Die besten übungen im Fitnessstudio

Ob Sie einen Ausgleich zum Alltagsleben finden oder Ihren Organismus gestalten und festigen wollen - nur wenige Fitnessübungen pro Tag können Ihr tägliches Lebensgefühl aufwerten.
In die Liegeposition gehen, den Oberkörper gerade und den Oberkörper als Streckung der Wirbelsäule herunterlassen.
Jetzt hock dich ganz vorsichtig hin. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Beine nicht über Ihre Zehen ragen, Ihre unteren Beine vertikal und Ihr Rückgrat gerade sind.
Nun drückst du deinen oberen Teil nach oben. Achtung: Halte deinen Rumpf straff und gerade. Dein Koerper muss eine gerade Strecke vom Kopfende bis zu den Absaetzen haben.
Zehen hoch - das ist der einzigste Ort, an dem die Füsse den Grund aufschlagen. Jetzt drückst du dich mit viel Anspannung aufwärts.

Wie bei den Druckübungen können Sie Zugübungen in vielen verschiedenen Winkeln durchführen: Mit dem Lat-Zug - einer der beliebtesten Zugübungen im Fitnessstudio - ziehen Sie das Gewicht senkrecht zu Ihren Schultern herunter. Dabei können die Wünsche, wie z.B. der Abbau von Körperfett, berücksichtigt werden. Bei diesen Übungen erhalten Sie ein Sixpack. Leichte Übungen wie Treppensteigen oder Hocken können jederzeit und überall ohne große Fitnessgeräte durchgeführt werden.

zurück

Ob Sie einen Ausgleich zum Alltagsleben finden oder Ihren Organismus gestalten und festigen wollen - nur wenige Fitnessübungen pro Tag können Ihr tägliches Lebensgefühl aufwerten. Aber Sie können sich die kostspielige Teilnahme an der Turnhalle sparen: Durch diese sechs Aufgaben können Sie Ihr Training ganz einfach auf Ihr Zuhause übertragen. Wenn Sie 20 kg oder mehr abnehmen wollen, gilt eine andere Regelung, um Ihre eigene Sicherheit zu gewährleisten und Ihre Leistungsbereitschaft hoch zu erhalten.

In die Liegeposition gehen, den Oberkörper gerade und den Oberkörper als Streckung der Wirbelsäule herunterlassen. Straffen Sie Ihren Organismus und strecken Sie Ihre Beine alternierend in Richtung Brustkorb. Stets sollten die Zeiger auf dem Fußboden liegen und die Figur eine Reihe sein. Umso früher Sie diese Aufgabe erledigen, desto schwieriger wird sie.

Jetzt hock dich ganz vorsichtig hin. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Beine nicht über Ihre Zehen ragen, Ihre unteren Beine vertikal und Ihr Rückgrat gerade sind. Während dieser Übungen empfiehlt es sich, sich explosionsartig vom Erdboden zu stoßen und sich allmählich wieder abzusenken. Bei dieser Bewegung, die die ganze Rückenmuskulatur kräftigt, liegen Sie auf dem Magen.

Nun drückst du deinen oberen Teil nach oben. Achtung: Halte deinen Rumpf straff und gerade. Dein Koerper muss eine gerade Strecke vom Kopfende bis zu den Absaetzen haben. Es wird auch hier empfohlen, beim Hochschieben schnellstmöglich und beim Senken vorsichtig zu sein. Wenn das zu heftig ist, legen Sie Ihre Beine auf den Untergrund.

Zehen hoch - das ist der einzigste Ort, an dem die Füsse den Grund aufschlagen. Jetzt drückst du dich mit viel Anspannung aufwärts. Dein Koerper muss eine Leine formen, Bauchnabel und Hueften duerfen nicht nachgeben. Diese Stellung für einige Augenblicke beibehalten. Mit nur einem Ellenbogen werden die seitlichen Bauchmuskeln geschult und der Rumpf gedreht.

Ziehen Sie den Flugzeugrumpf an, schieben Sie die Knien leicht nach vorne und ziehen Sie das Gesäß an. Das Gesäß nach und nach auf den Grund absenken und mehrfach nachsprechen. Danach die Füße so anheben, dass die Knien bei 90° liegen und die unteren Füße senkrecht zum Körper sind.

Man kann die Armlehnen vor der Truhe verschränken oder zur Seite des Kopfes legen - aber ohne zu drängen. Man muss den oberen Körper nicht bis zu den Knieen heben, es reicht, wenn er leicht vom Erdboden aufsteigt. Wichtiger Hinweis: Machen Sie diese Aufgabe ohne zu schwingen. Mehr Fitnesstipps:

von Michaela Herzog