Creatin Eiweiß

Kreatineinnahme: Die passende Dosis & Applikation

Wie man Kreatin richtig einnimmt. Wir werden Ihnen zeigen, wie man Kreatin richtig einnimmt: Die Einnahme von Creatin? Wie lange und wann sollte Creatin eingenommen werden? Welche Art von Creatin ist am besten geeignet? Kreatin ("creas" ist die griechische Bezeichnung für "Fleisch") ist eine in Pankreas.

Es wird in der Pankreas. Lebern und in der Niere aus den beiden Fettsäuren Methhionin. sowie aus den beiden Fettsäuren Argentinin und Glucin gewonnen.

Kreatin kann aber auch über die Ernährung geliefert werden. Dabei ist es nur in entsprechenden Menge in Fischen und Fleischen vorhanden. Bis zu 140 g Kreatin werden im Organismus eingelagert, 90 % davon in der Muskulatur des Skeletts. Kreatin versorgt den Muskeln für einige wenige Augenblicke mit einer hohen Energie-Dosis, weshalb es sich in vielen Sportaktivitäten als bewährtes Ernährungsergänzungsmittel erwiesen hat.

Creatin wird nicht nur von schnellen Kraftsportlern und älteren Menschen verwendet, sondern auch von Sportlern in zahlreichen Sportarten, einschließlich Ausdauersportlern. Obwohl noch nicht ausreichend untersucht ist, inwieweit Kreatin in welcher Form von Sport eine leistungssteigernde Wirkung hat. Dennoch ist es bereits heute als gesicherte Erkenntnis gültig, dass Kreatin in einer Dosierung von etwa 3 Gramm pro Tag nahezu nebenwirkungsfrei ist und daher ohne Bedenken verzehrt werden kann.

Bei einer Kreatinkur können Sie die Nahrungsergänzung auch für einen begrenzten Zeitraum nehmen und sehen, ob und wie sie sich auf Sie auswirkt. Kreatin kann als Puder gekauft und in eine flüssige Lösung eingemischt werden. Weil es sich auch in diesen Faellen um (eingeschlossenes oder gepresstes) Puder handeln kann, spielt es keine Rolle, in welcher Art und Weise Sie Kreatin einnehmen.

In jedem Falle sollten Sie es mit viel flüssiger Nahrung einnehmen und den ganzen Tag über viel Trinkwasser konsumieren, denn Kreatin verbindet sich mit dem Trinkwasser. Klassisch wird Kreatin zusammen mit verketteten Kohlehydraten ("Alles, was süss ist" ) zur Aufnahme von Kreatin geraten, da diese als sogenannte "Transportmatrix" im Blutkreislauf fungieren sollen. Das Kreatin soll dadurch rascher in die Fasern der Muskulatur geführt werden.

Häufigste Kombination ist Kreatin vermischt mit Weintraubensaft, der sehr süß ist. Wenn Sie Kreatin an Schulungstagen direkt nach dem Workout zu sich nehmen, werden Sie es mit einer Traubensaftmischung trotzdem richtig hinbekommen. Ungeachtet einer verbesserten Kreatinzufuhr ergänzt der Weintraubensaft rasch die Glycogenspeicher und beginnt das körpereigene Regenerierungsprogramm über die Insulinsekretion.

Kreatin wird vom Organismus aus der Ernährung gespeichert und verwendet, wenn die Muskulatur für einige wenige Minuten schwer arbeitet. Kreatinspeicher sind limitiert, aber ihre Grösse hängt auch mit der verfügbaren Masse zusammen: Mit zunehmender Größe kann mehr Kreatin gelagert werden. Wenn Sie mehr Kreatin konsumieren, als Sie lagern können, wird der restliche Teil unbenutzt eliminiert.

Bei einem 70 kg schweren Mann mit einem durchschnittlichen Körpergewicht können ca. 120 g Kreatin gespeichert werden. In dieser Zeit sollten Sie ca. 20-25 Gramm Kreatin pro Tag zu sich genommen haben. Eine solche Belastungsphase ist nach neusten Erkenntnisse jedoch nur dann zu empfehlen, wenn Kreatin nur für sehr kurzzeitig eingenommen werden soll.

Deshalb wird heute vielen Athleten empfohlen, mit einer Dosis von 3-5 g Kreatin pro Tag zu beginnen. Wenn Sie sichergehen wollen, dass der Effekt so schnell wie möglich einsetzen kann, können Sie auch eine "Ladephase light" machen und 10 Tage lang 10 Gramm Kreatin pro Tag konsumieren, bevor Sie ihn auf 3-5 Gramm reduzieren.

Das Nebenwirkungsrisiko ist mit dieser Darreichungsform zwar niedriger als in einer herkömmlichen Aufladephase. Allerdings werden die Läden in der Regel rascher nachgefüllt als bei einer Tagesdosis von 3-5 g Kreatin. Ab wann sollte ich Creatin nehmen? Dabei ist die Frage einfach: Der Einnahmezeitpunkt ist nicht ausschlaggebend, denn das Kreatin ist in jedem Falle eingelagert.

So können Sie es zu jeder Zeit des Tages nehmen. Entscheidend ist jedoch die regelmässige Aufnahme von Tagesdosen. Zusätzlich sollten Sie Kreatin auf leeren Bauch oder zumindest 2 Std. vor den Essen nehmen, um zu verhindern, dass es zu lange im Bauch verbleibt. Soll Kreatin vor oder nach dem Sport genommen werden?

Mit täglicher Aufnahme und regelmässigem Trainieren ist es immer notwendig, es vor und nach dem Workout einzunehmen und umgekehrt. In dieser Hinsicht steht für jede Trainingseinheit ausreichend Kreatinphosphat zur Auswahl. Wenn Sie Kreatin mit Weintraubensaft oder anderen süssen Drinks mischen, sollten Sie dieses Getränk unmittelbar nach dem Sport einnehmen, um den darin befindlichen Kristallzucker ungeachtet der Kreatinaufnahme verwenden zu können.

Soll Kreatin nur an Schulungstagen verzehrt werden? Kreatin kann nur dann optimale Wirkung entfalten, wenn es täglich ohne Lücken eingenommen wird. Wenn Sie dies schnell erreichen wollen. Empfehlenswert ist eine Dosis von 10 g Kreatin pro Tag für die ersten 10 Tage (siehe oben). In einigen Fällen, so genannte "Non-Responder", funktioniert eine Ernährungsergänzung mit Kreatin überhaupt nicht.

Mit einer Tagesmenge von 3-5 Gramm ist eine permanente Zufuhr von Kreatin für die Gesundheit ungefährlich. Wenn Sie Kreatin im Zuge eines Krafttrainingsplanes verwenden, können Sie jedoch in Erwägung ziehen, die Aufnahme nach acht bis zwölf Monaten für vier bis sechs Monate zu unterbrechen, so dass neben den Muskeln auch Muskeln. Ligamente, Bänder. Spannglieder und Gelenken die Möglichkeit haben, sich an das möglicherweise erhöhte Stärkeniveau zu gewöhnen.

Im Prinzip können Sie Kreatin mit Protein in Gestalt von Protein-Shakes vermischen. Seitdem Sie Kreatin jeden Tag einnehmen, dies aber unabhÃ?ngig von Trainings- oder anderen Verabredungen mit Ausnahme von Essen, haben Sie reichlich Gelegenheit, Kreatin "alleine" einzunehmen. Falls diese Fragestellung auf Ihre Seelen brennen sollte, weil Sie aus den oben genannten GrÃ?nden Kreatin nach dem Trainieren einnehmen möchten und bemerken, dass Sie ansonsten Ihren vorgeschriebenen Whey-Protein-Drink trinken, dann lassen Sie sich sagen:

Direkt nach dem Sport ist es wichtig. Schnellere Kohlehydrate, zum Beispiel in Traubensaftform, zu konsumieren als Eiweiß, denn die Regenerierung einschließlich des Muskels wird in erster Linie durch die rasche Auffüllung der leer gewordenen Glycogenspeicher und der Insulinsekretion stimuliert. Das ist die Regel:"Je sauberer, desto besser." Für die kommerzielle Darreichungsform von Kreatinmonohydrat sollte die Sauberkeit mind. 99,5%, vorzugsweise 100% liegen.

Weil nicht alle Staaten zuverlässige Herstellungsprozesse und Kontrollmöglichkeiten anbieten. Deshalb ist es ratsam, sich auf Kreatin "Made in Germany" zu verlassen, wie bei den in unserem Creatintest verwendeten Präparaten. Wenn Sie unter Verkrampfungen während der Kreatinzufuhr leiden, kann eine weitere Magnesiumzufuhr Sinn machen.

Mehr zum Thema