Abnehmen Ohne Sport

Schnell abnehmen auch ohne Bewegung

Mit Sport abnehmen, ist natürlich generell die beste Möglichkeit. Doch nicht immer ist es für Übergewichtige möglich, Sport zu treiben. Es fehlt die Zeit, jemand ist extrem unsportlich oder aber es bestehen gesundheitliche Probleme, die einem Training entgegenstehen. Vor allem die Gelenke werden beim Sport stark belastet. Liegt hier eine Vorschädigung vor, kann Sport durchaus schädlich sein.

Auch bei Rückenproblemen ist Training nicht immer angezeigt. Bei manchen Menschen fehlt auch einfach die Lust, sie schaffen es nicht, den inneren Schweinehund zu überwinden und sich zu sportlichen Betätigungen aufzuraffen.

Ohne Sport abnehmen durch Ernährungsumstellung

Gesund Abnehmen

Auch Abnehmen ohne Bewegung ist möglich. Es dauert nur länger und die Haut verliert möglicherweise an Spannkraft. Wenn die Kilos schwinden, bleiben vor allem beim Abnehmen am Bauch oder den Armen unschöne Hautüberschüsse zurück. Durch Sport lassen sich solche unansehnlichen Hautfalten leichter verhindern. Wird aber ein Abnehmen ohne Sport geplant, muss dem Übergewicht mit anderen Mitteln zu Leibe gerückt werden. Als Grundregel gilt, dass der Körper dann überflüssige Pfunde abbaut, wenn er weniger Kalorien bekommt, als er den Tag über verbraucht. Die Kalorienzahl, die jeder Mensch jeden Tag verbrennt, wird Grundumsatz genannt. Zum Abnehmen ist es entweder nötig, den Grundumsatz zu erhöhen oder die Kalorienzufuhr einzuschränken. Idealerweise sollten beide Ansätze miteinander kombiniert werden, dann lässt sich das Gewicht leichter reduzieren.

Wer sich für Abnehmen ohne Sport entscheidet, muss etwas für seine Ernährung tun. Es fängt damit an, dass Kalorienbomben vom Speiseplan verschwinden. Chips, Süßigkeiten und Alkohol sind bei vielen Menschen die Ursache für zu viel Gewicht. Die Ernährung wird auf eine fettarme, möglichst zuckerfreie Kost umgestellt. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Fleisch und fettarmer Fisch kommen vermehrt auf den Tisch. Vor allem auf Abwechslung sollte geachtet werden. Dann ist die Gefahr von Mangelerscheinungen, wie sie häufig nach Crash- oder Mono-Diäten auftreten, sehr viel geringer. Ein guter Tipp für Menschen, die Abnehmen ohne Sport planen, ist, immer nur so viel zu essen, dass das Sättigungsgefühl noch nicht ganz befriedigt ist. Eine andere Möglichkeit ist es, im Schlaf abzunehmen. Dabei kommt es darauf an, wenn was gegessen wird. Morgens stehen vor allem Nahrungsmittel mit vielen Kohlenhydraten auf dem Abnehmplan und abends werden vor allem eiweißhaltige Speisen gegessen. Der Körper deckt dann in der Nacht seinen Energiebedarf aus den Fettreserven des Körpers.

Grundumsatz erhöhen

Der Grundumsatz lässt sich auch bei jemandem, der ohne Sport abnehmen möchte, recht einfach erhöhen. Mehr Bewegung im Alltag ist das Stichwort. Statt den Fahrstuhl zu nehmen die Treppen zu Fuß bezwingen, kurze Strecken zu laufen und häufiger auf das Fahrrad umzusteigen, verhilft zu mehr Bewegung und damit einem höheren Kalorienverbrauch. Außerdem tut die körperliche Bewegung gut, vor allem, wenn sie an der frischen Luft stattfindet. Wer schnell abnehmen ohne Sport plant, kann für kurze Zeit eine Crash-Diät machen. Dabei werden nur bestimmte Nahrungsmittel, zum Beispiel Ananas, Eier oder Zitronensaft, gegessen. Zwar verliert der Körper kein Fett durch solche Diäten, aber durch den Wasserverlust sinkt das Körpergewicht. Mit solchen Diäten oder Eiweißshakes zum Abnehmen lässt sich aber nicht dauerhaft abnehmen. Sobald die Diät beendet wird und der Übergewichtige keine Mahlzeiten zum Abnehmen mehr isst, nehmen die Pfunde schnell wieder zu.

Mehr zum Thema