Biskuit Rezept Einfach

Schwammteig-Rezepte

Keksrezepte sind ebenso leicht wie lecker. Die Zubereitung ist schnell und einfach und auch für Anfänger kein Problem. Sie wollen eine Sachertorte backen und suchen den weltberühmten Sacher Keks? Die Rezepte haben Sie hier gefunden! Keksrollen gehören auf jeden Couchtisch und sind absolute Klassiker mit den Kuchenrezepten Eine Keksrolle lässt sich schnell und einfach selbst zubereiten.

Schwammteigrezepte

Feinste Biskuitfinger, schäumende Schwammrollen und luftiger Kuchenboden - Kuchenteig kann für die Produktion von zahlreichen Gebäckstücken eingesetzt werden. Es wird jedoch als sehr sensibel angesehen, da der Backteig beim Backvorgang rasch zusammenbricht. Wenn Sie keinen Kuchenteig mögen, können Sie natürlich auch vorgefertigte Tortelettes oder Kuchenboden in allen möglichen Grössen erwerben und gleich abdecken.

Aber es macht mehr Spass, sich der Aufgabe des Biskuitteigs zu stellen. 2. Später kam die Vorstellung auf, die Spiegeleier zu teilen, nacheinander aufzuschlagen und dann wieder zusammenzusetzen, um dem Kuchen mehr Helligkeit zu geben. Das war die Geburtsstunde des Biskuitteigs. Dann 75 g Weizenmehl, 50 g Stärke und eine Prise Bratpulver in die Biskuitmasse sieben.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass der Teige nicht verrührt wird, sondern dass die getrockneten und geschlagenen Eiweiße sorgfältig mit einem Spachtel oder unmittelbar mit dem Rührbesen des Handmixers vermischt werden. Dadurch wird der Kuchen leicht und leicht. Der Schwammkuchenteig kann nun schonend auf einem mit Papier ausgekleideten oder eingefetteten Backblech oder in einer Gießform zubereitet werden.

Bei 200 °C im vorgewärmten Backrohr benötigt der Backteig nur fünfzehn Min. zum Ausbacken. Der Biskuit ist bereit, wenn die Fläche leicht braun ist und unter leichten Drücken abfällt. Wenn eine Beule zurückbleibt, benötigt der Kuchenteig etwas mehr Zeit im Feuer.

Die Mehle müssen durch ein Filtersieb in den Kuchenteig eingebracht werden, da sich sonst Klumpen ausbilden. Im Übrigen kann auch die halbe Mehlmenge durch geriebene Muttern ausgetauscht werden - das gibt dem Teige etwas mehr Resistenz und Aromen. Um ein Zusammenfallen der schaumigen Kuchenmasse zu verhindern, darf sie nicht lange eingerührt oder aufrechterhalten werden.

Deshalb muss der Biskuitkuchen gleich nach der Zubereitung zubereitet werden. Zudem sollte der Backblech- oder Formenrand nicht gefettet werden, damit die Biskuitmasse beim Backvorgang nicht ausrutscht. Aufgrund der höheren Temperatur im Backofen expandieren die Luftblasen in der Menge und der Backteig steigt an. Bei der Weiterverarbeitung zu einer Biskuitteigrolle kann der Kuchenteig mit Hilfe eines mit etwas Wasser bestäubten Küchentuchs zu einer Walze aufgerollt und abgekühlt werden.

Achten Sie auch hier darauf, dass die Schwamm-Mischung nicht zerbricht. Dies geht aber nur, wenn der Keks nicht zu lange gebrannt wurde und noch ausreicht.

Mehr zum Thema