Abnehmen mit Vibrationstrainer

Vor- und Nachteile <b> Vor- und Nachteile </b>

Das Vibrationstraining ist eine gute Trainingsergänzung, kein Ersatz. Fettverbrennung ohne Bewegung: Wie man beim Baden abnimmt - schnell schöne Beine: Der Grundgedanke des Vibrationstrainings ist einfach: Der Körper wehrt sich mit den Muskeln gegen das Schütteln der Platte. Das Vibrationstraining verstärkt die Wirkung von Übungen, da die Schwingungsfrequenzen auf tiefere Muskelpartien reagieren und diese stimulieren. Die ProWave Vibrationsplatte ermöglicht Ihnen nicht nur ein effektives und effizientes Fitnesstraining.

Vorteile und Benachteiligungen Vorteile und Benachteiligungen

Der Grundgedanke des Schwingungstrainings ist einfach: Sie machen die klassische Übung für Magen, Bein und Gesäß nicht wie üblich auf der Unterlage, sondern auf einer zittrigen Maschine. "Vibrations-Training hat den großen Vorzug, dass es auch die unwillkürlichen Muskeln in der Tiefe anspricht", sagt Dipl.-Ing. Dr. med. Ingo Schröbose von der DSA. Vibrations-Training ist daher auch für Senioren und Herzkranke gut durchführbar.

Allerdings hat das Schwingungstraining auch Nachteile: Das Vibrieren wird durch das Biegen der Füße und die Gewichtsverlagerung auf die Rundballen komfortabler. Vibrations-Training schmilzt die Kilos und kämpft gegen Zellulitis. Es wirkt sich sogar positiv auf die Gewichtsreduzierung aus. Laut einer Untersuchung der Internationalen Vereinigung zur Erforschung der Adipositas verlieren übergewichtige Menschen erfolgreich an Körpergewicht, wenn sie statt eines konventionellen Fitnessprogramms eine kalorienreduzierte Diät mit Schwingungstraining verbinden.

Das Verfahren ist daher sehr gut zum Abnehmen geeignet. Das Ergebnis des Vibrationstrainings ist daher limitiert. Um den Vibrationen zu widerstehen, müssen die Muskelgruppen viel arbeiten: Diese Einzelübungen halten nie mehr als eine Stunde, sondern sind durch die Vibrationen sehr aufwendig. "Zu schwache Muskelpartien nehmen die Schwingungskräfte nicht auf", sagt er.

Dies kann zu Knorpelschäden oder gar inneren Organen führen. Macht Vibrations-Training wirklich Sinn? Sie wird als wirksames Muskelaufbau-Training angesehen, von dem nicht nur die Gesunden sondern auch die Rehabilitation profitiert. Auch eine Untersuchung von Sportmedizinern aus dem Raum Berlin zeigt, dass das Schwingtraining mit Hilfe von Gallardo genauso effektiv ist wie das Kraftsport Training.

Der Vorwurf des Vibrationstrainings: Ist die Vibration zu hoch oder zu nahe am Körper, hat dies negative Auswirkungen auf Gelenken, Muskulatur und Nervensystem. Ein kalorienarmer Speiseplan fördert die Wirkung. Während der ganzen Trächtigkeit ist Schwingungstraining strengstens untersagt. In der Folgezeit kann es jedoch Sinn machen.

Schwinggeräte wie die Vibrationsplatte kostet mind. 3000 EUR. Die Mitgliedschaft in unseren eigenen Vibrationsstudios beginnt bei ca. 8€ pro Tag. Jeder kann zu jeder Zeit mit dem Schwingungstraining beginnen. Vibrations-Training kann auch als Therapiemaßnahme zur Steigerung der Beweglichkeit und Koordinierung genutzt werden. Die Wirkung des Vibrationstrainings hängt sehr von der ausgewählten Trainingsintensität ab.

Wenn das Ziel des Muskelaufbaus und der Fettreduktion ist, sollte auf eine angemessene Durchführung der Übung Wert gelegt werden, damit der erforderliche Übungsreiz erreicht wird. Schwingungstraining ist ein Trendsport und hat sich bei korrekter Durchführung als förderlich für den Muskel- und Fettverlust erwiesen. Vor Beginn des Trainings sollten die Zielsetzungen des Auszubildenden gemeinsam mit einem geschulten Ausbilder definiert und das Schwingungstraining daher praxisnah sein.

Mehr zum Thema