Gang auf die Toilette abwägen.

Mehr zum Thema