Effektive Sportübungen

Gezielte Übungen für straffe Oberschenkel sorgen für gut geformte Beine!

lch zeige lhnen meine Sportroutine. Ihre Vitalität und Widerstandskraft effektiv und ohne großen Aufwand steigern? Dies ist ein oft unterschätzter Bereich im Gesundheitssport. Gesund trainieren: Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Sport viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Natürlich sollte man sich nicht nur aus Gründen der Vernunft mehr bewegen: Sport macht Spaß.

Gezielte Übung für enge Schenkel sorgt für gut ausgebildete Schenkel!

Gezielte Übung für enge Schenkel sorgt für gut ausgebildete Schenkel! Und wie steigert man wirkungsvoll und ohne großen Kraftaufwand seine Lebenskraft und Abwehrkräfte? Finden Sie heraus, wie effektive Sportübungen für enge Schenkel & Co. in Ihren Lebensalltag integriert werden können und somit schon nach kürzester Zeit ein klarer Erfolg erzielt werden kann. Enge Oberschenkel: Welche Muskulatur bildet den Schenkel?

Grundlage unserer Tätigkeit sind die vier unterschiedlichen Oberschenkelmuskeln. In Streckmuskeln, Beugern, Entführern und Adaptern aufgeteilt, erlauben sie uns eine stufenlose Beugung und Dehnung der Knie- und Hüftseiten. Spezifische Kräftigungsübungen der Schenkel tragen dazu bei, die entsprechenden Muskelpartien für diese Aufgabe beweglich zu erhalten und ständig auszubauen.

Bei nur wenigen Trainingsminuten pro Tag können Sie die neue Sportivität problemlos in Ihren Arbeitsalltag integrieren. Damit sich der Organismus regenerieren kann, werden 2 bis 3 Sportgeräte pro Tag empfohlen. Jetzt können Sie sich auf Ihr ganz persönliches Training für feste Füße und einen kräftigen, vitalen Organismus verlassen.

Verschieben Sie das Körpergewicht auf das rechte Fußende, stellen Sie den rechten Fuss nach aussen und klopfen Sie mit der Spitze des Fusses auf den Untergrund. Zurück zur Mittellinie, Beine leicht gebeugt und nun die Übungen nach links ausrichten. Beim Einatmen das rechte Fußende zum Rumpf ziehen, die rechte zum rechten Fußende.

Atmen Sie aus, strecken Sie das rechte Fußteil zur Seite und ziehen Sie gleichzeitig den rechten Ast hoch über den Köpf. Das rechte Fußende nach rückwärts gewinkelt platzieren, die Fussspitze liegt auf dem Untergrund auf. Achten Sie darauf, dass der obere Körper gerade steht und die Bauchmuskeln angespannt sind. Nach und nach wieder gerade biegen und den Fuss von der Fersen- bis zur Zehenspitze zurückrollen.

Beinheben: Liege mit dem Rumpf auf der rechten Seitenkante. Strecken Sie den rechten Handgelenkarm unter dem Kopfende aus und lehnen Sie Ihre rechte auf dem Fußboden in Höhe der Brust ab. Winkeln Sie das rechte Fußende, heben Sie das rechte Fußende ausgestreckt an. Kurz festhalten, dann vorsichtig nach unten fahren, ohne den Fußboden zu berühr. Wiederholung der Übungen 10 mal pro Bildschirm.

Biegen Sie den oberen Körper leicht nach vorn mit einem geraden Rückteil. Das rechte bein nach rückwärts lehnen, die Bauchmuskulatur verspannt. Biegen Sie die Beine in die Höhe und bewegen Sie Ihr Gesäß vorwärts. 8 Repetitionen pro Schenkel. Lose stehen, das linke Fußende nach rückwärts biegen, den Fuss mit den Fingern greifen und die Fersen zum Gesäß zupfen.

Für 10 Sek. festhalten, Seiten gewechselt, ausgeschüttelt. Los stehen, mit dem rechten Fuß nach vorn stürzen. Die Kniekehle links stellt eine Reihe auf der Ebene des Knöchels dar. Hüfte auflegen, rechtes Kniestück so weit biegen, bis der untere Schenkel beinahe den Fußboden erreicht. Beckenstellung für 10 Sek. einnehmen, Seitenwechsel.

Machen Sie diese Übung regelmässig und Sie werden bald in der Lage sein, enge Schenkel zu genießen.

Mehr zum Thema