Creatin

Kreatin-Kur: Ihr Zeitplan für optimalen Muskelaufbau

Kreatin-Kur: eine echte Wunderwaffe in Sachen Muskelaufbau, Massenwachstum und Kraftzuwachs. Kreatin ist eine der beliebtesten Nahrungsergänzungen im Bodybuilding und Krafttraining. Das Kreatinphosphat erhält während einer kurzen, sehr intensiven körperlichen Anstrengung (Krafttraining, Sprint) die Versorgung des Muskels mit dem energiereichen ATP. Kreatin ist eine organische Säure, die hauptsächlich im Muskelgewebe vorkommt. Anspruchsvolle Sportler aller Couleur können sich einer Kreatinanwendung mit Nahrungsergänzungsmitteln kaum entziehen.

Creatine Cure: Ihr Zeitplan für ein optimales Muskelwachstum

Creatin-Heilung: eine echte Wundertat in Bezug auf Muskulaturaufbau, Massenwachstum und Kraftzuwachs. Kreatin ist eine der populärsten Ergänzungen im Bereich des Bodybuildings und Krafttrainings. Zusätzlich zur korrekten Auswahl der Kreatinzubereitung, Nahrungsaufnahme, Dosis und möglicher Begleiterscheinungen werden oft nach der Kreatinbehandlung gefragt. Mit einer Kreatinkur zeigen wir Ihnen, wie Sie das Beste aus Ihren Muskeln herausholen können!

Wichtiger Hinweis für die Kreatinkur: Welche Fortschritte können mit einer Kreatinkur erzielt werden? Es gibt eine Vielzahl von Untersuchungen zur Wirkweise von Kreatin, die insbesondere im Hinblick auf die Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit deutliche Resultate zeitigen. Hier haben wir für Sie die wesentlichen Vorteile, die mit einer Kreatinkur erzielt werden können. Wenn Sie Ihre Geschwindigkeit und maximalen Kraftwerte ständig steigern wollen, finden Sie in unserem Creatin den richtigen Ansprechpartner.

Es wurde darauf Wert gelegt, nur 100% reines Kreatinmonohydrat zu benutzen. Die Aufladephase mit 20 g Kreatin pro Tag ist eine große Anspannung. Im Rahmen einer so genannten Kreatinbelastungsphase wird in der ersten Wochen eine Hochdosierung eingesetzt, um einen raschen Festigkeitszuwachs zu erwirken. In den ersten 5 Tagen werden ca. 20 g Kreatin, unterteilt in 4 Teile zu je 5 g, über den Tag hinweg einnehmen.

In diesen Zeitfenstern sind die Muskeln und der Körper besonders empfindlich und der Abtransport und die rasche Speicherung von Kreatin als Energielieferant wird gefördert. Vom sechsten Tag bis zum Ende der Kreatinkur (12 Wochen) werden 3-5 g Puder pro Tag als Pflegedosis einnehmen. Dabei ist es unerheblich, ob die jeweilige Dosierung in Kreatinkapseln oder Kreatinpulver erfolgt.

Planen Sie die Kreatinbehandlung mit einer zusätzlichen Belastungsphase: Tage 1-5: Tag 6: Update: Neue Untersuchungen zeigen, dass eine kontinuierliche Einnahme (3g täglich) von Kreatin harmlos ist. Weil eine höhere Dosis (Belastungsphase mit 20 g täglich) keinen nachgewiesenen Effekt hat, ist eine Kreatinbehandlung mit Belastungsphase für eine langfristige Festigkeitssteigerung nicht vonnöten. Eventuelle Nebeneffekte, die bei einer Kreatinbehandlung mit Belastungsphase mit erhöhter Dosis (20g Kreatin täglich) vorkommen können, sind bei einer Empfehlung zur kontinuierlichen Einnahme von Kreatin pro Tag deutlich weniger wahrscheinlich.

Weil eine Aufladephase nicht erforderlich ist, empfiehlt es sich, die Creatin-Kur ohne Aufladephase mit einer kontinuierlichen Einnahme von 3 g Creatin pro Tag durchzuziehen. Die Behandlung ohne Aufladephase ist wesentlich leichter zu bewerkstelligen, da die Aufladephase nicht mehr nötig ist und der Schwerpunkt auf dem Aufbau oder der Pflege der Muskulatur liegen kann. Kreatin-Behandlungsplan ohne Ladephase: Tage 1-5:

Haben Sie bereits Erfahrung mit Kreatin gemacht?

Mehr zum Thema