Diätplan no Carb

Jetzt, da ich mich entschlossen habe, die Low-Carb-Diät selbst auszuprobieren, benötige ich natürlich auch meinen Diätplan.
So sind diese die Ergänzungen, die ich während meiner Low-carb-Diät nehme. Hervorragend für das Frühjahr und auch für die Übergangszeit mit wenig Zeitaufwand.
So schaut mein Fruehstueck während meines Gewichtsverlustprogramms beinahe immer gleich aus: Schlicht, aber für mich unglaublich leistungsfähig und wirkungsvoll.
Obwohl es Anhängern unterschiedlicher Diäten gibt, die 4 oder gar 5 Essen pro Tag vorschlagen, habe ich mich aufgrund unterschiedlicher Argumente dazu entschlossen, drei Essen pro Tag zu essen.
Zu Beginn war es sehr schwer, hier einen Eindruck zu bekommen und die unterschiedlichen Befürworter der unterschiedlichen Low-Carb-Diätformen sehen sich hier unvereinbar gegenüber.

Niedriger Carb ist keine Crash-Diät. Krautsuppen oder seltsame Wunderpillen sind in einer Low-Carb-Diät erfolglos zu finden. Niedriger Carb bedeutet nicht Verzicht, sondern Vitalität und Passform mit vollem Geschmack und großer Vielfalt. So sind diese die Ergänzungen, die ich täglich während meiner Low-Carb-Diät nehme. Die Low Carb Diät ist eine mittlerweile sehr bekannte Diätform.

Low-Carb-Diätplan - ein Überblick über meine Diät und Nahrungsergänzungsmittel

Jetzt, da ich mich entschlossen habe, die Low-Carb-Diät selbst auszuprobieren, benötige ich natürlich auch meinen Diätplan. Ich habe die empfohlene Nahrungsergänzung von diversen Fachleuten und Ernährungswissenschaftlern in der Low-Carb-Diät gewählt. Ich möchte ja so gut und so gut wie möglich Gewicht verlieren und bin dazu entschlossen, ein wenig Geld in Low-Carb-Produkte zu stecken.

So sind diese die Ergänzungen, die ich während meiner Low-carb-Diät nehme. Hervorragend für das Frühjahr und auch für die Übergangszeit mit wenig Zeitaufwand. Weil ich als Athlet diese immer eingenommen habe, aber seit einigen Jahren ist das auch mein Morgen. Weil ich keine Lust habe, am Morgen lange zu kochen, habe ich mich in meinem privaten Leben und auch während meiner Ernährung jetzt für diesen Protein-Shake am Morgen entschlossen.

So schaut mein Fruehstueck während meines Gewichtsverlustprogramms beinahe immer gleich aus: Schlicht, aber für mich unglaublich leistungsfähig und wirkungsvoll. Optimal für meine Low-Carb-Diät und damit für mein reichhaltiges Frühjahr. Ich nehm die oben genannten Nahrungsergänzungsmittel und das war' s zum Morgen. In den Büchern und Leitfäden zur kohlenhydratarmen Kost werden 2 bis 3 Mal täglich gepredigt.

Obwohl es Anhängern unterschiedlicher Diäten gibt, die 4 oder gar 5 Essen pro Tag vorschlagen, habe ich mich aufgrund unterschiedlicher Argumente dazu entschlossen, drei Essen pro Tag zu essen. Zwischendurch gibt es keine Snacks für mich und ich möchte es mit Früstück, Mittag- und Abendbrot machen. Heute gibt es so viele verschiedene Arten dieser Diät, dass sie im Grunde auf einige wenige grundlegende Regeln beschränkt werden muss.

Zu Beginn war es sehr schwer, hier einen Eindruck zu bekommen und die unterschiedlichen Befürworter der unterschiedlichen Low-Carb-Diätformen sehen sich hier unvereinbar gegenüber. Nur die gängigsten Low-Carb-Ansätze sind in der Lage, zwischen den nachfolgenden zu unterscheiden: Es war also ein ziemlicher Schlamassel und man sieht, dass einige von ihnen nur mit dem Themenbereich Low-Carb etwas erreichen wollen.

Es ist natürlich viel einfacher, wenn Sie Ihre eigene Low-Carb-Methode entwickeln und diese dann zur ernährungsbewussten Population bringen. Jedoch ist es auch sehr konfus für jemand wie mich, das gerade eine Low-carb-Diät probieren möchte, um Gewicht zu verlieren. So habe ich mir den Weg durch das Regal unserer Wittwer-Buchhandlung in Stuttgart-Mitte gebahnt und das ganze Jahr über stundenlang auf verschiedenen Websites zugebracht.

Weil das Grundprinzip der Low-Carb-Diät ganz simpel ist! Selbst wenn unterschiedliche Berater, Internetautoren und diverse andere Berater die Thematik so kompliziert wie möglich zu gestalten suchen, um damit bares Geld machen zu können, ist es im Grunde genommen verhältnismäßig simpel. Das Grundprinzip einer kohlenhydratarmen Ernährung ist wie folgt:

Dies betrifft vor allem einfache oder schnelle Kohlehydrate (Einfachzucker, Bonbons, Schoko, etc.). Beim Verzehr von Kohlenhydraten sollte es sich um komplizierte (mehrkettige) Kohlehydrate handeln. Bei den Fetten sind die Spirituosen gespalten: Während einige Methoden das Gewicht nicht beschränken, behindern andere Ernährungsformen - wie die Ernährung in London - auch die Aufnahme von Dickdarm.

Der Verzehr von Kohlenhydraten sollte über das ganze Tag über erfolgen. Zudem wandelt der Organismus nicht gerne Eiweiße in Fette um. Dies ist sehr kalorienreich und daher nicht sinnvoll für den Organismus. Dies hemmt den Muskelabbau während der Einnahme. Achtung: viel während der Ernährung konsumieren! Anhand der obersten Low-Carb-Regeln lässt sich leicht ermitteln, welche Nahrungsmittel nun für diese Form der Ernährung in Frage kommen.

Sie sollten nahezu keine gesättigten und kohlenhydratarmen Fette haben. Schaut man sich jedoch die Nahrungsliste an, enthält nahezu jedes Nahrungsmittel Kohlehydrate. Allerdings sollte der Kohlenhydratanteil sehr gering sein und hauptsächlich aus komplizierten Kohlehydraten zusammengesetzt sein. Komplizierte Kohlehydrate sind vielkettig und setzen sich aus mehreren Glukose- oder Fruktosemolekülen zusammen.

Infolgedessen werden sie im Verdauungssystem langsam abgebaut und übersättigen mehr. Einfaches Kohlenhydrat hat keine kohärente Zusammensetzung und ist z.B. 1 Glukosemolekül (auch bekannt als Zucker). Mein konkreter Speiseplan: Das sind die grundlegenden Regeln für meine kohlenhydratarme Ernährung!

Schließlich, während der Low-Carb-Diät können Sie diese genannten Nahrungsgruppen zu sich nehmen, die sich auch in der Low-Carb-Diät-Pyramide befinden. Bei einem Verzehr von 4000 Kilokalorien pro Tag werde ich immer dicker. D. h., ich werde während meiner Low-Carb-Diät darauf achten, ein gewisses Kalorien-Spektrum beizubehalten. Nach der Beschreibung, welche Nahrungsmittel ich zu mir genommen habe, welche Nahrungsergänzungsmittel und welches Kalorien-Defizit, werde ich Ihnen ein Beispiel für meine Essgewohnheiten und einen genauen Ernährungsplan anführen.

Ich möchte Ihnen etwas genauer sagen, wie ein konkretes Diätprogramm für mich abläuft. So sah ein Beispiel für meine Low-Carb-Diät aus: Die folgende Übersicht zeigt weitere Exemplare meiner Lieblingsvergaser. So ist dieses mein einzelner Diätplan während meiner Low-carb-Diät.

Im Diättagebuch können Sie natürlich immer lesen, was ich am Tag aß und in der Kategorie Kohlenhydratarme Rezepturen finden Sie einige der von mir benutzten Rezepturen. Meine Diätvorgabe ist 85 kg! Wenn ich dieses Ernährungsziel erreiche, dann erreiche ich einen Körperfettgehalt von etwa 10 %.

Was mich natürlich interessierte, war die Fragestellung, warum eine eiweißhaltige Ernährung mit wenig Kohlehydraten eigentlich besser ist. Wenn Sie das Subjekt Low-Carb erforschen, werden Sie immer auf den Ausdruck Protein-Diät stoßen. Es ist kein Geheimtipp mehr unter Athleten, dass eine Ernährung mit einem hohen Proteingehalt - und einem moderaten Gehalt an Kohlehydraten und Fett - eine sehr positive Wirkung auf die Zusammensetzung des Körpers hat.

Zum Beispiel waren Kraftsportler und Fitness-Athleten schon immer auf einer extrem kohlenhydratarmen Ernährung während der Wettkampfvorbereitungen. Es reduziert Kohlehydrate und Fett auf ein absolutes Mindestmaß und erhöht die Proteinzufuhr auf bis zu 300-400 g pro Tag, je nach dem wiegt. Für einen "normalen Sterblichen" wie uns ist das natürlich nichts, aber auch viele Ernährungswissenschaftler raten, den Proteingehalt während einer Ernährung zu steigern.

So bin ich nicht ein Neuling für eine Low-carb oder Eiweißdiät, aber ich habe es immer im Extremfall getan. Also will ich es dieses Mal mit einer gesunden Kost machen und die Protein-Shakes nur am Morgen und nach dem Sport verwenden. Weil ich natürlich während meiner Nahrung weiter trainiere. Weil die meisten von uns während einer Ernährungsumstellung keine Körpermasse aufbauen wollen (was ja nicht möglich ist), sind wir natürlich besonders an der Tatsache der Muskelerhaltung beteiligt.

Doch das ist das eigentliche Ernährungsproblem! Wer die Kalorienzufuhr während einer Ernährung stark verringert und zugleich die Proteinzufuhr nicht steigert, hat nicht nur Fette, sondern vor allem viel muskulöser. Wenn Sie beispielsweise während einer Ernährung 3 Kilogramm Muskeln verlieren, werden Sie leicht 300 Kilokalorien weniger pro Tag verbrauchen.

Aber das ist nur eine Tatsache. Es wurde in diversen Untersuchungen nachgewiesen, dass Proteine besser sättigen als Kohlehydrate und Fette. Das heißt, wenn Sie 100 g Eiweiß zu sich nehmen, nimmt der Organismus bereits 10 g davon während der Digestion auf. Das ist natürlich ein nicht zu vernachlässigender Vorzug.

Diese sind im Allgemeinen die Vorzüge der proteinreichen Einnahme während jeder Low-Carb-Diät. Es ist leicht, nicht wahr? Selbstverständlich kann ich nicht viel mehr mit ihm machen, also wäre es viel klüger, über ein spezielles Low-Carb-Diät-System zu reden, für das ich ein ganzes Jahr lang ein eigenes Bücher und vielleicht auch etwas anderes auftreiben kann.

Doch wie so oft ist die Realität sehr simpel. Die zweite große Stärke einer kohlenhydratarmen Ernährung ist, dass wenig bis gar keine einfachen Kohlehydrate verzehrt werden. Die Problematik: Es ist ein so genannter Zellenöffner und eignet sich hervorragend, um alle wunderschönen Glukosemoleküle (einfache Zuckermoleküle) in Ihre Fettzelle zu leiten.

Weil der Organismus nicht so viel Kohlehydrate auf einmal aufnimmt, lagert der Organismus diese Kohlehydrate in Ihren Fettpolstern für schlimme Momente. Also was tun: Einfachere Kohlehydrate wie z. B. Milchzucker, Kakao, Weißbrot, Fastfood etc. sollten weitestgehend gemieden werden, wenn Sie abmagern. Es ist besser, komplizierte Kohlehydrate zu sich zu nehmen und diese Aufnahme während einer Ernährung zu begrenzen.

Komplexere Kohlehydrate, wie sie z.B. im Roggenbrot zu sehen sind (lassen Sie sich vom Betrüger beim Backen nicht täuschen!), werden langsam aufbereitet. Einfaches oder? Dieses ist im Allgemeinen mein einzelner Low-carb Diätplan.

Eigentlich ist es mittlerweile recht schwierig und man bemerkt, dass mit dem Begriff Low-Carb viel Kohle erwirtschaftet wird.