Diät Abendessen

Die Abendmahlzeit bei einer Diät

Bei einer Diät kommt dem richtigen Abendessen ganz besonders viel Bedeutung zu. Wenn hier das Falsche oder zu viel gegessen wird, kann man schnell die Bemühungen des ganzen Diättages auf einen Schlag zunichte machen.

Andererseits sollte man auch nicht mit einem Hungergefühl ins Bett gehen, um nicht unter Einschlaf- oder Duchschlafstörungen zu leiden. Ein ideales Diät Abendessen ist deswegen eine leichte und leckere Mahlzeit, die reich an wichtigen Nährstoffen ist und lange satt hält.

Das Abendessen bei verschiedenen Diäten

Diäten im Vergleich

Bei einer einseitigen Crash Diät wird die Frage nach dem Abendbrot denkbar einfach beantwortet. Es wird einfach dasselbe gegessen wie schon den ganze Tag über. Konkret bedeutet dies, dass zum Beispiel bei einer Diät mit Kohlsuppe am Abend ein großer Teller Suppe verzehrt wird und bei einer Mango Diät eine Portion angerichtete Mango. Allerdings stellt das Einhalten dieser strengen Diätvorschriften besonders am Abend eine große Herausforderung dar. Denn wenn man schon den ganzen Tag nur sehr kalorienarme Nahrung zu sich genommen hat, fällt der Verzicht auf eine sättigende Mahlzeit am Abend noch schwerer. Vom medizinischen Standpunkt aus lässt sich bei gesunden Personen nichts dagegen einwenden, wenn sie auf diese Weise für wenige Tage die Nahrungsaufnahme drastisch reduzieren. Wer Probleme hat, mit knurrendem Magen in den Schlaf zu kommen, kann sich abends eine kleine, eiweißreiche Zusatzmahlzeit, wie zum Beispiel einen Becher Hüttenkäse oder ein kleines Putensteak, gönnen.

Sehr viel größer ist die Auswahl fürs Abendbrot bei Diäten, die auf einer kalorienreduzierten Mischkost basieren, wie zum Beispiel bei der Brigitte Diät oder der Power Diät. Der Diät Essensplan sieht bei diesen Schlankheitskuren, die oft auch als zwei Wochen Diät durchgeführt werden, eine Mahlzeit am Abend vor, deren Kaloriengehalt 400 kcal nicht überschreiten sollte. Natürlich sollte diese Kalorienmenge in Form eines gesunden Essens aufgenommen werden, das auch etwas Gemüse oder Salat enthält, und nicht in Form von Süßigkeiten oder Knabbereien. Derartige Diäten umfassen viele einfache Rezepte für warme oder kalte Gerichte, die man sich am Abend im Handumdrehen selbst zubereiten kann.

Metabolic Balance und Dinner Cancelling

Bei Diäten, die dem Metabolic Balance Prinzip oder dem Low Carb Grundsatz folgen, wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass am Abend auf keinen Fall Kohlenhydrate in größerer Menge verzehrt werden. Nach den Prinzipien dieser Diäten führt ein kohlenhydratreiches Abendessen zum Ansammeln von Fettpölsterchen, weil der Organismus die nachts nicht benötigte Energie auf diese Weise speichert. Deswegen wird empfohlen, am Abend ein sehr eiweißhaltiges Diät Abendessen auf den Speiseplan zu setzen. So kann man zum Beispiel ein Stück mageren Fisch oder ein Geflügelschnitzel mit etwas Salat oder Gemüse essen. Auf keinen Fall dürfen Kartoffeln, Reis, Nudeln oder Brot serviert werden. Vielen Personen fällt es auf Dauer schwer, diese Diätvorschriften durchzuhalten. Zwar werden sie mit dem Diät Abendessen satt, aber die Art der erlaubten Speisen entspricht nicht wirklich den deutschen Ernährungsgewohnheiten.

Die wohl radikalste Form eines Diät Abendessens wird vom Dinner Cancelling propagiert - nämlich nach spätestens 17.00 Uhr überhaupt nichts mehr zu sich zu nehmen. Dieser Verzicht aufs Abendbrot soll nicht nur schlank machen, sondern auch die Gesundheit fördern und ein sehr gutes Anti Aging Mittel darstellen. Tatsächlich schadet es bestimmt niemandem, wenn man dann und wann auf das Abendbrot verzichtet. Allerdings stellt das Dinner Cancelling hohe Anforderungen an die Willenskraft und Disziplin. Denn wer es gewohnt ist, abends eine vollständige Mahlzeit zu verzehren, wird beim Auslassen des Abendbrots mit Sicherheit unter Hungergefühlen leiden. Wenn man deswegen nicht einschlafen kann, sollte man die Idee besser aufgeben, durch Hungern am Abend überflüssige Pfunde zu verlieren.