Ausbildung mit Sport und Gesundheit

Alle Gesundheitsberufe - mit Ausnahmen der Tiermedizin - konzentrieren sich auf den Menschen. Jeder, der im Gesundheitswesen tätig ist, muss sich bewusst sein, dass eine Anwesenheit rund um die Uhr vonnöten ist.
Die Bewegungswissenschaft konzentriert sich auf die Bewegungen des Menschen aus den Naturwissenschaften, aber auch aus den Gesellschafts- und Ingenieurwissenschaften.
In den Bereichen Gesundheit, Sport und Gesundheit können einige Studiengänge nur an Universitäten, andere nur an Universitäten und einige auch an beiden Arten von Universitäten studiert werden.
Abiturienten, die über eine Fachhochschule in das Gesundheitswesen eintreten wollen, brauchen in der Regel ein Berufspraktikum für das anschließende Aufnahmetraining.
Im Vergleich zu anderen Studienrichtungen ist die Ausbildung deutlich langsamer. Abhängig von Ausbildung und Beruf gibt es zusätzliche Voraussetzungen, oft im fachlichen Teil.

Sie suchen eine abwechslungsreiche und interessante Ausbildung? in Wellness- und Gesundheitszentren; bei Sportveranstaltungen; in Sportschulen. Drei Jahre dauert die Ausbildung zum staatlich geprüften Bewegungspädagogen/Sport & Gymnastiklehrer. Schulungen in den Bereichen Ernährung, Ernährung und Gesundheit: Alle Informationen und Inhalte sowie Berufsfelder und Ausbildungsberufe finden Sie hier. Gesundheitsberufe werden in einer alternden Gesellschaft immer wichtiger.

Spezialgebiete

Alle Gesundheitsberufe - mit Ausnahmen der Tiermedizin - konzentrieren sich auf den Menschen. Jeder, der im Gesundheitswesen tätig ist, muss sich bewusst sein, dass eine Anwesenheit rund um die Uhr vonnöten ist. Auf der anderen Seite ist es möglich, sich sowohl nach dem Studium als auch in vielen Praxisberufen selbständig zu machen.

Die Bewegungswissenschaft konzentriert sich auf die Bewegungen des Menschen aus den Naturwissenschaften, aber auch aus den Gesellschafts- und Ingenieurwissenschaften. Zum Beispiel erarbeiten Bewegungsmediziner gemeinsam mit medizinischen Experten Bewegungsstörungen - zum Beispiel nach einem Unfall - und erarbeiten Programme zur Behandlung dieser Erkrankung. Im Berufsleben - z.B. bei berufsbedingten Haltungsschäden -, im Gesundheitswesen oder bei Älteren stellen sich immer wieder Fragestellungen zu Sport und Kondition, die einer naturwissenschaftlichen Überprüfung oder Aufklärung bedürfen.

In den Bereichen Gesundheit, Sport und Gesundheit können einige Studiengänge nur an Universitäten, andere nur an Universitäten und einige auch an beiden Arten von Universitäten studiert werden. Folgende Studiengänge werden an den Universitäten im Fachbereich Medizintechnik angeboten: Gesundheits-, Kinesiologie- und Sportwissenschaften sind je nach Fachrichtung entweder an der Hochschule oder an der FH zuhause.

Abiturienten, die über eine Fachhochschule in das Gesundheitswesen eintreten wollen, brauchen in der Regel ein Berufspraktikum für das anschließende Aufnahmetraining. Im Medizinstudium müssen Studieninteressierte in der deutschsprachigen Schweiz vor Beginn ihrer Ausbildung eine Eignungsprüfung ablegen. Auch nach Abschluss aller Pflichtsemester, ob im Krankenhaus oder in der Arztpraxis, wird die medizinische Ausbildung fortgesetzt.

Im Vergleich zu anderen Studienrichtungen ist die Ausbildung deutlich langsamer. Abhängig von Ausbildung und Beruf gibt es zusätzliche Voraussetzungen, oft im fachlichen Teil. Doch auch Neugierde auf Bewegungsverläufe, Bewegungsmuster und Gesundheit im naturwissenschaftlichen Sinne sind für dieses Arbeitsfeld von Bedeutung. Wenn Sie als Turn- und Sportlehrerin oder -lehrer tätig sein wollen, sollten Sie auch in der Lage sein, Ihre Sportbegeisterung weiterzugeben, ausgewogen, mental flexibel, gesellig und in der Lage sein, Eigenverantwortung zu zeigen.

Die Arbeitsmarktsituation ist auch im Gesundheitssektor schwankungsanfällig, jedoch nicht im selben Ausmaß wie in anderen Berufsgruppen. Im Durchschnitt werden die Menschen immer älter, und die medizinische Versorgung wird immer vielseitiger und besser. Andererseits haben Sparmaßnahmen des Staates immer Auswirkungen auf den Gesundheitsmarkt. Aber auch in Behörden, Hilfsorganisationen, der Wirtschaft, der Schule, Rehabilitationszentren, Fitnesscentern oder in der Wissenschaft kann gearbeitet werden.

Überall dort, wo die Bewegungen, das Sporttraining oder die Gesundheit von Bedeutung sind, sind die fachübergreifend geschulten Bewegungswissenschafter zuhause. Bedeutende Fachgebiete sind die Bereiche F&E, Consulting und Lehre. Weitere Gelegenheiten gibt es im Urlaubs- und Freizeitsektor, im Betriebs- und Breitensport, in Vereinen, in der Sportartikelbranche, im Sport Management, in der Werbe- oder Sportsponsoringbranche, im Sport-Journalismus oder im Behinderten- und Wiederaufbausport.