Beine po Training in der Schwangerschaft

Gewichtsabnahme nach der Schwangerschaft - Geheimnisse von Frau Klum enthüllt

Weshalb sollten Sie diesen Beitrag lesen, um nach der Schwangerschaft abzunehmen? Jetzt, da Sie diesen Beitrag lesen, sind Sie wahrscheinlich daran interessiert, Gewicht nach der Schwangerschaft zu verlieren. Nach der Schwangerschaft Gewicht verlieren - welche Frauen wollen nicht abgenommen werden? Anforderungen an die Gewichtsabnahme nach der Schwangerschaft? Vor allem das Schlankmachen nach der Schwangerschaft wird immer wichtiger.

Schon kurz nach der Schwangerschaft hatte sie stark an Gewicht verloren und war wieder dünn und sexuell. Um nach der Schwangerschaft rasch abzunehmen, ließ sie sich einen auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Trainings- und Nahrungsplan erstellen. Nach der Schwangerschaft ist das Schlankmachen einfach. So musste sie nicht gekocht werden, kümmerte sich um die Nährstoffzusammensetzung oder den Ausbildungsplan und konnte sich ganz auf ihr Anliegen konzentrieren: Um nach der Schwangerschaft einen Wunschkörper zu erhalten.

Kann man sich einen Personal Trainer, Ernährungsberater, eine Köchin und einen Kindermädchen für eine schnelle Gewichtsabnahme nach der Schwangerschaft erlauben? Und was sagt uns das über das Gewicht nach der Schwangerschaft? Bedeutet das, dass Prominente rascher schlank werden? Brauchen Sie viel Kohle, um nach der Schwangerschaft rasch abzunehmen? Müssen Sie ein Modell sein, um rasch abzunehmen?

Da es einige wenige Bedingungen gibt, die Sie bei der Gewichtsabnahme nach der Entbindung berücksichtigen sollten. Ich meine damit, dass alle durch die Entbindung verursachten Wunden vollständig abheilen müssen, bevor Sie mit dem Gewichtsverlust beginnen. Sie werden nicht gut daran tun, gleich ins Gewicht zu springen. Es ist am besten, Ihren Doktor zu fragen, wann Sie mit dem Training starten können, oder ihn zu fragen, wann Sie mit dem Gewichtsverlust nach der Schwangerschaft starten können.

Bei der Gewichtsabnahme nach der Schwangerschaft sollte man auch bedenken, dass sich die Bauchmuskulatur und die Beckenbodenmuskeln nach der Entbindung gestreckt haben. Diese sind weniger gut für die Gewichtsabnahme nach der Schwangerschaft geignet. Stützen Sie nun Ihren oberen Körper mit dem rechten Handgelenk, indem Sie den Vorderarm mit den Fingern nach unten auf den Fußboden legen.

Achten Sie darauf, dass Ihre Beine aufeinander gelegt werden. Jetzt nutzen Sie Ihre Kräfte, um sich aus dem Hinterkopf herauszudrängen, so dass Ihr ganzer Leib eine Reihe bilden kann. Legen Sie sich einfach hin. Strecken Sie Ihre Hände zur Seite und legen Sie sie dann auf den Grund. Ziehen Sie die Beine so, dass Sie einen rechten Winkelstellung erreichen.

Der untere Teil des Rückens ist etwas höher als der Grund. Gymnastikübungen für Sie, die Sie machen sollten, wenn Sie in kürzester Zeit einen flacher Magen, enge Beine und ein festes Gesäß haben wollen.

Machen Sie auch davon 15-20 Mal eine Wiederholung. 3. Satz: Ihre Füsse sind hüftweit.

Nun schieben Sie die Fussplatte nur noch mit den Zehen nach vorn. Viertens: Ihre Füsse sind viel breiter als hüftweit, mehr oder weniger am Rand der Fussplatte. Machen Sie 15-20 Mal eine Wiederholung davon. Nehmen Sie auch hier so viel Kraft auf, dass Sie nur die beiden letztgenannten Repetitionen bewältigen, denn so geben Sie Ihren Muskelkräften die größtmögliche Stimulation, wobei Sie unten Muskelaufbau betreiben.

Die Rückenmuskulatur ist gerade, der Gesichtsausdruck nach vorn ausgerichtet und die Bauchmuskulatur verspannt. Einen sehr großen Sprung nach vorn machen, so dass sich zwischen Oberschenkel und Oberschenkel ein nahezu rechtwinkliger Anstellwinkel ergibt. Das hintere Bein liegt hinter dem Rücken, so dass das Gelenk hinter dem Hüftegelenk liegt. Nun gehen Sie entweder wieder zurück in die Ausgangsstellung, so dass Sie sich mit dem Vorderbein wieder nach vorn schieben und dann Ihr rechtes Beine nach vorn führen und dadurch gleichsam auf einer Position bleiben oder Sie führen das Hinterbein, genau wie Ihr rechtes Beine, unmittelbar nach vorn und kommen in einer Form von Laufbewegungen.

Sie wird in 3 Sets von 10-15 oder 2 Sets von 15-20 Repetitionen durchgeführt. Und so funktioniert es: Ausgangsposition: Sie liegen auf der Matte mit einem flachen Boden. Sie haben Ihre Hände neben Ihrem Leib. Die Bauchmuskulatur ist straff und der RÃ?cken ist gerade und geht diagonal nach rÃ?ckwÃ?rts. Sie heben Ihre Beine bis zu einem 90-Grad-Winkel oder weniger an, es liegt an Ihnen.

Wahlweise können Sie Ihre Beine kreuzen. Man legt die Beine nicht runter. Mit zunehmender Entfernung zwischen Körper und Beinen wird die Ausübung erschwert. Der Arm befindet sich auf Schulterniveau. Ihre Beine stehen in einem 45-Grad-Winkel. Jetzt straffen Sie Ihren gesamten Körper: Bauchnabel, Gesäß, Hinterteil, Rückseite, Arme, Beine - alles ist möglich!

Sie haben einen geraden Rückgrat und die Rückenlinie verläuft geradlinig mit dem Schädel. Sie bewegen die Hantel so weit nach vorn, dass Ihr oberer Körper beinahe eine gerade Linienführung aufweist und gehen zurück in die Ausgangsstellung. Bitte nehmen Sie diese nicht vollständig zurück, damit Sie die Anspannung aufrecht erhalten! Heben Sie nun so weit wie möglich die Hände und Beine hoch.

Sie halten die Bewegungen 1-2 Sek. lang am obersten Ort und senken nach und nach erneut Arm und Bein. Ihre Bauchmuskulatur und Ihr Rückgrat sind ständig verspannt.

Mehr zum Thema