Ausbildung zur Fitnesskauffrau

Tätigkeitsfeld: In der Sportbranche sind Sporthändler vor allem in den kaufmännischen und organisatorischen Bereichen von Fitness- und Gesundheits-Studios, Sportclubs und Vereinen sowie in der staatlichen und privatwirtschaftlichen Verwaltung von Sporteinrichtungen aktiv.
Tätigkeitsfeld: In der Sportbranche sind Sporthändler vor allem in den kaufmännischen und organisatorischen Bereichen von Fitness- und Gesundheits-Studios, Sportclubs und Vereinen sowie in der staatlichen und privatwirtschaftlichen Verwaltung von Sporteinrichtungen aktiv.
Der Gesamtausbildungszeitraum liegt bei 3 Jahren. Der Theorieunterricht findet im berufsbildenden Unterricht am Rudolf-Rempel-Berufskolleg in Berlin statt.
Monatliches Trainingsentgelt ab 1. Februar 2017 ( "brutto"): Sport- und Fitnesshändler nehmen vielfältige Tätigkeiten in der Gestaltung und Administration wahr: Sie erarbeiten Sport- und Trainingsangebote, betreuen Mitarbeiter und Kundinnen, veranstalten Events und Marketing-Aktionen.
Sie gibt einen ungefähren Überblick über die unterschiedlichen Büros und Aufgabenstellungen in der City.

Finden Sie jetzt den richtigen Job. in Sport- und Fitnessstudios; bei Sportverbänden und Vereinen; bei Betreibern von Sportanlagen; in Wellness- und Gesundheitszentren;

bei Sportveranstaltungen; in Sportschulen. Finden Sie einen Ausbildungsplatz als Sport- und Fitnesshändler - Logo BERUFE. TV, Externer Link öffnet in neuem Fenster: Sport- und Fitnesskaufmann. Beruf "Sport- und Fitnesskaufmann" im Filmportal der Bundesagentur für Arbeit: Sport- und Fitnesskaufmann in der PROFESSION. Kaufmann für Sport und Fitness: In diesem Beruf geht es darum, Sport- und Fitnessangebote zu organisieren und Kunden zu beraten.

Tätigkeitsfeld: In der Sportbranche sind Sporthändler vor allem in den kaufmännischen und organisatorischen Bereichen von Fitness- und Gesundheits-Studios, Sportclubs und Vereinen sowie in der staatlichen und privatwirtschaftlichen Verwaltung von Sporteinrichtungen aktiv.

Tätigkeitsfeld: In der Sportbranche sind Sporthändler vor allem in den kaufmännischen und organisatorischen Bereichen von Fitness- und Gesundheits-Studios, Sportclubs und Vereinen sowie in der staatlichen und privatwirtschaftlichen Verwaltung von Sporteinrichtungen aktiv. Der Ausbildungszeitraum liegt bei 3 Jahren. Chancen für Jungendliche und Jungendliche, die aus verschiedenen Motiven Probleme haben, einen Lehrplatz zu finden:

Möglichkeiten zur Weiterentwicklung im Lehrberuf durch Weiterbildung:

Der Gesamtausbildungszeitraum liegt bei 3 Jahren.

Der Gesamtausbildungszeitraum liegt bei 3 Jahren. Der Theorieunterricht findet im berufsbildenden Unterricht am Rudolf-Rempel-Berufskolleg in Berlin statt. In der Ausbildung werden unter anderem folgende Schulungsinhalte vermittelt: Im zweiten Ausbildungsjahr findet eine Vorprüfung statt, um das Ausbildungsniveau zu ermitteln. Das Training endet mit einer Abschlußprüfung, die drei Klausuraufgaben und eine fallbezogene Fachdiskussion umfasst.

Monatliches Trainingsentgelt ab 1. Februar 2017 ( "brutto"): Sport- und Fitnesshändler nehmen vielfältige Tätigkeiten in der Gestaltung und Administration wahr: Sie erarbeiten Sport- und Trainingsangebote, betreuen Mitarbeiter und Kundinnen, veranstalten Events und Marketing-Aktionen. Die typischen kaufmännischen Tätigkeiten ergeben sich in der Buchhaltung, im Personalbereich oder bei der Administration von Sportstätten. Das anschließende Nettoeinkommen im Öffentlichen Sektor (nach TVöD) beläuft sich nach Abschluss der Ausbildung auf ca. 1.510,00 Euro pro Kalendermonat (Lohngruppe 5, Ebene 1, Steuergruppe 1).

Sie gibt einen ungefähren Überblick über die unterschiedlichen Büros und Aufgabenstellungen in der City. Und dann, eine ganze Woche/r später, hatte ich meinen ersten Tag in der Schulverwaltung und im Sportbüro. Ich war nach einer kleinen Akklimatisierungsphase in die tägliche Arbeit involviert und wurde mit eigenen Projekten beauftrag.

Ich arbeite jeden Tag am Arbeitsplatz im Sportbüro, beim SGW kommt der Sportteil meines Trainings durch. Kurssportarten (z.B. Rehasport, zum Beispiel zum Beispiel zum Beispiel, zum Beispiel für das Training oder auch eine kleine Bürotätigkeit zählen zu meinen alltäglichen Dingen. Der Mix aus Office- und Trainingsbereich sorgt für eine gute Veränderung im Berufsalltag und gleicht meine Ausbildung zum Sportkaufmann aus.

Das Training zum Sporthändler war für mich richtig. Durch die Verbindung von sportlichen und kommerziellen Gebieten hat man eine gute Vielfalt und kann beide Gebiete ausgiebig kennenlernen.

von Michaela Herzog