Diät Lebensmittel

Gesunde Lebensmittel für eine Diät

Wenn für eine Diät nur Lebensmittel beachtet werden, die verboten sind, dann fällt es oft schwer, die Abnehmkur durchzuhalten. Liegt der Fokus aber auf erlaubten Lebensmitteln, dann sieht das Ganze viel positiver aus. Denn es gibt eine Menge gesunder und erlaubter Zutaten, mit denen der Kühlschrank gefüllt werden darf.

Obst und Gemüse für eine wirkungsvolle Schlankheitskur

Diäten im Vergleich

Egal ob es sich um eine 7 Tage Diät, eine Diät für Jugendliche oder um eine andere Diät handelt, wer mit einer positiven Grundeinstellung an das Abnehmen herangeht, der wird schnell merken, wie abwechslungsreich die Ernährung während einer Diät sein kann. Denn niemand muss wochenlang Knäckebrot und Wasser zu sich nehmen, wenn er an Gewicht verlieren möchte. Jede Diät kann Lebensmittel aus verschiedenen Bereichen enthalten, sodass man jeden Tag anders kochen, und sich nicht nur fettarm, sondern auch gesund ernähren kann.

Diät-Lebensmittel
1/1

In erster Linie sollten Lebensmittel aus fett- und zuckerarmen, aber auch aus vielen frischen Zutaten zusammengestellt werden.

In erster Linie sollten Lebensmittel aus fett- und zuckerarmen, aber auch aus vielen frischen Zutaten zusammengestellt werden. Dazu gehören Obst, Gemüse und Salat. Besonders gesund und sättigend sind Bananen. Eine davon enthält gerade mal 1 kcal pro Gramm. Gemüse ist gesund und versorgt den Körper mit vielen verschiedenen Vitaminen, mit Mineralstoffen und zum Teil auch mit Ballaststoffen. Es kann roh oder gegart auch in großen Mengen gegessen werden. Das Gleiche gilt für Salat. Dieser ist bei einer Abnehmkur als Lebensmittel aber nur dann kalorienarm, wenn er mit einem ebensolchen Dressing zubereitet wird.

Viel Geflügel und Fisch zum Abnehmen

Die perfekte Schlankheitskur besteht aus vielen Zutaten und einer guten Energieversorgung. Möchte man bei einer Diät nicht auf Fleisch verzichten, dann eignet sich weißes Fleisch am besten. Hähnchen- und Putenfleisch haben sehr wenig Fett und können schonend zubereitet werden. Soll das Fleisch gebraten werden, dann eignet sich dazu Kokosfett. Es lässt sich aber auch auf dem Grill vollkommen ohne Fett zubereiten, oder kann zusammen mit Gemüse als leckere Suppeneinlage mitgekocht werden.

Auch Fisch kann bei einer Magerkur als gesundes Lebensmittel gegessen werden. Es gibt jedoch Fischsorten, die bei einer Fastenkur nicht erlaubt sind. Das sind alle fetten Fische wie Aal, Hering, Thunfisch und auch Makrelen. Gesunder Fisch bei einer Diät ist Seelachs, und alle hellen Fischsorten. Diese sollten aber stets frisch zubereitet, und vor allen Dingen ohne Panade gegessen werden. Zum Braten eignet sich wieder Kokosfett, das zudem die Gewichtsabnahme positiv beeinflussen kann.

Alle Lebensmittel lassen sich zu einer vollwertigen Mahlzeit zubereiten, wenn dazu Kartoffeln serviert werden. Zubereitet als Pellkartoffeln bleiben alle wichtigen Stoffe in der Kartoffel enthalten. Auf 100 Gramm Kartoffeln kommen gerade einmal 70 Kalorien, dafür aber eine Menge wichtiger Mineralstoffe. Ergänzend zu dieser Schlankheitskur sollten auch Milchprodukte wie Buttermilch, Kefir, Naturjoghurt und Magerquark auf dem Speiseplan stehen.

Mehr zum Thema