Big Mac Menü Kalorien

Weshalb die Kalorienbomben nicht den besten Einfluß auf den Menschen haben, hat jetzt ein amerikanischer Vergleichsrechner für Fast-Food-Preise recherchiert.
Weil in der Menschheitsgeschichte die Nahrung meist sehr sparsam ausgesät wurde, belohnt unser Hirn die Auswahl an kalorienreicher Nahrung.
Bei 970 mg Kochsalz ist der Salingehalt eines Macs laut Aussage der Fachleute im Vergleichsportal sehr hoch.
Jeder weiß wahrscheinlich, dass er trotz einer angeblich reichen Speisekarte in der Fast-Food-Kette, der er vertraut, immer noch satt ist.
Eine fetthaltige Mahlzeit wie der Big Mac kann dagegen im Darm wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Errechnen Sie die Kalorien Ihres Fast Food Menüs mit dem Mäc-O-Meter. Wahrscheinlich kennt jeder das Gefühl, trotz einer angeblich reichen Speisekarte in der Fast-Food-Kette, der er vertraut, immer noch hungrig zu sein. Wissen Sie, wie viele Kalorien Ihr Lieblingsmenü hat? Derzeit können Sie den Big Mac mit verschiedenen Beilagen und natürlich Getränken in unserem McMenu kombinieren. Eine McDonald's Speisekarte nähert sich diesen Werten.

McDonald's-Burger: Ein Big Mac macht das in 60min mit dem Body.

Weshalb die Kalorienbomben nicht den besten Einfluß auf den Menschen haben, hat jetzt ein amerikanischer Vergleichsrechner für Fast-Food-Preise recherchiert. Was in der nächsten vollen Stunde nach dem Konsum eines Big Mac geschieht, zeigt in zehn oder zwanzig Minuten, wie sich das Flagschiff der bekannten Fast-Food-Kette mit dem goldfarbenen "M" auf den Menschen auswirkt.

Weil in der Menschheitsgeschichte die Nahrung meist sehr sparsam ausgesät wurde, belohnt unser Hirn die Auswahl an kalorienreicher Nahrung. Bei einem durchschnittlichen Mac mit mehr als 500 Kalorien wird daher die Freisetzung von bestimmten Neurotransmittern durch das Entlohnungszentrum des Gehirns ausgelöst. Die so genannte Glukose-Fruktose-Sirup kann den Organismus abhängen und das Bedürfnis nach mehr auslösen, meint das Portals.

Bei 970 mg Kochsalz ist der Salingehalt eines Macs laut Aussage der Fachleute im Vergleichsportal sehr hoch. Es bedroht das Körperwasser, eine Austrocknung, deren Beschwerden denen des Hungers ähneln. Durch den hohen Salzanteil wird auch die Nierenarbeit erschwert, was letztlich dazu führt, dass das Gehirn härter anstrengt.

Jeder weiß wahrscheinlich, dass er trotz einer angeblich reichen Speisekarte in der Fast-Food-Kette, der er vertraut, immer noch satt ist. Ein Big Mac versaut den Zuckerspiegel komplett, was nach Meinung von Fachleuten letztlich dazu führen kann, dass der Organismus nach mehr Nahrung fragt. In der Regel wird die Nahrung in ein bis drei Tagen aufbereitet.

Eine fetthaltige Mahlzeit wie der Big Mac kann dagegen im Darm wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen. Am Ende der Showgrafik steht der Appell, den Big Mac - und dergleichen - nicht zu oft zu verzehren, da solche Hamburger dem Organismus schweren Schaden zufügen kann.

McDonald's Burger: Kalorien auf einen Blick

Eine McDonald's Speisekarte nähert sich diesen Werten. Kalorien von Burgern auf einen Blick: Ein Big Mac hat 509 Kilokalorien oder 2.131 Kilo. Es beinhaltet 27 g Protein, 26 g Fette und 42 g Kohlehydrate. Großer leckerer Speck: Der große leckere Speck kommt in 871 Kilokalorien oder 3.634 Kilokalorien und beinhaltet 27 g Protein, 26 g Fette und 42 g Kohlehydrate.

Großes Gourmet-Rindfleisch: Mit 697 Kilokalorien oder 2.911 Kilokalorien hat das Big Gourmet-Rindfleisch weniger Kalorien als das Big Lecker. Es enthält auch 50 g Protein, 38 g Fette und 36 g Kohlehydrate. Kalorienreduziert ist das BigGourmet Chicken mit 441 Kilokalorien / 1.852 Kilo. Es enthält 25 g Protein, 15 g Fette und 48 g Kohlehydrate.

Bei Cheeseburgern: Ein Käseburger hat 304 Kilokalorien oder 1.273 KB. Es enthält 16 g Protein, 13 g Fette und 30 g Kohlehydrate. Doppeltes Cheeseburger: Ein doppeltes hat 448 Kilokalorien und 1.874 Kilo. Der Nährwert beträgt 27 g Protein, 24 g Fette und 31 g Kohlehydrate. Hähnchenburger: Ein Hähnchenburger hat mehr Kalorien als ein Käseburger.

Sie hat 322 Kilokalorien, das entspricht 1.354 Kilo J. Enthält 12 g Protein, 11 g Fette und 44 g Kohlehydrate. Doppelter Hähnchenburger Honigsenf: Der Doppelhähnchenburger mit Honig-Senf-Sauce kostet 551 kalorien. Es enthält 19 g Protein, 30 g Fette und 49 g Kohlehydrate. Der Klassiker hat weniger Kalorien als der Käse- und Hähnchenburger, und zwar 254 Kilokalorien / 1.069 Kilo.

Es enthält 13 g Protein, 9 g Fette und 30 g Kohlehydrate. Hamburgischer Königskäse: Mit Schnittkäse hat der Burger 527 Kilokalorien / 2.204 Kilo. Es enthält auch 32 g Protein, 28 g Fette und 36 g Kohlehydrate. Er hat 443 Kilokalorien / 1.853 Kilo J. Der Nährwert beträgt 20 g Protein, 19 g Fette und 47 g Kohlehydrate.

MacRib: Die MacRib hat 480 Kilokalorien oder 2.013 Kilokalorien, 25 g Protein, 22 g Fette und 44 g Kohlehydrate.

von Michaela Herzog