Auktionshaus Müller Landshut

Herzlich Wilkommen im Auktionshaus in Landshut! Seit 1989 bewilligen wir im wunderschönen Landshut in Niederbayern erfolgreich alles, was aus Großmutters Zeit lieb und teuer war.
Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in einem SMS beschrieben - hört sich nach einer großen Herausforderung an.
Unten stehend findest du Anschriften, Kontaktinformationen und weitere nützliche Hinweise zum Auktionshaus Müller in Landshut.
Letzter Versuch, sich zu binden! Mit einem eindrucksvollen Ergebnis von über 2,4 Mio. EUR schloss unsere weltweite Versteigerung von Marken und Geldmünzen im Monatsfebruar.
Ausgezeichnete Stimmung im Monatsnovember! 25. November 2017 hat die 96. International Auction stattgefunden und wieder ein großes internat.

Herzlich Willkommen im Auktionshaus Fritz Müller Landshut! Das Unternehmen wurde bisher von der Gabelsbergerstraße in München aus geführt, wo es unter dem Namen "Kunstauktionshaus Hugo Ruef" firmiert. Für eine ausführliche und persönliche Beratung stehen Ihnen die lizenzierten Auktionshäuser Tobias und Mandy Wimberger mit ihrer langjährigen Erfahrung gerne zur Verfügung. Die besten Alternativen zu Auktionshaus-Mueller-Landshut.de.

Besichtigen Sie uns und finden Sie ähnliche Seiten auctarium.de,badisches-auktionshaus.de,tempelhofer-muenzenhaus.homepage.t-online. de.

Versteigerungshaus in Landshut 1. Auktionshaus in Landshut

Herzlich Wilkommen im Auktionshaus in Landshut! Seit 1989 bewilligen wir im wunderschönen Landshut in Niederbayern erfolgreich alles, was aus Großmutters Zeit lieb und teuer war! Unser Schwerpunkt sind Wohnanlagen mit allem, was dazu gehört. D. h.: Mobiliar, Teppich, Malerei, Keramik, Silber, Figur, Sakralkunst, Buch, brillanter Gold-Schmuck, Postkarten, Hafnerwaren, Kannen, Gravuren, Grafiken, Spielwaren, MÃŒnzen, Besteck, Miniatur, Schnickschnack und Nippsachen!

Kostenvoranschläge im AUCTIONSHAUS FREE!

A L E D I T O R I A L

Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in einem SMS beschrieben - hört sich nach einer großen Herausforderung an? Glücklicherweise wissen Sie am besten, was Ihr Hobbypferd ist oder was Ihre Erzeugnisse so besonders macht. Versetzen Sie sich in die Position desjenigen, der Sie und Ihr Gebot noch nicht kannte. Was sind die wichtigsten Informationen, welche sind überzeugend?

Machen Sie eine Auflistung, dann versuchen Sie, alles in einem einzigen Spruch zu formulieren.

Das Auktionshaus Müller in Landshut

Unten stehend findest du Anschriften, Kontaktinformationen und weitere nützliche Hinweise zum Auktionshaus Müller in Landshut. Sie können auch die Kartendarstellung oder den Reiseplaner verwenden, um schneller ans gewünschte Reiseziel zu kommen. Zur Eingrenzung der Suche nach Auktionshaus Müller in Landshut können Sie nach Bezirken eingrenzen. Kontaktinformationen und Ã-ffnungszeiten fÃ?r Ihren Suchauftrag Auktionshaus MÃ?ller in Landshut.

Aufsehen erregende Zuschlagpreise bei der August-Auktion!

Letzter Versuch, sich zu binden! Mit einem eindrucksvollen Ergebnis von über 2,4 Mio. EUR schloss unsere weltweite Versteigerung von Marken und Geldmünzen im Monatsfebruar. Die 98. Briefmarkenauktion wird vom 18. bis 19. März stattfinden. Zur 99. Versteigerung am 24. Juni wird ein hochwertiges Sortiment an Goldmünzen und Juwelen in einem Spezialkatalog angeboten.

Ausgezeichnete Stimmung im Monatsnovember! 25. November 2017 hat die 96. International Auction stattgefunden und wieder ein großes internat. Fachpublikum nach Esslingen gebracht. Die Stimmung am Samstagnachmittag war spannend während der großen Sammlungs-, Spiel- und Nachlassauktion, die knapp sechsstündig andauerte, und der große Saal war durchgängig sehr gut ausgelastet.

Beispielsweise holte ein Los aus Badens Land einen Aufpreis von 42630,- EUR (Los 1 - 14000,- EUR), zwei unperforierte Bogenreihen aus Liechtenstein 16600,- EUR (Los 1 W - 1X), eine Sendung aus Nordrhein-Westfalen 13880,- EUR (Los 5 - 5000G, Call-Out): 6300,- Euro), eine Sammlung der VR China erreichte riesige 9500,- EUR (Los 6, Ausrufung:

2000,- Euro), eine Kollektion Empire Chinas produzierte unglaublich 9000,- EUR (Lot-Nr. 6 B, Ausruf: 1000,- EUR), ein Spiel der VR China erreichte 5500,- EUR (Lot-Nr. 7 F, Ausruf: 1000,- EUR), ein weiteres Spiel der VR China brachte 6550,- EUR (Lot-Nr. 15 N, Ausruf: 1000,- EUR). Ein Händlervorrat erreichte 10700,- EUR (Lose 4285 - 4286, Aufruf: Gebot), ein Anwesen aus dem Karlsruher Raum, das hauptsächlich aus Buchstaben besteht, erreichte gewaltige 103150,- EUR (Lose 4287 - 4298, Aufruf: 23100,- EUR).

Eine Zeppelin-Sendung wurde von 8000,- auf 20000,- EUR erhöht (Lot 4297). Eine weitere Siedlung mit Karlsruher Beständen brachte 30100,- EUR (Lose 4300 - 4311, Ausruf: 14800,- EUR). Die deutschen Regionalausgaben erreichten 11000,- EUR (Los 4438, Ruf: 5000,- EUR). Zum Beispiel, ein reiches Spiel von MÃŒnzen aus verschiedenen LÀndern produziert 11700 EUR (Los 205, Schrei: 8000 EUR), ein Spiel von GoldmÃŒnzen aus verschiedenen Gebieten produziert enormen 22000 EUR (Los 207, Schrei: 207 EUR):

12000,- Euro), ein Los überwiegend aus der Schweizer Bevölkerung erhielt 5200,- EUR (Los 225, Jubel: 3000,- EUR), ein weiteres Los hauptsächlich aus dem Abo-Kauf 4600,- EUR (Los 226, Jubel): 2000,- Euro), ein anderer Münzbestand brachte riesige 5400,- EUR (Los 239, Aufruf: 1000,- EUR), eine Münzsendung aus Karlruhe erreichte 13300,- EUR (Los 4319 - 4321, Aufruf: 7000,- EUR), viele Münze und Orden ergaben 3000,- EUR (Los 4338, Aufruf):

1300,- Euro), ein anderer Münzbestand aus Brüchsal erreichte 9250,- EUR ( "Los 4360, Schrei: 5000,- EUR"), eine Sammlungsmünze des Kaiserreichs erreichte 6500,- EUR (Los 4456, Schrei: 2000,- EUR), um nur einige wenige Exemplare zu nennen. 4. Eine Vielzahl spektakulärer Resultate, die im Vorgriff auf die Versteigerung nicht für möglich erachtet wurden, prägten den Ablauf der vom 18. bis 19. August stattfindenden 1995 erteilten Gert Müller-Versteigerung.

Der Edelstein dieser Kollektion, die einmalige Mehrfach-Freimachung der 6 Kreuzfahrtschiffe mit dem Sechsstreifen und einem Stück zu einem Einstiegspreis von 30000,- EUR erreichte schließlich einen Zuschlagpreis von riesigen 160000,- EUR, der im Vorgriff auf die Versteigerung selbst von großen Opportunisten nicht für möglich erachtet wurde. Mit bis zu 50000,- EUR wurden unterschiedliche Anbieter, mit bis zu 80000,- EUR ein namhafter Vertreter aus dem Freistaat und ein Verbandstester für ihre Auftraggeber angeboten.

Nachdem der Vermittler für 85000,- EUR bereits der angebliche Gewinner war, intervenierte ein Süddeutsche Kollektor und bekam schließlich den Auftrag für 160000,- EUR. Einmal mehr hat das Auktionshaus Müller mit seiner über 65-jährigen Geschichte gezeigt, wie wertvoll es ist, hochwertige Marken angemessen zu platzieren und die jeweiligen Auftraggeber mit Prospekten zu versorgen und zu erreichen.

Der Auktionsraum war am Samstagnachmittag vollständig belegt und es gab mehrere außergewöhnliche Bieterkämpfe über mehrere Wochen. Zum Beispiel brachten uns verschiedene Kollektionen von klassischen Marken aus der Pfälzer Gegend einen Aufpreis von 42620,- EUR (Lose 1-1M, Schrei 11200,- EUR), eine Sammlung badischer Stadt- und Zahlenstempel aus dem Hause Giovanni R. H. Gogröf 12000,- EUR (Los 3, Schrei):

5000,- Euro), eine Sendung aus Lipstadt erreichte 36730,- EUR ( (Lose 4-4R, Ruf: 16900,- Euro), eine Briefmarkensammlung Deutsch-Südwestafrika 22000,- EUR (Los 6, Ruf: 8000,- Euro), Kollektionen aus der Volksrepublik Korea 9720,- EUR (Lose 11-11G, Ruf: 2900,- Euro). Bei einer Sendung aus dem Inland, die wir in Oberbayern sammeln konnten, waren es 41355,- EUR (Lose 3180-3199, Schrei: 19200,- EUR), bei einer Sendung europäischer Kollektionen aus dem Norden 24490,- EUR (Lose 3200-3205, Schrei):

10100,- Euro), eine Kollektion der kulturellen Revolution der VR-China hat enorme 16000,- EUR ( (Lot 3207: Ausruf: 3000,- EUR) gebracht, ein unperforierter Block der slowakischen Jugendfürsorge 1944 erreichte große 13000,- EUR (Lot 3292, Ausruf: 6000,- EUR), eine Briefpost aus den 60er Jahren erreichte riesige 3400,- EUR (Lot 3346, ex 100,- Euro), eine weitere Aktie der VR China aus den 60er Jahren erreichte einen unglaublichen Wert von 15500,- EUR (Lot 3349, Ruf: 1000,- EUR), ein Rabatt aus Nordrhein-Westfalen ergab 16840,- EUR (Lot 3356-3365, Ruf: 7500,- EUR).

Beispielsweise gewann ein Münzbestand aus verschiedenen Gebieten zusätzlich 18000 EUR (Los 200, Ausruf: 10000 EUR), vier Los von Schweizer Geldmünzen 50800 EUR (Los 206-209, Ausruf): 35000,- Euro), ein anderer Vorrat an Gold aus verschiedenen Gebieten brachte 45000,- EUR (Los-Nr: 30000,- Euro), eine weitere Münzsammlung All World holte 42000,- EUR (Los-Nr. 218, Jubel):

30000,- Euro), eine kleine Menge von 14500,- EUR ( "Lot 234", Ausruf: 7000,- EUR), eine Anzahlung von 28400,- EUR (Lot 3220-3225, Ausruf): 15000,- Euro), eine Münzsammlung für die Vereinigten Staaten 26000,- EUR (Los 3226, Beifall: 15000,- EUR), eine Münzsammlung des Kaiserreichs 10000,- EUR (Los 3366, Beifall: 6000,- EUR).

In Summe ergab diese außerordentliche Versteigerung ein Ergebnis von mehr als 2,4 Mio. EUR (Ausruf plus Käuferaufgeld, ohne Mehrwertsteuer). Die 94. Auflage der internationalen Versteigerung von 19. bis 20. Mai 2017 wurde mit einem spektakulären Ergebnis von mehr als 2,2 Mio. EUR (Zuschlag plus Prämie) beendet. Viele hervorragende Spitzenresultate prägten den Auktionsverlauf.

Mehr als 400 Lots im vier- und fünffachen Segment wurden veräußert, darunter 21 Lots mit Hammerpreisen zwischen 10.000 und 4.000.000 EUR. Die bisher umfangreichste numismatische Offerte der Unternehmensgeschichte wurde nahezu vollständig veräußert und erwirtschaftete ein Gesamtresultat von über EUR 7.700.000,00 (Zuschlagspreis plus Aufgeld). Beispielsweise hat eine Sendung aus dem Mannheimer Raum einen Zuschlagspreis von 68300 EUR (Los 1-1S, Ruf: 19300 EUR), eine Sammlung aus der VRC 40000 EUR (Los 2, Ruf: 20000 EUR) erhalten.

Ein umfangreicher Beitrag aus dem Freistaat brachte riesige 92000,- EUR (Lose 3-4Q, Aufruf: 41300,- EUR), ein Beitrag aus dem Freistaat hat 35500,- EUR (Lose 6-6L, Aufruf: 16600,- EUR), eine Abholung SBZ/Thüringen brachte 21000,- EUR (Los-Nr: 35R, Aufruf) ein:: 12000,- Euro), eine Sendung aus der Hauptstadt 25200,- EUR ( "Lose 3280-3290, Schrei: 10500,- EUR"), eine weitere Sendung aus der VR China 26000,- EUR (Los 3299, Schrei: 20000,- EUR), eine Tiermotivsammlung mit einem Aufpreis von 18000,- EUR.

Seit über 65 Jahren gibt es das Auktionshaus Müller, dessen Marken und Prägungen einem internationalen Fachpublikum vorgestellt werden. Unsere Versteigerungskataloge gehören zu den auflagenstärksten der Auktionsbranche. Gern stehen wir Ihnen vor Ort zur Verfügung, wie Sie es von einem traditionsreichen Auktionshaus gewohnt sind. Gern nehmen wir Ihre Nachricht entgegen.

Eindrücke von der 94. Versteigerung von Georg Müller! Münzenschatz aus Hannovers Werk erreicht über 171000,- EUR! Das große Münzschatzstück aus Hannovers mit vielen Gold- und Silbermünze zu einem Einstiegspreis von 50000,- EUR erreichte schließlich ein Gesamtresultat von über 171000,- EUR (Hammerpreis inklusive Aufgeld). Zuvor hatte ein Dealer dem Versender nur 50.000,00 EUR für den gesamten Bestand angeboten.

Unter anderem waren viele MÃŒnzen aus der VR China dabei, die fÃŒr 40.000 EUR zu einem Einstiegspreis von 15.000 EUR verkauft wurden. Desweiteren eine Sammlung von Silbergeldern des Kaiserreichs, die zu einem Einstiegspreis von 5000,- EUR riesige 31000,- EUR erreichte. Der Goldmünzbestand ergab einen Aufpreis von 28000,- EUR bei 10000,- EUR Start.

Das bisher beste Resultat der Unternehmensgeschichte wurde im Münz-, Medaillen- und Banknotenbereich mit über 7.700.000 EUR (Zuschlag plus Zuschlag) erziehlt. Auf Grund der guten Resultate haben uns mehrere Versender in den vergangenen Tagen erhebliche Vorräte an Silber- und Goldmünzen für die bevorstehende Versteigerung überlassen. Auch Sie können an unserer kommenden großen Versteigerung teilnehmen, die vom 18. bis 19. August stattfindet.

Auf den erwarteten Ertrag bekommen Sie gern eine hohe Vorauszahlung, egal ob 2000, 20.000 oder 2 Mio. EUR.

von Michaela Herzog