Die besten übungen zum Abnehmen

Die fünf besten Yoga-Übungen zum Abnehmen. Legen Sie sich hin, die Hände neben den Unterleib. Heben Sie nun Ihre Schenkel und Ihren oberen Teil des Körpers vom Sockel.
Legen Sie sich hin, die Armlehnen stehen schräg neben dem oberen Körper auf der Unterlage, die Hand liegt etwa auf Schulterhöhe.
Das ist die Erweiterung der Lendenwirbelsäule. Drücken Sie sich in die größtmögliche Streckung und halten Sie die Anspannung für einige Augenblicke.
Ziehen Sie Ihren ganzen Rumpf wie ein Spielbrett an und halten Sie die Stellung für einige Augenblicke.
Insbesondere Schenkel und Gesäß, aber auch Wade, Lendenwirbelsäule, Hüften und Fessel. Stehen Sie gerade, Ihre Füße sind in Hüftbreite offen, Ihre Hände hängend lose an der Körperseite.

Aber nichts kommt aus dem Nichts - wer eine schöne Figur möchte, sollte die richtigen Übungen kennen. Das verkürzt die Trainingszeit enorm und bewirkt einen wesentlich größeren Fettabbau. Welche Übungen sind der beste Weg, um auf dem Trampolin abzunehmen? Einige Übungen sind besonders geeignet, um Gewicht zu verlieren. Der Klassiker unter den Kernübungen ist perfekt für alle, die einen sexy Bauch wollen!

Gewicht verlieren mit Yoga: Die fünf besten Yogaübungen

Die fünf besten Yoga-Übungen zum Abnehmen. Legen Sie sich hin, die Hände neben den Unterleib. Heben Sie nun Ihre Schenkel und Ihren oberen Teil des Körpers vom Sockel. Halten Sie die Anspannung für einige Augenblicke und lassen Sie sie dann wieder los. Sie dehnen Ihre Wirbelsäulen, stärken Ihre oberen Rückenmuskeln und trainieren Ihre Hände und Schenkel.

Legen Sie sich hin, die Armlehnen stehen schräg neben dem oberen Körper auf der Unterlage, die Hand liegt etwa auf Schulterhöhe. Füsse sind hüftweit voneinander entfernt. Nun schieben Sie mit den Armen vorsichtig Ihren oberen Körper von der Unterlage ab. Achten Sie darauf, dass Ihr Rückgrat verspannt ist und Sie den Nabel in Richtung Wirbelsäulenbereich ziehen.

Das ist die Erweiterung der Lendenwirbelsäule. Drücken Sie sich in die größtmögliche Streckung und halten Sie die Anspannung für einige Augenblicke. Die Beweglichkeit Ihrer Rückenmuskulatur wird ebenfalls geschult, da Sie sie für diese Aufgabe vollständig dehnen müssen. Weil es von Ihren Händen getragen wird, werden auch Ihre Hände gestreckt. Heben Sie nun das Hüfte bis Ihr Rumpf eine gerade Strecke hat.

Ziehen Sie Ihren ganzen Rumpf wie ein Spielbrett an und halten Sie die Stellung für einige Augenblicke. Der ganze Rücken wird gedehnt und die Schulter öffnet sich. Ein tolles Training für einen knackigen Hintern! Bleiben Sie ruhig liegen, Ihre Füße sind hüftweit voneinander entfernt, Ihre Hände sind lose hängend. Halten Sie die Stellung für einige Augenblicke, dann wechseln Sie die Seiten.

Insbesondere Schenkel und Gesäß, aber auch Wade, Lendenwirbelsäule, Hüften und Fessel. Stehen Sie gerade, Ihre Füße sind in Hüftbreite offen, Ihre Hände hängend lose an der Körperseite. Nächstes Mal, wenn du inhalierst, nimm beide Hände hoch. Halten Sie die Zugkraft und wechseln Sie dann die Seiten.

Dieses Training stärkt besonders die Armmuskeln. Indem Sie Ihre Lendenwirbelsäule durch die Ärmel strecken, stärken Sie Ihren Körper. Die Schenkel- und Beinmuskeln werden ebenfalls in dieser Bewegung mittrainiert. Sie können hier alles einkaufen, um mit den Aufgaben zu beginnen: