Abnehmen mit Vernunft

Vernünftig und gesund zugleich abnehmen

Abnehmen mit Vernunft bedeutet nicht, zu hungern. Es bedeutet, den Körper mit gesunden Lebensmitteln zu versorgen. Für ausreichend Vitamine und Nährstoffe zu sorgen, und darauf zu achten, möglichst wenig Fett und Zucker aufzunehmen. Es bleiben also ausreichend Lebensmittel zur Verfügung, die beim Abnehmen jeden Tag gegessen werden dürfen.

Gesund Abnehmen

Das Gewicht nur langsam zu senken bedeutet, eine Diät über einen längeren Zeitraum durchzuführen. Denn ebenso langsam wie der Beginn, sollte auch das Ende einer jeden Diät sein. Der Körper muss lernen, die gesünderen Lebensmittel richtig zu verwerten, er stellt den Stoffwechsel um, und so werden die eingelagerten Fette langsam verbrannt. Um wieder zu einer möglichst normalen Ernährung zurückzukehren, ohne dass dabei der Jo-Jo-Effekt eintritt, muss die Diät also auch langsam beendet werden. Denn wer blitzschnell abnehmen will, der wird leider auch ebenso schnell wieder zunehmen.

Abnehmen mit Vernunft
1/1

Abnehmen mit Vernunft bedeutet, nicht zu hungern.

Gesunde Lebensmittel frisch zubereiten

Abnehmen mit Vernunft bedeutet, sich bewusst für eine gesunde Ernährung zu entscheiden. Dazu gehören keine Fertiggerichte, sondern jeden Tag frische Zutaten. Viel Gemüse, täglich frisches Obst und Milchprodukte machen die Nahrung während einer Diät perfekt. Zum Abschmecken und Würzen der verschiedenen Speisen kommen frische Kräuter und natürliche Süßstoffe infrage. Damit der Körper durchgehend mit allen nötigen Nährstoffen versorgt wird, sollten über den Tag verteilt mehrere kleine Portionen verzehrt werden. So kann der Morgen zum Beispiel mit einem frischen Glas Buttermilch beginnen, dem ein paar frische Beeren beigemischt werden.

Gemüse sollte vorzugsweise gedämpft werden, sodass alle Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben. Wer nicht ganz auf Fleisch verzichten kann, aber dennoch vernünftig abnehmen möchte, der darf einmal in der Woche helles Fleisch essen. Gut geeignet ist Puten- oder Hähnchenfleisch. Einfaches Weißbrot sollte durch Vollkornbrot ersetzt werden, da dieses mehr Nährstoffe und zudem Ballaststoffe enthält. Es macht besser und länger satt und ist zudem gesünder. Wer Gewicht reduzieren möchte, der sollte vor jeder Hauptmahlzeit ein Glas voll Wasser trinken. Dieses nimmt den ersten Hunger und sorgt für ein leichtes Sättigungsgefühl. Allerdings ist das Abnehmen mit Wasser keine alleinige Methode für eine Diät.

Begonnen wird die gesunde Diät Schritt für Schritt. Eine Mahlzeit nach der anderen wird durch eine gesunde aus viel frischem Obst und Gemüse in allen Variationen ersetzt. So sinkt das Gewicht zwar langsam, dafür aber dauerhaft, denn der Körper kann eingelagerte Fettzellen besser aufspalten und verbrennen. Auch das Ende der Diät sollte beim Abnehmen mit Vernunft nicht abrupt erfolgen. Über einen Zeitraum von ca. einer Woche wird jeden Tag eine Mahlzeit durch ein normales Essen ersetzt. Dabei beginnen Sie beim Frühstück, zwei Tage später ersetzen Sie auch die Mittagsmahlzeit, und am Ende der Woche auch das Abendbrot.

Mehr zum Thema