Diät bei Durchfall

Welche Diät ist bei Durchfall sinnvoll?

Ein Hausrezept bei Durchfall empfiehlt den Verehr von kalter Cola und trockenen Salzstangen. Dass diese Empfehlung bei vielen Erkranken ein verbessertes Befinden bewirkt, beruht nicht auf Einbildung, sondern auf der Tatsache, dass durch die Zufuhr von Zucker und Salz der durch Durchfall entstandene Verlust an Flüssigkeit und Mineralstoffen ausgeglichen wird. Es kann aber sinnvoll sein, bei akutem Durchfall das Essen über die Verwendung von Cola und Salzstangen hinaus anzupassen. Insbesondere die richtige Ernährung nach einer Durchfallerkrankung dient der schnellen Wiederherstellung des Erkrankten. Dazu genügt es, in den ersten eine leichte Diät zu halten.

Als Diät bei Durchfall empfiehlt sich eine leichte Vollkost mit magenfreundlichen Lebensmitteln. Weder zu viel Säure noch zu viel Fett und Zucker sollten enthalten sein. Auch Ballaststoffe sollten in den ersten Tagen nach der Erkrankung nicht übermäßig verzehrt werden.

Die richtige Ernährung bei und nach Durchfall

Diäten im Vergleich

Am allerwichtigsten und unter Umständen lebensrettend ist bei Durchfall die Zufuhr von genügend Flüssigkeit um die Verluste auszugleichen und den Körper vor dem Austrocknen zu bewahren. Empfehlenswert sind vor allem Getränke mit einem hohen Gehalt an Kalium, Salz und Zucker. Diesen Kriterien entsprechen zum Beispiel Mineralwasser mit wenig Kohlensäure, Karottensaft, Johannisbeersaft und in Maßen auch Cola. Aber auch Früchte- und Kräutertees wie Kamillen-, Fenchel- oder Pfefferminztee, die mit wenig Zucker und einer ganz kleinen Prise Salz versehen sind, werden oft als wohltuend empfunden, ebenso wie eine verdünnte und entfettete Hühnerbrühe. All diese Flüssigkeiten enthalten viele Mineralien und Elektrolyte, die für den Körper gerade nach einer überstandenen Durchfallerkrankung besonders wichtig sind. Falls der Durchfall mit Brechreiz verbunden ist, kann es sinnvoll sein, die Getränke in kleinen Schlucken gekühlt zu sich zu nehmen. Das wird manchmal besser vertragen als lauwarme oder warme Flüssigkeiten, die bei manchen Personen erneutes Erbrechen hervorrufen können.

Diät bei Durchfall
1/1

Werden Getränke oder Hühnerbrühe gut vertragen, kann als Diät bei Durchfall mit Schonkost begonnen werden.

Werden Getränke oder Hühnerbrühe gut vertragen, kann als Diät bei Durchfall mit Schonkost begonnen werden. Spezielle Diät Nahrungsmittel müssen dafür nicht gekauft werden. Als Diät bei Durchfall bewährt haben sich ein frisch geriebener Apfel oder eine zerdrückte Banane. Empfehlenswerte Gerichte sind auch Haferschleim oder Kartoffelbrei. Trockener Zwieback wird von den meisten Menschen nach Durchfall gut vertragen, ebenso wie gekochter Reis.

Auf keinen Fall verzehrt werden sollte in den ersten Tagen nach einer Durchfallerkrankung blähende Gemüsesorten, zum Beispiel Zwiebeln oder alle Kohlsorten außer Blumenkohl, Vollkornprodukte und Nüsse. Außerdem sind scharf gewürzte und stark fetthaltige Gerichte tabu und natürlich Alkohol und Kaffee. Schwarzer Tee wird dagegen in der Regel gut vertragen. Vorsicht bei Milchprodukten, hier kann der Verzehr zu erneutem Durchfall führen.

Mehr zum Thema