Aktins Diät

Ätkins-Diät

Der Atkins Diet, benannt nach seinem Erfinder Robert Atkins, ist eine Low-Carb-Diät. Das Atkins Diät ist eine Low-Carb-Diät, die normalerweise zur Gewichtsabnahme empfohlen wird. Das Atkins Diät basiert auf dem Low-Carb-Prinzip, eines der ersten seiner Art und benannt nach seinem Erfinder Dr. Robert Atkins. Die Grundlage der Atkins-Diät ist die Energieversorgung mit Fetten und Eiweiß, während auf Kohlenhydrate weitgehend verzichtet wird.

Benannt ist diese Diät nach ihrem Erfinder, dem Arzt Robert Atkins, der selbst stark übergewichtig war und nach einer dauerhaften Form der Gewichtsabnahme suchte.

Ätkins-Diät

Der nach seinem Erbauer namens Roberta Akins benannte Speiseplan ist eine Low-Carb-Diät. Es senkt die Kohlenhydrataufnahme am Beginn erheblich und verwendet Fette als Energieträger sowie Proteine als Aminosäurenlieferanten. Laut den Anhängern der Atkins-Diät soll dieser Weg den Organismus dazu bringen, Fette in Ketone zur Energieerzeugung umzuwandeln.

Bei der Veröffentlichung seines Ernährungsbuches in den 70er Jahren lautete sein Motto: Fette und Proteine sind zulässig, eine Tagesmenge von über 5 Gramm Kohlenhydraten ist während der 14-tägigen Eintrittsphase 1 verwehrt. Er modifizierte dieses Verfahren später so, dass nun auch kleine Kohlenhydratmengen (bis zu 20 Gramm pro Tag) in der Anfangsphase der Ernährung enthalten sind.

Es ist wichtig, dass der Organismus im Unterschied zu Kohlehydraten kein Eiweiß speichert, so dass das überschüssige Eiweiß austritt. Somit ist es die Hauptenergiequelle. Es gibt vier verschiedenen Stadien in der Atkins-Diät, die sich in unterschiedlichen Mengen an Kohlehydraten ausmachen. Stark übergewichtige Menschen sollten mit der 1. Stufe beginnen, um schnellstmöglich in die Fettspaltung zu gelangen, insbesondere die so genannten Ketosen, bei denen Körperfett aufgenommen wird.

Der Kunde verzehrt in der vierten Stufe so viele Kohlehydrate, dass er nicht abnimmt oder an Gewicht zulegt. In der vierten Stufe wurde die Ernährung mit Hilfe von Antibiotika als eine Art der lebenslangen Ernährung betrachtet, die mit der derzeitigen LOGI-Methode verglichen werden kann. Dr. Akins hat in seinem ersten Werk, The Diet Revolucion, mehrmals darauf hingewiesen, dass keine weiteren Mahlzeiten zu zählen sind. Für den Gelingen der (ursprünglichen) Atkins-Diät ist auch kein sportlicher Einsatz notwendig.

Nahrungsergänzungen, Vitamin- und Mineralstoffpräparate sollten laut Angaben von Herrn Dr. med. Atkins mit Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden, da sonst ein Defizit auftritt. Die vom Organismus aufgenommenen Kohlehydrate werden in Wärme oder Fett umgewandelt. Wenn keine Kohlehydrate mit der Ernährung versorgt werden, wandelt der Organismus den Metabolismus in Fett um. Keton wird prinzipiell bei jedem Fast produziert, sobald der Organismus auf den Metabolismus der eigenen Fette umgestellt wird.

Nur bis zu 20 Gramm Kohlehydrate pro Tag sollten 14 Tage lang verzehrt werden. Laut Angaben von Herrn Dr. K. Atkins bieten die Fleischprodukte zusätzlich zu den Eizellen auch die beste Aminosäurenkombination. Wir empfehlen, die Atkins-Diät mit einem Doktor zu besprechen, um die Veränderung der Blutspiegel zu erörtern. Aufgrund der sehr geringen Kohlenhydratmenge ist der Organismus rasch dazu angehalten, Energie aus Fetten zu gewinnen.

Nach der ersten Etappe wird die Diät fortgesetzt; jetzt, nach der Änderung der Diät, können der Diät wöchentlich mehr nahrhafte Kohlehydrate wie z. B. Gemüsesorten, Nüssen, Früchten, Saatgut und auch Hülsenfrüchten hinzugefügt werden. Die tägliche Kohlenhydratzugabe sollte jede Woche/r um 5 Gramm gesteigert werden, so dass in der ersten auf 25 Gramm Kohlehydrate, in der zweiten auf 30 Gramm usw. zunimmt.

Wir wissen jetzt, wie viel Kohlenhydrate wir höchstens aufnehmen können, um weiter abzulegen. Außerdem kann die Menge an Kohlenhydrat pro Tag um 10 Gramm gesteigert werden oder es können zwei Tage pro Tag zusätzliche 20 bis 30 Gramm Nahrungsmittel mit hoher Nahrungsdichte hinzugefügt werden, solange Sie noch abnehmen.

Nach Erreichen des Zielgewichts steigt die Anzahl der zulässigen Lebensmittel stark an: viel Grünzeug, Fische und Früchte werden bevorzugt. Eine kohlenhydratarme Ernährung wird seit einigen Jahren unter medizinischer Aufsicht an der Berliner Universität für Bodenkultur (Charité Campagnolo) durchführt. Der Irrglaube ist weit verbreitet, dass die Atkins-Diät die Einnahme von unbegrenzter Menge an Fettmahlzeiten und Käsesorten anstrebt.

Dies ist die zentrale These der Erleuchtung, auf die sich der Autor in der gegenwärtigen Revision seines Buchs konzentriert. Obwohl die Atkins-Diät keine Kaloriengrenze oder absoluten Proteingrenzen hat, betont er in seinem Werk, dass dieser Ansatz "keine Genehmigung zum Stopfen" ist. Der Leiter der Forschungs- und Bildungsabteilung von ADKINS Ernährungswissenschaftlerin Kollegin H. Heidi H. G. Heimowitz sagte, dass "die Presse und die Opponenten von ADKINS die Ernährung oft aus Sensationsgier und nicht aus der Steak-ähnlichen Ernährung heraus erleichtern.

"Ein weiteres häufiges Mißverständnis ergibt sich aus der Verwechslung zwischen der Einführungsphase und dem Rest der Ernährung. In den ersten zwei Schwangerschaftswochen der Atkins-Diät sind nur 20 Gramm Kohlenhydrate pro Tag zulässig. Wenn Sie viel abnehmen wollen, können Sie während der Diät einige Monaten ohne Risiken in der Einführungsphase sein.

Jedoch ist die Einführung nur eine Etappe, um den Organismus an Fette zu gewöhnt und das Verlangen nach inakzeptabler Ernährung zu befriedigen. Nach und nach wird die Kohlenhydratzufuhr gesteigert, um den Gewichtsverlust zu verringern, und es werden akzeptablere Nahrungsmittel (Beeren, mehr Molkereiprodukte, Schalenfrüchte usw.) beigefügt. Die Kohlehydrate liegen jedoch immer noch weit unter den USDA-Standards.

Ist der erwünschte Gewichtsverlust erzielt, wird die Kohlenhydratzufuhr wieder gesteigert und ins Gleichgewicht gerückt, so dass das Körpergewicht konstant ist. ↑ DENa M. BRABATA u. a.: Wirksamkeit und Sicherheit von kohlenhydratarmen Diäten : .14.1837. Zurückgeholt am fünften. MÄRZ 2011. "Schlussfolgerungen: Es gibt keine ausreichenden Beweise, um Empfehlungen für oder gegen die Verwendung von kohlenhydratarmen Diäten abzugeben, insbesondere für Teilnehmer über 50 Jahre, für die Verwendung länger als 90 Tage oder für Diäten mit 20 g/d oder weniger Kohlenhydraten.

According to the clinical trial, the main factors associated with losing body mass in low-carbohydrate dietary regimens were a decrease in calories and an increase in length of stay, but not a decrease in the amount of carbohydrates. wwww. hression.com provides a comprehensive overview of the results of randomised control programs for low-carb vs. low-fat/low-calorie diesets in the treatment of adiposity.

PMID 18700873. "In comparison to the low-carb groups, there was a higher fluctuation rates, indicating that patients prefer a low-carbohydrate/protein-rich nutrition, in contrast to publicsector healthcare a low-fat/ high-carbohydrate one. Proofs from this systemic study show that low carbohydrate/ high in proteins diests are more efficient after 6 month and just as efficient, if not more, as low in fats diests in the reduction of cardio-vascular diseases up to one year in number.

Mehr zum Thema