Abnehmen mit Trennkost

Leicht abnehmen mit Trennkost

Wer auf der Suche nach einer leckeren und abwechslungsreichen Methode zum Abnehmen ist, der sollte es einmal mit Trennkost versuchen. Abnehmen mit Trennkost ist keine reine Diät, sondern vielmehr eine spezielle Form der Ernährung, die aber trotzdem Übergewicht abbauen kann.

Mit Nahrungstrennung zum Idealgewicht

Gesund Abnehmen

Trennkost zum Abnehmen eignet sich für alle, die zwar Körpergewicht verlieren, dabei aber nicht viel verzichten möchten. Es dürfen fast alle Lebensmittel gegessen werden. Wichtig ist jedoch, dass eiweißhaltige Lebensmittel nicht zusammen mit kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln verzehrt werden. Daher sind bei dieser Form der Ernährung auch alle Lebensmittel verboten, die von vornherein beides beinhalten, wie zum Beispiel Hülsenfrüchte. Schnell abnehmen gelingt mit dieser Methode allerdings nicht, es sei denn, man wird auch sportlich aktiv.

Abnehmen mit Trennkost
1/1

Wichtig ist bei dieser Diät, dass eiweißhaltige Lebensmittel nicht zusammen mit kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln verzehrt werden.

Damit die Diät für jeden leicht einzuhalten und zu verstehen ist, können die verschiedenen Lebensmittel in drei Gruppen eingeteilt werden. Zu der ersten Gruppe gehören Lebensmittel mit Kohlenhydraten wie Brot, Nudeln, Kartoffeln und Reis. Zu der zweiten Gruppe gehören alle Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Käse, Eier und Milchprodukte, die Eiweiß enthalten. Zu der dritten Gruppe gehören Zutaten wie Obst und Gemüse, die mit den beiden anderen Gruppen kombiniert werden können. So wird beim Abnehmen mit Trennkost schnell deutlich, welche Zutaten man zusammen essen darf, und welche nur getrennt.

Lecker abnehmen mit Trennkost

Langsam abnehmen, und das ohne zu hungern, ist der große Vorteil bei Trennkost. Es dürfen fast alle Lebensmittel gegessen werde, wenn diese in der richtigen Zusammensetzung zubereitet werden. Auch auf das Wiegen der Lebensmittel oder auf das lästige Zählen von Kalorien kann verzichtet werden. Das nimmt oft den Eindruck, überhaupt eine Diät zu machen, und sorgt dafür, dass man sich relativ frei und ohne Verzicht ernähren kann. Damit sich die getrennte Kost aber auch positiv auf das Gewicht auswirken kann, sollte man nicht planlos den ganzen Tag über essen, sondern zwischen den einzelnen Mahlzeiten immer zwei bis drei Stunden verstreichen lassen.

Es bleibt also nicht nur beim Abnehmen im Schlaf, sondern den ganzen Tag über wirkt sich die Ernährungsumstellung auf die Fettverbrennung und den Kalorienverbrauch aus. Auch die Verdauung wird durch die Trennkost positiv beeinflusst, was im Allgemeinen zu einem besseren Körpergefühl führen wird. Am besten ist es, wenn am Morgen möglichst viele Kohlenhydrate, und am Abend überwiegend Lebensmittel mit viel Eiweiß gegessen werden. Eiweiß fördert die Fettverbrennung, die gerade im Schlaf bestens funktioniert, da der Körper zu dieser Zeit völlige Ruhe hat. Übrigens zählen auch süße Zutaten wie Zucker und Honig zu der Diät, die dann in Kombination mit den Kohlenhydraten gegessen werden dürfen.

Mehr zum Thema