Bmi Rechner

BMI-Rechner: Berechnen Sie Ihr Idealgewicht

Verwenden Sie den BMI-Rechner, um Ihren persönlichen Body-Mass-Index (BMI) zu berechnen. Eine einfache Berechnung sagt Ihnen, wie es mit Ihrem Körpergewicht aussieht und ob Sie Kilos loswerden sollten. Die BMI (Body Mass Index) gibt das Verhältnis von Körpergewicht zu Körpergröße an. Abhängig vom Ergebnis dieser Berechnung kann unser BMI-Rechner einen Wert in Verbindung mit Ihrem Alter und Geschlecht ermitteln, der Ihnen genau sagt, ob Sie Ihr Normalgewicht haben oder nicht. Die Körpermasse, kurz BMI, ist ein Maß, das sich aus bestimmten Körpermaßen zusammensetzt.

BMI-Rechner: Berechnung des Idealgewichts

Die Körpermasse, kurz BMI, ist ein Maß für das Körpergewicht im Verhältnis zur Körpergrösse. Der BMI-Rechner bestimmt also in drei Klassen, ob Sie übergewichtig, untergewichtig oder ideal sind: Bei einem BMI unter 19 wird ein niedriger eskaliert, der BMI-Rechner berechnet einen Betrag zwischen 19 und 25, der ein gutes Körpergewicht anzeigt.

Von 25 sprechen wir von übergewichtig, wenn der Body-Mass-Index über 30 ist. Der BMI-Rechner wurde aber schon bald auch zur Gewichtsabschätzung und zur Erkennung von Fettsucht eingesetzt und ist heute vor allem in den Bereichen Ernährung und Ernährung verbreitet. Mit dem BMI-Rechner lässt sich am einfachsten und bekanntesten das Gewicht errechnen.

Bei der Benutzung des Taschenrechners ist jedoch zu beachten, dass der BMI ein relativer Betrag ist und beeinflussende Variablen wie z. B. Gender, Lebensalter, Statur und Fettanteil oder Muskelgewebe nicht miteinbezogen werden. So kann es vorkommen, dass der BMI-Rechner zeigt, dass eine Person, die viel sportlich aktiv ist, schon allein wegen ihres Körpergewichts übergewichtig ist, obwohl das Körpergewicht überwiegend aus der Muskulatur und nicht aus dem Körperfett kommt.

Aber auch das Lebensalter ist entscheidend: Inzwischen hat sich herausgestellt, dass ein leicht höherer BMI-Wert für die Gesunderhaltung im hohen Lebensalter von Vorteil sein kann - hier kann der Organismus auf kleine Fettpölsterchen für Krankheiten zurückgreifen, die er benötigt, um länger zu überleben. Deshalb sollten Sie sich nur am Resultat des BMI-Rechners orientieren und Ihren Body-Mass-Index in Abhängigkeit von Ihrem Gender, Ihrer Kondition und Ihrem Lebensalter einstellen.

Körpermassenindex: Berechnung des BMI

Häufig sind Menschen mit einem normalen Körpergewicht derselben Ansicht, obwohl ihr Körpergewicht aus ärztlicher Perspektive vollkommen in Ordnung ist. Der BMI-Rechner zeigt Ihnen, ob Sie wirklich abgenommen haben. Anhand des BMI (Body-MassIndex) können Sie leicht feststellen, ob Ihr Körpergewicht wirklich vom Idealwert für Ihre Körpergrösse abhängt. Der Bereich des ärztlich verordneten Normalgewichtes (BMI 18,5 - 24,9) ist verhältnismäßig groß.

Für eine 1,70 m messende Personen beträgt sie zwischen 53,5 kg (BMI: 18,5) und 72 kg (BMI: 24,9). Das erspart Ihnen das Rechnen: Mit dem BMI-Rechner können Sie Ihren eigenen Blutzuckerwert bestimmen und überprüfen, ob Sie ein normales Gewicht haben oder ob ein wenig weniger gut für Ihre eigene Fitness ist: Achtung: Für das Kind gibt es eigene Spielregeln!

Ein BMI-Rechner für die Kleinen hier. Viele Fachleute halten den Begriff "Taillenumfang in Zentimetern dividiert durch Körpergrösse in Zentimetern" (Waist-to-Height-Ratio, kurz WHtR) für sinnvoll. Es wird ein niedrigerer als 0,5 (für ältere Menschen unter 0,6) als wünschenswert erachtet. Gewicht (in kg) dividiert durch Grösse (in m) im Quadratzahlen.

Beispiel: Sie sind 1,70 m hoch und wiegen 80 kg. Berechnen Sie dann: Jetzt dividieren Sie Ihr Körpergewicht durch diesen Wert: 27,7 - oder gerundet 28 - ist Ihr Body-Mass-Index (BMI).

Mehr zum Thema