Automatisches Laufband

<stark>Laufen ist nicht gleich>/stark

Zusätzlich zur Dämpfung bieten einige Laufbänder sogar eine automatische Geschwindigkeitsanpassung, um kleine Abweichungen in der Schrittgeschwindigkeit während des Trainings auszugleichen. In der Tat, ob wir auf dem Laufband oder draußen joggen, es ist nicht ganz dasselbe. Wir müssen unseren Körper immer an der frischen Luft nach vorne schieben, um uns vorwärts zu bewegen, aber der Gurt läuft automatisch unter uns hindurch. Die Gülle wird automatisch auf der Rückseite entsorgt. Der optional erhältliche Sicherheitsbügel fängt den Sportler bei einem Sturz auf und schaltet das Laufband automatisch ab.

Stark>Running ist nicht das gleiche

Vor allem bei Schlechtwetter ist ein Laufband für ein paar Laufkilometer geeignet. Haben Sie schon einmal einen Leistungsunterschied bemerkt, wenn Sie auf dem Laufband oder im Freien laufen? Ob wir nun auf dem Laufband oder im Freien laufen, es ist nicht ganz dasselbe. Wir müssen unseren Organismus immer an der Frischluft nach vorne schieben, um uns voranzubringen.

Der mangelnde Widerstand der Luftzirkulation erleichtert auch das Jogging auf dem Laufband. Bei Wanderungen machen Laufschuhe das Gehen in der Regel noch mühsamer. Das Gehen mit Laufschuhen auf einem Laufband zum Beispiel ist viel beschwerlicher als das Tragen von Turnschuhen. Aber auch auf dem Laufband erreichen Sie mit wenigen Handgriffen die selbe Wirkung wie beim Lauf an der Frischluft .

Das Gefälle ist ausschlaggebend. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, wie hoch die Neigung auf dem Laufband sein muss, um die gleiche Leistung bei der gleichen Schnelligkeit wie im Freien zu erwirtschaften. Bei einem Gefälle von 1% auf ebenen Wegen wird das Laufen auf dem Laufband so ermüdend wie aussen.

Zur Vorbereitung auf den kommenden Urlaub, bei dem man in Wanderschuhen über Bergrücken läuft, sollte man das Laufband auf eine Neigung von 3% ausrichten. Dabei wird nicht nur der Unterscheid zwischen innen und außen beachtet, sondern auch die erschwerende Wirkung der sperrigen Wanderstiefel. Was sind die Vorzüge des Laufbandes? Das Laufband hat einen klaren Vorsprung bei schlechtem Wetter.

Einige Menschen sterben buchstäblich bei hohen Außentemperaturen und achten auf die Klimaanlage, mit der sie sich ausbilden. Andere hingegen mögen das Training im Freien im Winter nicht. Auf jedenfall bleiben Sie auf dem Laufband bei jedem Wetter in Topform. Sie können auch eine Vielzahl von Routen und Programmen auf dem Laufband einrichten.

Ob in hügeligem Gelände oder genau getaktetes Intervall-Training - Sie müssen das Laufband nur am Anfang einprogrammieren. In vielen Laufbändern gibt es jetzt auch eine ganze Serie von vorgefertigten Programmen. Das Intervall-Training ist auch auf dem Laufband recht leicht, weil man sich keine Sorgen um die Zeit machen muss oder ob man die selbe Zeit beibehält.

Erneut gibt es viele Tretmühlen mit voreingestellten Programmen. Was sind die Vorteile des Laufbandes? Das Laufband hat den größten Vorteil, dass es mit der Zeit recht öde ist. Außerdem haben Sie kein Gespür für die Schnelligkeit auf dem Laufband oder für die richtige Auslaufgeschwindigkeit.

Du setzt alles in Gang und los geht's. Läufst du dann nach draussen, ist es schwierig einzuschätzen, wie viel Energie du wirklich hast. Am Ende können Sie auf dem Laufband mit einer etwas größeren Neigung nahezu so gut wie im Freien üben. Wer auch auf dem Laufband regelmässig trainiert, braucht eine gute Durchmischung.

Schon aus diesem Grund sind Tretmühlen sehr zu empfehlen. Deshalb sind Tretmühlen sehr empfehlenswert. Bevorzugen Sie Jogging auf dem Laufband oder im Freien?

Mehr zum Thema