Dhfpg Köln

Der 24-jährige Christoph Stern ist es gelungen, seine Vorliebe für den Fussball zum Metier zu machen.
Der 24-jährige Christoph Stern ist es gelungen, seine Vorliebe für den Fussball zum Metier zu machen.
Im Jahr 2007 lernte er zum ersten Mal als Youngster das Team Hannovers 96 kennen, trat dort in die Gruppe der 15 ein und ging dann bis 2012 durch alle U-Teams des niedersächsischen Traditionsvereins.
Er verlässt zunächst einmal die Hansestadt und führt ihn später an seinen alten Arbeitsplatz zurück.
In den Kursen werden Fernlernen mit kurzen Besuchsphasen in einem der bundesweit verteilten Lernzentren sowie innerbetriebliche Schulungen kombiniert.

Sie können Prävention und Gesundheitsmanagement an der DHFPG Köln in Nordrhein-Westfalen mit dem Abschluss Master studieren. Die DHfPG bietet fünf Bachelorstudiengänge an: Studienzentren in München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg. Auf der Messe auch Kölner Messe ebenfalls. Ideal für DHfPG und BSA.

Der 24-jährige Christoph Stern ist es gelungen, seine Vorliebe für den Fussball zum Metier zu machen.

Der 24-jährige Christoph Stern ist es gelungen, seine Vorliebe für den Fussball zum Metier zu machen. Ausgebildet wird er beim Fußball-Bundesligisten Hannovers 96, wo er als Co-Trainer der U 21 tätig ist, die in der Regionalen Liga Nordrhein-Westfalen ist. Bereits seit seiner Jugend misst Christoph Stern sportlichen Aktivitäten, vor allem dem Fussball, große Bedeutung bei.

Im Jahr 2007 lernte er zum ersten Mal als Youngster das Team Hannovers 96 kennen, trat dort in die Gruppe der 15 ein und ging dann bis 2012 durch alle U-Teams des niedersächsischen Traditionsvereins. Bis zu einer schweren Körperverletzung im Jahr 2012 musste er in der B-Junioren- und A-Junioren-Bundesliga und mit der E23 in der Regionalen Liga Nordwest seine Fussballschuhe aufhängen.

Er verlässt zunächst einmal die Hansestadt und führt ihn später an seinen alten Arbeitsplatz zurück. Dann entschloss sich Christoph Stern für ein Ganztagsstudium in Göttingens. Da mir der praktische Bezug gefehlt hat, habe ich mich neu orientiert und ein duales Angebot in den Bereichen Fitnesstraining, Sporttraining und Gesundheitswesen gesucht", erinnert sich der 24-Jährige.

In den Kursen werden Fernlernen mit kurzen Besuchsphasen in einem der bundesweit verteilten Lernzentren sowie innerbetriebliche Schulungen kombiniert. Christoph Stern hat sich für den Doppelstudiengang "Bachelor of Arts" in Gesundheitsökonomie entschieden. Mit einer Gesamtfläche von 27.000 m inklusive eigenem Strand und Übernachtung offeriert Ihnen das Unternehmen ein umfassendes Angebot an Sport-, Gesundheits- und Wellnessangeboten.

Gleichzeitig konnte ich einige wenige Übungseinheiten durch meine bisherige Tätigkeit bei der WM in Halle 96 führen und einen Vorgeschmack auf den Beruf des Fussballtrainers bekommen. Ich hatte die Gelegenheit, meine Lehre in der Hannoverschen 96 fortzusetzen und zögerte keine Sekunde", beschloss er. Dies ermöglichte es ihm, seine innerbetriebliche Weiterbildung beim Arbeitgeber seiner Wahl fortzusetzen.

Der frühere Nachwuchsspieler unter der Leitung von Herrn Dr. Hermann H. G. Stendel wurde mit den Hannoveranerinnen Co-Trainer der U 19, deren Profi-Team nach dem 1. Bundesliga-Abstieg vor kurzem seine erste Trainererfahrung in der Nord-Nordost-Bundesliga sammelte, wo er bereits selbstständig war. "Dabei profitiert er nicht nur von seinem Coach-Kollegen von der Londoner U 21, sondern auch von den Cheftrainerinnen der U 19 oder U 21, Herrn Dr. med. Christoph und Herrn Dr. med. Steven Tscherundolo.

"Durch die Zusammenarbeit mit früheren Bundesliga-Spielern kann ich eine unglaubliche Menge mit mir nehmen und tolle Erfahrung mitbringen. "Das Gesamtpaket aus Unternehmensarbeit und Fernunterricht mit seinen kurzen Anwesenheitsphasen ist für Christoph Sterns optimal. Das Buskarussell bei Hannovers 96 wurde in der vergangenen Spielzeit vom U19-Trainer zum Bundestrainer der Bundesliga aufgestiegen und die Trainerpositionen in der neuen Generation mussten nachbesetzt werden.

Ein weiterer verantwortungsvoller Auftrag an Christoph Sterns ist die Auswertung des vergangenen Spieles und des bevorstehenden Gegenspielers. Im Mittelfeld haben die Hannovers die letzte Spielzeit beendet, das bisher schönste Resultat seit der Spielzeit 2012/13 "Einerseits haben wir die jugendlichen Nachlässigkeiten und Frechheiten, anderseits mangelt es uns hier und da an Stabilität und Kaltblütigkeit", weiß der Co-Trainer.

Christoph Sterns Werk in Hannovers 96 konnte sehr gut mit seinem Studiengang kombiniert werden. "Ich habe natürlich am Abend nach der Arbeitszeit etwas gearbeitet." Zum Beispiel konnte ich die Reisen zu den Spielen oft dazu benutzen, um für mein Studieren zu studieren. "Es ist gut vorstellbar, über das Studieren und Weiterarbeiten als Coach im Club zu bleiben."

Ich mag die alltägliche Kursarbeit sehr. Auch ist es immer nett, Akteure wie z. B. Walter Antón oder Nora Sarenren-Bazee, die vor zwei Jahren unter mir als Co-Trainer zur EM gehörten, auf den Spielplätzen der Liga zu haben. "Aber er ist nicht nur an Coaching sondern auch an einer Tätigkeit als Managementfunktionär interessiert.

"Der Einsatz als Führungskraft in meinem Aufgabenbereich ist mir ebenso wichtig wie der des Teamchefs ", warum nicht im Juniorenleistungszentrum bei Hannovers 96 "Ich bin aber zunächst sehr glücklich, dass ich den richtigen Studiengang in dem Unternehmen meiner Wahl vorfinde.

von Michaela Herzog