Aqua Fitness Trainer Gehalt

Aus dem Sportsektor bin ich nicht berufstätig und Sie fragen sich: Wie können Sie Aquafitness-Trainer werden.
Mein größtes Hindernis, mich für das Trainer-Training zu registrieren, war groß und weit im Kopf: Obwohl ich viel Kondition im Meer und sogar sehr sportive Bekannte zum Aqua-Fitness mitgebracht hatte, hatte ich den Body eines Athleten nicht gespürt.
Mein entging mir, weil ich annahm, dass alle anderen Trainingsteilnehmer voll trainierte Leichen haben würden.
Das bedeutet, dass ein Aquafitness-Trainer manchmal mehr Geld bekommt als ein gewöhnlicher Fitness-Trainer, weil die Anforderungen so hoch sind.
Ich bin während meines Trainings mehrmals auf diese Behauptung gestoßen und war recht erstaunt. Selbstverständlich sind diese Trainer in der Mehrzahl hoch qualifiziert auf ihrem Gebiet (Anatomie, Sport-Rehabilitation, etc.

In der Tat bedeutet dies, dass ein Aquafitness-Trainer manchmal mehr Stundenlohn erhält als ein normaler Fitnesstrainer, weil die Nachfrage so hoch ist. Coach für Fitness und Gruppenfitness - für viele ein Traumberuf! Hier erfahren Sie, wie hoch das Gehalt eines Fitnesstrainers ist! Gehalt des Fitnesstrainers: Wie hoch ist es wirklich? Das Fitnesstraining B-Lizenz ist ein guter Einstieg in den Beruf.

Danke für Ihre Registrierung!

Aus dem Sportsektor bin ich nicht berufstätig und Sie fragen sich: Wie können Sie Aquafitness-Trainer werden? Die Entscheidung für das Training fiel, weil ich neben den Trainings auch selbstständig Aquafitnessübungen im Nass durchführte. Außerdem bereitet mir meine Hüftfehlstellung regelmässig Beschwerden, die ich mit selbst konzipierten Aquafitnessübungen oft recht gut gemeistert habe.

Mein größtes Hindernis, mich für das Trainer-Training zu registrieren, war groß und weit im Kopf: Obwohl ich viel Kondition im Meer und sogar sehr sportive Bekannte zum Aqua-Fitness mitgebracht hatte, hatte ich den Body eines Athleten nicht gespürt. Mit den Trainern, mit denen ich Aquafitness-Kurse besucht habe (mit einer einzigen Einschränkung, aber mehr dazu an anderer Stelle), sah ich nicht aus und habe es immer noch nicht gesehen.

Mein entging mir, weil ich annahm, dass alle anderen Trainingsteilnehmer voll trainierte Leichen haben würden. Da ich nicht professionell aus der Sportindustrie stamme, war neben dem Theorieunterricht natürlich auch eine praktische Schulung im Meer für ca. 2,5 Stunden pro Tag erforderlich. In der Zwischenzeit hat sich das Thema des Trainings von der "Oma-Gymnastik" zu einer immer beliebter werdenden Sportart weiterentwickelt, die sowohl als Fitness- als auch als Heil- und Rehabilitationssport genutzt wird.

Das bedeutet, dass ein Aquafitness-Trainer manchmal mehr Geld bekommt als ein gewöhnlicher Fitness-Trainer, weil die Anforderungen so hoch sind. So werden immer mehr Fitness-Trainer, Krankengymnasten etc. zu Aquafitness-Trainern ausgebildet, um auf der Grundlage dieses Ausnahmezustands ein weiteres wirtschaftliches Fundament zu errichten. Ich empfinde diesen Sachverhalt nur dann als problematisch, wenn Trainer, die nach eigenen Angaben mit dem Faktor Wasser nicht viel anzufangen wissen, aus Kostengründen ins Aquafitness-Geschäft eintreten.

Ich bin während meines Trainings mehrmals auf diese Behauptung gestoßen und war recht erstaunt. Selbstverständlich sind diese Trainer in der Mehrzahl hoch qualifiziert auf ihrem Gebiet (Anatomie, Sport-Rehabilitation, etc.). Es ist ganz offensichtlich, dass ich eine andere Sichtweise auf das Thema Sport und Physiotherapie habe. Doch ganz ehrlich: Welcher Trainer, der 30-40 Menschen in einem Lehrgang pflegt, kommt mit individuellen Schwachstellen / Schmerzen zurecht?

Außerdem kann man aus meiner Praxis erkennen, wann sich die Trainer tatsächlich auf das Konditionstraining an Land konzentrieren und dann die Elemente umstellen. Dann kommen auf einmal Bewegungen, die anstrengend, aber im Meer unwirksam sind. Außerdem hat ein solches Seminar auch einen Unterhaltungsfaktor.

Allein aus diesem Grund würde ich gerne Trainer sehen, die Freude an ihrer Arbeit haben. Von den Trainern, deren Begeisterung man spüren kann - für den sportlichen Aspekt und das Medium des Wassers. Wenn ein Trainer ohne Sportunterricht diesen Aspekt besser und glaubwürdiger ausfüllt, ist das für mich mehr als richtig. Deshalb kann ich jeden echten Aquafitness-Fan nur dazu ermuntern, ein Trainer-Training zu machen und mit seiner eigenen Passion vielen Menschen den Spass am Aquafitness-Training beizubringen.

Sie ist die Grundlage für eine spätere Arbeit als Aquafitness-Trainer, insbesondere für Personen ohne Berufserfahrung aus dem Sport-/Reha-Bereich. Grundsätzlich ist es bereits in vielen Betrieben möglich, als Aquafitness-Trainer zu starten. Sie können mit der B-Lizenz Aquafitness-Kurse in Turnhallen und an anderen Orten durchführen. Der Abschluss der A-Lizenz erfolgt auf der Stufe "Personal Trainer".

Es gibt jedoch nur wenige Provider, die diese Zulassung exklusiv für den Aquafitness-Bereich bereitstellen. Weil es in der Bundesrepublik keinen einheitlich hohen Ausbildungsstandard für Aquafitness-Trainer gibt, variiert die Ausbildungsdauer und die inhaltliche Ausprägung. Sie finden auch Dienstleister, die es Ihnen nicht erlauben, ohne Vorkenntnisse im Sportbereich zu trainieren.

Prinzipiell raten wir Ihnen im ersten Anlauf die folgenden Provider zu kontaktieren, die in der Branche bekannt sind. Ich kann mich nicht zu den Einreisebestimmungen äußern. Wenn Sie Ihre Schulung mit einem Ferienaufenthalt in den Vereinigten Staaten kombinieren möchten, empfiehlt sich die Suche nach geeigneten Lehrgängen bei der Wassergymnastik-Vereinigung.

Auch hier können Sie verschiedene Zusatzausbildungen als Trainer absolvieren, die weltweit Anerkennung finden.