Bauchfett Verbrennen ohne Sport

Fettverbrennung - OHNE Sport und OHNE Diät!

Ausdauersportarten wie Radfahren, Joggen, Wandern, Schwimmen, Inlineskaten oder Spaziergänge sind am besten geeignet. Die Muskeln verbrennen auch im Schlaf viel Fett. ""Bauchfettabbau ist harte Arbeit"", hört man das oft, oder? Etwas Essen, das dein Fett verbrennt, findest du hier, ich gebe dir den Rest unten. Und das Bauchfett sollte verschwinden.

Fettverbrennung - OHNE Sport und OHNE Ernährung!

Sie werden mich jetzt für total durchgeknallt hielten, aber was, wenn ich Ihnen erzähle, dass Sie ohne Bewegung und ohne Ernährung wie eine Weltmeisterin Fette verbrennen. Jeder Fachmann und jeder Jurist würde mir in dieser Frage vollkommen zuwiderlaufen. Doch sieh dir Petrus (42) an. Ich will 10 kg abnehmen, aber ich will auch meinen Sport und mein Glas und meine gefrorene Pizza nicht verpassen.

Hier sehen Sie, wie er nach 28 Tagen ohne Sport und Ernährung aussähe! Er ist der erste Mensch auf der ganzen Erde, der ohne Sport und Ernährung dünn und mager wird! Da gibt es, ob Sie es glauben oder nicht, eine stinkende einfache Formulierung, die ich Petrus erzählt habe und die er mit größter Freude durchgesetzt hat!

Mittags wurde die zweite kleine Partie seiner geliebten Presswurst auf dem Nürnberger Platz serviert (übrigens die schönste Presswurst der Welt!), und abends machte er es sich vor dem Fernseher bequem und freute sich auf seine scharfe Pasta. All das kleine Zeug, das am Ende den ganzen Scheiß oder den großen Magen macht.

In 28 Tagen betrog er sich zu einem hübschen Mann mit 10 kg weniger und ohne Bäuchlein. Petrus ist jetzt ein wahrer Helden, obwohl er wirklich träge ist (nichts gegen ihn) und nicht das schönste Beispiel für einen gesunden Lebensstil ist. Denkst du, er wird sich um seinen neuen, schönen Magen kümmern?

Ohne Bewegung abnehmen: So bekommen Sie einen glatten Magen - ohne Bewegung oder Ernährung!

Trinken Sie wenigstens zwei ltr. pro Tag Tee oder Saft. Achten Sie darauf, dass Sie stille Wässer ohne Karbonisierung trinken. Kohlendioxid säuert nicht nur Ihren Organismus, sondern begünstigt auch das Rumpeln des Bauches. Daumenregel: 30 bis 40 ml pro kg Gewicht pro Tag - wer zu wenig isst, vertrocknet seinen Organismus.

Im Gegenzug stellt Ihr Organismus die Energieproduktion wieder her und speichert Fette, anstatt sie zu verbrennen. Ganz gleich, wie viel Stress Sie an Ihrem Tag haben, nehmen Sie sich Zeit für Ihre Verpflegung. Das Kauen vor dem Verzehr begünstigt die Magenverdauung und beugt vor. Brustkorb heraus, der Bauch rein:

Bei einer aufrechten Körperhaltung wird nicht nur das Selbstbewusstsein gestärkt, sondern auch die Bauchmuskeln geschult. Mittlerweile belegen mehrere Untersuchungen, dass ein tägliches Gehen von 30 min. ausreicht, um Sie in Schuss zu halten. Für einen glatten Magen ist Jogurt der richtige Ernährungstipp! Probiotische Keime regen die Digestion an und vermindern die Blähung.

Gut auch: Eine reiche Diät mit viel Frucht und viel GemÃ?se liefert Ihrem Körper viel Ballaststoffe und fÃ?r eine gesunde ErnÃ?hrung. Bei Stress erzeugt Ihr Organismus unter anderem Stereoide und Belastungshormone wie Mortisol.

Mehr zum Thema