Crosser Fitnessgerät

Das Crosstraining ist ein populäres Fitnessgerät für zu Hause. Bei der Gewichtsabnahme kommt dem Thema des Sports eine große Bedeutung zu.
Bei schlechtem Wetter oder zu Hause im Sommer, läuft man auf einem Tretmühle oder Ellipsentrainer..
Das Beste ist, in ein Fitness-Studio zu gehen (viele Turnhallen haben ein unverbindliches Probetraining) und die unterschiedlichen Gerätschaften auszuprobieren - denn auch Sie müssen es genießen.
Das Crosstraining dient der Simulation einer Art von Laufen oder aktivem Gehen. Anders beim Trainer..
Zum Beispiel, wenn Sie während des Tages in einem Arbeitszimmer tätig sind und die meiste Zeit am Arbeitsplatz sind.

Die Fitnessstudios sind out, das Heimtraining ist eine Illusion - warum nicht beide Welten kombinieren und eigene Trainingsgeräte für zu Hause kaufen? Die wichtigsten Fitnessgeräte stellen wir Ihnen vor. Diesmal: der Kreuz- und Ellipsentrainer. Die Crosstrainer gehören zu den besten Fitnessgeräten, wenn Sie Fett effektiv verbrennen und Ihre Ausdauer verbessern wollen. Im Einkaufsführer geben wir Ihnen alle relevanten Informationen über Vorteile, Funktionen und Technik eines Crosstrainers.

Trend-Trainingsgerät für Trainingsgeräte

Das Crosstraining ist ein populäres Fitnessgerät für zu Hause. Bei der Gewichtsabnahme kommt dem Thema des Sports eine große Bedeutung zu. Sie können im Freigelände, im Fitnessstudio oder zu Hause in den eigenen vier Wänden mitspielen. Jeder sportliche Aspekt ist von Vorteil. Selbstverständlich ist auch das Klima wichtig: Sie können z.B. bei gutem Klima im Freigelände laufen.

Bei schlechtem Wetter oder zu Hause im Sommer, läuft man auf einem Tretmühle oder Ellipsentrainer. Wer zu Hause sportlich aktiv sein will, kann jetzt aus einer breiten Palette von Fitnessgeräten wählen: Zusätzlich zum klassischen Fahrradergometer gibt es Tretmühlen, Schrittmotoren, Rudergeräte, Hantelbänke und Kraftwerke. Es ist nicht zwangsläufig leicht, zwischen den einzelnen Produkten zu wählen, und der Raum im eigenen Haus ist in der Regel beschränkt.

Das Beste ist, in ein Fitness-Studio zu gehen (viele Turnhallen haben ein unverbindliches Probetraining) und die unterschiedlichen Gerätschaften auszuprobieren - denn auch Sie müssen es genießen! Sollten Sie jedoch noch unentschieden sein, sollten Sie mit einem geeigneten Trainer eine gute Entscheidung fällen. Sie werden auch gern und oft in Fitnesszentren eingesetzt.

Das Crosstraining dient der Simulation einer Art von Laufen oder aktivem Gehen. Anders beim Trainer. Gegenüber Ergometern und Steppern ein deutlicher Vorzug. Das Ergebnis: Sie erreichen in der selben Zeit eine größere Wirkung als mit anderen Trainingsgeräten. Selbstverständlich ist das Dynamometer auch ein nützliches Hilfsmittel. Doch: Das Training auf dem Fahrradergometer und anderen Trainingsgeräten erfolgt im Sitz.

Zum Beispiel, wenn Sie während des Tages in einem Arbeitszimmer tätig sind und die meiste Zeit am Arbeitsplatz sind. Wenn Sie Ihre Gelenken schützen wollen, ist der Ellipsentrainer auch für Sie da. Ein guter Trainer ist jedoch vergleichsweise ruhig und erfordert nur eine moderate Auffassungsgabe.

Der Geräteexperte sagt: Das ist der richtige Trainer.

Fitness-Studios sind aus, Heimtraining ist eine Täuschung - warum nicht beide Welt miteinander verbinden und eigene Trainingsgeräte für zu Hause kaufen? Hier werden Ihnen die wesentlichen Trainingsgeräte vorgestellt. Diesmal: der Kreuz- und Ellipsen-Trainer. Aber wer gibt so viel aus, ohne das Produkt ausprobieren zu können? Dabei haben wir für Sie die gebräuchlichsten Indoor-Fitnessgeräte unter die Lupe genommen, einen Geräteexperten nach einem passenden Model befragt, die Stellungnahme eines Sportmediziners und Tips von einem Fitnesstrainer einholt.

In dieser Episode geht es um den Kreuz- und Ellipsen-Trainer, den Allrounder unter den Heimgeräten. Das Wichtigste über elliptische Trainingsgeräte erläutert Ihnen Herr Dr. med. Ralf Kardiofitness, Vertriebs- und Marketingmitarbeiter. Mit Crosstrainern und Ellipsentrainern werden Trainingsgeräte für das (Kraft-)Ausdauertraining angeboten. Die Kreuz- und Elliptiktrainer eignen sich besonders für das Konditionstraining bei gleichzeitigem Aufbau des oberen Körpers.

Der große Vorzug der Kreuz- und Elliptiktrainer liegt darin, dass sie eine Gelenkschonung zulassen. An wen richtet sich der neue Trainer? Selbstverständlich kann jeder, unabhängig von Alter und Leistungsklassen, seine Kondition auf dem Trainingsgerät ausbilden. Aufgrund seiner gelenkschonenden Bewegung ist das System für übergewichtige Menschen, ältere Menschen oder Menschen mit Gelenkproblemen prädestiniert.

Sogar Laufsportler mit schwachen Oberkörpern oder Office-Hengste, die beim Trainieren auf dem Trainingsgerät viel Platz haben, machen den verwahrlosten Teil des Rumpfes fit. Achten Sie bei der Auswahl des Gerätes auf eine gute Ellipsenbewegung mit einem hohen Q-Faktor. Diese sollte unter zehn Zentimetern sein, damit die Beine gerade über den Füßen stehen.

Mit preiswerten Trainingsgeräten stehen Sie gern auf dem Trainingsgerät wie z. B. Jacke, und Ihre Beine pressen nach drinnen. Manche der Vorrichtungen sind sehr groß. Bei einem gut funktionierenden Instrument braucht man etwas Raum zu Haus. Bei einem elliptischen Ellipsentrainer sind die richtigen Bewegungsabläufe nicht erklärungsbedürftig. Es ist sehr leise.

Eine hochwertige Einrichtung ziert das Bad immens und verwandelt es in einen Wellness-Bereich wie in einem 5-Sterne-Hotel. Inzwischen sind die Endgeräte so fortschrittlich und interessant, dass Sie Ihre Resultate auch über soziale Medienkanäle austauschen können. Der Kreuztrainer und Crosstrainer hat einen optimalen Q-Faktor und wirkt wie ein Profi-Gerät.

Eine moderne Anzeige wie die Trackkonsole des Lifefitness Modells ist mit einer Schnittstelle und einem iPod-Dock ausgestattet.

von Michaela Herzog