Alles über Fette

Das Monosaccharid (Einfachzucker) ist der grundlegende Baustein der Kohlehydrate. Kohlehydrate werden in Glykogenform in der Leberwurzel (.
Einfaches Kohlenhydrat versorgt Sie mit: Wenn es um Kohlehydrate geht, dürfen Präbiotika und probiotische Mittel nicht vermissen.
Essentielle Amino-Säuren können vom Organismus selbst nicht genügend produziert werden und müssen daher über die Ernährung aufgenommen werden.
Sie sollten etwa 1 Gramm Eiweiß pro kg Gewicht und Tag zu sich genommen haben. Wenn Sie an Masse gewinnen wollen, kann sich Ihr Bedürfnis auf 1,2 bis 1,8 g pro kg Gewicht erhöhen.
Fette bieten neben hochwertigen Speisefettsäuren auch die wasserlöslichen Vitamin E. Neben hochwertigen Speisefettsäuren liefert Fette die wasserlöslichen Vitamin E.

Macronährstoffe sind Kohlehydrate, Eiweiß und Fette, sogenannte Macros. Von ihnen nimmt unser Organismus zwar Energien auf, aber sie haben andere wichtige Aufgaben. Erfahren Sie in diesem Beitrag alles, was Sie über Macronährstoffe wissen müssen. Makro-Nährstoffe versorgen Sie mit soviel Energie. Bei der Ernährung sind Kohlehydrate die wichtigsten Energielieferanten für Hirn und Bewegung.

Das Monosaccharid (Einfachzucker) ist der grundlegende Baustein der Kohlehydrate. Kohlehydrate werden in Glykogenform in der Leberwurzel (?) und den Muskeln (?) gelagert. In der Deutschen Ernährungsgesellschaft wird empfohlen, dass Erwachsene täglich mind. 50% ihrer Energie in Kohlenhydrate umwandeln. Sie sollten lieber komplizierte Kohlehydrate verwenden. Anders als einfache Kohlenhydrate bewirken sie keine Zuckerspitzen im Blut. Sie sorgen für eine lange Nahrungsaufnahme, sind reich an Mineralien. Sie sind reich an Ballaststoffen, haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit des Darms und verringern den Blutzuckerspiegel.

Einfaches Kohlenhydrat versorgt Sie mit: Wenn es um Kohlehydrate geht, dürfen Präbiotika und probiotische Mittel nicht vermissen. Proteine bestehen aus in Ketten verbundenen Fettsäuren. Es sind 20 verschiedene Fettsäuren im Organismus vorhanden. Eiweiß hat im Organismus des Menschen eine Vielzahl von Funktionen. Sie werden unterteilt in essentielle. bedingte essentielle und nicht-essentielle Fettsäuren.

Essentielle Amino-Säuren können vom Organismus selbst nicht genügend produziert werden und müssen daher über die Ernährung aufgenommen werden. Die Makro-Nährstoffe haben im Organismus des Menschen eine Vielzahl von Funktionen. Eiweiß dient als hormonelle Komponente. Es dient als Antibiotikum. Es dient zur Abwehr von Infektionen. Unser Muskel ist der Hauptgedächtnis speicher für Eiweiß mit einem Gehalt von ca. 60%.

Sie sollten etwa 1 Gramm Eiweiß pro kg Gewicht und Tag zu sich genommen haben. Wenn Sie an Masse gewinnen wollen, kann sich Ihr Bedürfnis auf 1,2 bis 1,8 g pro kg Gewicht erhöhen. Danach sollten Sie nach dem Sport Eiweiß zusammen mit Kohlehydraten zu sich nehmen (Verhältnis 1:3). Unsere Diät enthält Fette in festem (z. B. Butterschmalz, Kokosfett) und flüssigem Zustand (Pflanzenöle).

Fette bieten neben hochwertigen Speisefettsäuren auch die wasserlöslichen Vitamin E. Neben hochwertigen Speisefettsäuren liefert Fette die wasserlöslichen Vitamin E. Auch Tierfette beinhalten den Cholesterinspiegel. Durch Sonneneinstrahlung kann der Organismus Vitamine für die Produktion von Vitaminen und Mineralien in der Körperhaut produzieren. Schlussfolgerung: Jeder der drei Macronährstoffe ist von Bedeutung und hat gewisse Aufgaben in unserem Organismus. Verfolgen Sie Ihre Energie zufuhr und verschaffen Sie sich einen Gesamtüberblick über Ihre Kohlenhydrate, Proteine und Fette.

von Michaela Herzog