Das Handtuch Werfen

Wirf das Handtuch.

Anne a déçu en jetant l'éponge. Mais pourquoi jeter l'éponge ? Mais la serviette n'est pas jetée par celui qui abandonne. Redensarten De nombreux exemples de phrases traduites contenant "das Handtuch werfen" - dictionnaire français-allemand et moteur de recherche pour les traductions françaises. Le ministre polonais des Finances jette l'éponge.

Werfen Sie das Handtuch.

Im Boxkampf kommt es oft vor, dass sich ein Fahrer entweder als klar schlechterer Overall herausstellt oder durch heftige Schläge in eine drohende Lage kommt und am Rande des Knockouts steht. Letztere können aber wenigstens den Underdog trainieren und trainieren, um ihren Jäger vor weiteren heftigen Schlägen und dem bedrohlichen K.o. zu schützen.

Ist Ihr Protegé kein ernsthafter Gegenspieler mehr, sondern nur noch ein Geschädigter, werfen die Pfleger ein Handtuch in den Kampf. Wenn die Trainer zu den Richtern rennen und sie das Ende des Kampfes ankündigen und mit einem Kultivierungsweg ankündigen ließen, könnte es schon zu spät sein.

Es wäre auch vorstellbar, die Aufgabenstellung dem Schiedsrichter zu übertragen. Doch zum einen könnte dies in der Regel passieren, zum anderen muss der Schiedsrichter seine Augen auf den Wettkampf ausrichten. Das Werfen eines Handtuchs ist viel einfacher und sicherer, da es aufgrund seiner Grösse schwer zu verfehlen ist.

Man kann beim Boxtraining nicht nur das Handtuch werfen, sondern auch mit hartem Verband gegenübertreten. "Viele Ladenbesitzer mussten wegen der steigenden Mietpreise das Handtuch werfen." "Wenn solche Anfragen bei der Untersuchung auftauchen, kann ich sofort das Handtuch werfen." "Und wieder einmal hat es nicht lange gedauert, bis die Kutsche das Handtuch geworfen hat."

"Nach wochenlangem Widerstand legte der Pfarrer das Handtuch und kündigte."

Werfen Sie das Handtuch.

Im überfüllten Olympiastadion in Mannheim tanzten die beiden damals erfolgreichen Sportler - World Champion Michael Alis und sein Gegner Johann Sebastian F. Zimmermann. Am 30. 9. 1975 war der Streit zwischen den beiden großen Rivalen der erste. Das war ein sehr harter Kampf: Sowohl Alis als auch Fraziers Faustschläge.

Damals fing Mohammed Ali's Leben an zu kochen: Der gefürchtete linke Greifer schlug seinen Kontrahenten immer wieder, bis er mit geschwollenen und fast blinden Blicken zu taumeln anfing. Zu diesem Zeitpunkt unterbrach der Vorgesetzte von Fräzier, Dr. med. Eddie Flotsch, den Kampf: Um zu zeigen, dass sein Protegé sich besiegen musste, hat er ein weisses Handtuch in den Kreis geworfen!

Beim Boxen ist es so gebräuchlich, ein Handtuch in den Boxring zu werfen, um den Wettkampf zu beenden. Wenn man keine andere Möglichkeit hat, sagt man "Ich wirf das Handtuch " und verweist auf "Ich wehr mich nicht, bis ich umfalle, ich geb' es auf....".

Mehr zum Thema