Bmi Formel

Dieser BMI wird in unserer Kalkulation berücksichtigt. Das Schema ist sehr einfach: BMI = (Gewicht in Kilogramm): (Größe in Metern)^2.
Eine Formel wie der BMI kann natürlich nur einen Orientierungswert wiedergeben. In den folgenden Übersichten sehen Sie, ob dieser Betrag im mittleren Feld, zu hoch oder zu tief liegt.
Für eine wirklich verlässliche Beurteilung Ihres Organismus sollten Sie auf jeden Fall Ihren behandelnden Arzt aufsuchen.
Sollten Sie einen Blutzuckerwert über 30 erreichen, sollten Sie immer sofort Ihren behandelnden Arzt oder eine Ernährungsberaterin zu Rate ziehen.
Einfaches aber effektives Verfahren: So könnte man die BMI-Formel in kurzen Worten zusammenfassen. Ein genauerer Blick zeigt einige kleine Schwachstellen, aber die BMI-Formel konnte sich bisher weitgehend gegen die vielen unterschiedlichen Berechnungsmethoden durchsetzen.

Sie können hier kostenlos und sofort Ihren BMI berechnen und mehr über die Body-Mass-Index-Formel und die Bewertung des Wertes anhand einer Tabelle erfahren. Kennst du die Formel zur Berechnung des BMI? BMI kann auch als Maß für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen verwendet werden. Skala und BMI-Formel (Body-Mass-Index berechnen) allein sagen zu wenig. Der BMI-Rechner ermöglicht es Ihnen, Ihren BMI und dessen Bewertung anhand Ihrer Daten zu Geschlecht und Alter zu berechnen.

Berechnungsformel, Formel & Tisch

Dieser BMI wird in unserer Kalkulation berücksichtigt. Das Schema ist sehr einfach: BMI = (Gewicht in Kilogramm): (Größe in Metern)^2; Berechnungshilfe, wenn der Rechner nicht die Funktion'potenzieren' hat. Bitte vergleicht den angezeigten Messwert mit den Messwerten in der BMI-Tabelle. Mit ihm kann das individuelle Eigengewicht einer Person beurteilt werden, unabhängig davon, ob sie untergewichtig, optimal oder übergewichtig ist.

Eine Formel wie der BMI kann natürlich nur einen Orientierungswert wiedergeben. In den folgenden Übersichten sehen Sie, ob dieser Betrag im mittleren Feld, zu hoch oder zu tief liegt. In einer 10-jährigen britischen Untersuchung wurde festgestellt, dass das Herzinfarktrisiko bei übergewichtigen Menschen verdoppelt (Wert zwischen 25 und 30) und bei Fettleibigkeit verfünffacht (Werte ab 30).

Für eine wirklich verlässliche Beurteilung Ihres Organismus sollten Sie auf jeden Fall Ihren behandelnden Arzt aufsuchen. Mit Hilfe von verschiedenen Messgeräten (z.B. Körperfettmessgerät) kann so ein wirklich zuverlässiger Messwert berechnet werden. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Familienarzt zu konsultieren! Dies hat den Nachteil, dass es Ihnen weitere Hinweise gibt, wenn ein Messwert nicht im Normalbereich ist.

Sollten Sie einen Blutzuckerwert über 30 erreichen, sollten Sie immer sofort Ihren behandelnden Arzt oder eine Ernährungsberaterin zu Rate ziehen. Selbst wenn Sie übergewichtig sind, sollten Sie mit Ihrem Familienarzt über den nächsten Entwicklungsschritt nachdenken.

BMI-Formel

Einfaches aber effektives Verfahren: So könnte man die BMI-Formel in kurzen Worten zusammenfassen. Ein genauerer Blick zeigt einige kleine Schwachstellen, aber die BMI-Formel konnte sich bisher weitgehend gegen die vielen unterschiedlichen Berechnungsmethoden durchsetzen. Wird die BMI-Formel errechnet? Nehmen Sie das Gewicht in Kilo und teilen Sie es durch das Viereck der Körpergrösse in Metern.

Das ist die einfache Berechnung des Body-Mass-Index oder BMI. Der BMI basiert auf dem Belgier Admiral Adam Quêtelet, der ein Verfahren zur Bestimmung der Normwerte einer Population erarbeitete. Die BMI-Formel wurde von dem deutsch-österreichischen Sozialhygieniker Ing. Dr. Ignaz Kaiser weiterentwickelt, der sich vor allem nach dem Ersten Weltkrieg zunehmend mit diesem Problem beschäftigte.

Die BMI-Formel hat seit Anfang der 70er Jahre ihren jetzigen Titel, und da die US-Lebensversicherer den Body-Mass-Index zur Beurteilung des Gesundheitszustandes eines potentiellen Versicherten verwendet haben, ist die Formel weithin bekannt. Interessant ist, dass die BMI-Formel auch bei einer Operation gültig ist.

Abhängig vom amputierten Teil des Körpers wird ein vordefinierter Faktor verwendet, um das Scheingewicht in Gegenwart des Körpers zu errechnen. Der BMI zur Berechnung des zugrunde liegenden Gewichtes ist in diesem Fall: weight = weight mal 100 dividiert durch die Abweichung von 100 minus dem Korrekturwert. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Modifikationen der BMI-Formel, die oft auch das eigene Eigengewicht einbeziehen.

Die Formel errechnet sich dementsprechend aus dem Verhältnis von Körpermasse zu Dreifachgewicht. Die vermeintlichen Vorteile dieser Rechnung liegen darin, dass selbst kleine Kinder oder auch sehr große und sehr kleine Menschen mit dieser Formel einen nutzbaren Nutzen erreichen. Bei der Evaluierung von 188 Datenreihen durch das Großprojekt Deutschland wurden für Damen und Herren Größenfaktoren ermittelt, mit denen die AMB nur aus Körpergrösse und Masse bestimmt werden kann.

Für die Frau ist dies: 0,865 mal BMI + 18,65, für den Mann 1,048 mal BMI + 16,08. Die grundsätzliche Kritiker der BMI-Formel ist jedoch, dass der Körperfettanteil nicht bestimmt wird und auch die individuelle Körperzusammensetzung nicht berücksichtigt wird. Außerdem werden nach der BMI-Formel viele Wettkampfsportler als Übergewicht angesehen, da Muskeln zu einem größeren Gewicht führen als dick.

von Michaela Herzog