Diät Speiseplan

Einfacher Speiseplan für eine Diät

Je einfacher der Diät Speiseplan ist, desto besser lässt sich die Diät umsetzen. Gute Diät Tipps sollten sich leicht umsetzen lassen, damit die Motivation zum Abnehmen erhalten bleibt, und man die Diät trotz einiger Verzichte mit Spaß und Abwechslung gestalten kann. Auf dem Speiseplan sollten ausschließlich gesunde Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse, Salat, Milchprodukte, frische Kräuter, Vollkornprodukte, gesunde Getränke und auch einmal in der Woche helles Fleisch stehen. Mit diesen Zutaten ist es möglich, sich abwechslungsreich und ausgewogen zu ernähren, denn es lassen sich nicht nur vollwertige Hauptmahlzeiten, sondern auch leckere Suppen, Aufläufe und sogar Süßspeisen aus den Zutaten herstellen.

Diäten im Vergleich

Ein guter Diät Speiseplan zum Abnehmen beinhaltet jeden Tag verschiedene Zutaten aus den einzelnen Lebensmittelgruppen. Vier- bis fünfmal am Tag Obst und Gemüse, Milchprodukte wie Naturjoghurt, Magerquark und Buttermilch, aber auch etwas Nahrhaftes zur Lieferung von Ballaststoffen wie Vollkornprodukte gehören mindestens zweimal am Tag zu einer gesunden Ernährung. Aus den Zutaten lassen sich leckere Diätsuppen, frische Gemüseplatten aber auch komplette Menüs mit Vollkornreis, Gemüse, Fleisch und Salat zubereiten. Wer sich den Plan noch einmal etwas leichter machen möchte, der teilt sich die einzelnen Speisen einfach ein. Ein Suppentag, ein Rohkosttag, an einem anderen Tag Auflauf usw.

Diät-Speiseplan
1/1

Zudem gibt es viele Kräuter, die bei einer Diät unterstützend wirken können.

Mit frischer Kost abnehmen

Auch während einer Diät sollte der Tag mit einem gesunden und gut sättigendem Frühstück beginnen. Es liefert dem Körper Energie und sorgt dafür, dass man sich gut gestärkt fühlt. Hier sollte eine Scheibe Vollkornbrot mit Magerquark, etwas frisches Obst und ausreichend Flüssigkeit, wie Tee oder Obstsaft, auf dem Plan stehen. Mit dieser Wakeup Diät Maßnahme bekommt der Körper Mineralstoffe, Kalzium, Ballaststoffe und ausreichend Vitalstoffe geliefert. Ebenfalls wichtig sind die kleineren Zwischenmahlzeiten, denn im Vergleich zum normalen Essverhalten, sollten bei einer Diät über den Tag verteilt vier bis fünf kleinere Mahlzeiten eingenommen werden. Am Abend sollte nach Möglichkeit Eiweiß auf dem Diät Speiseplan stehen, dafür aber keinerlei Rohkost.

Wichtig ist neben einer abwechslungsreichen Ernährung der Verzicht auf Fett und zum großen Teil auch auf Zucker. Wir helles Fleisch zubereitet, dann sollte dieses als Beilage zusammen mit Gemüse oder in einer Suppe gegart werden. Scharfes Anbraten sollte man meiden, und zum Braten normale Butter durch Kokosfett ersetzen. Zudem gibt es viele Kräuter, die bei einer Diät unterstützend wirken können. Warme Gewürze wie Chili, Zimt und Ingwer sorgen dafür, dass die Fettverbrennung angekurbelt wird. Erfrischende Kräuter und Gewürze wie Pfefferminze, Zitronenmelisse und Ähnliche eigenen sich für süße Speisen, aber auch um dem Mineralwasser etwas Geschmack zu verleihen.

Mehr zum Thema