Eier Diät

Ei-Diät Diese Diät schmilzt die Kilos

Sind Sie eine dieser Frauen, die immer darauf achten, dass sie nicht zu viele Eier essen? Übermäßiger Eierkonsum erhöht den Cholesterinspiegel drastisch, hieß es oft. Eines der bekanntesten Monodiäten (Diäten, bei denen es sich ausschließlich oder hauptsächlich um ein Lebensmittel handelt) ist die Eierdiät. In der Mitte dieser Ernährungsweise stehen, wie der Name schon sagt, Eier, die klassisch nur durch Gemüse ergänzt werden dürfen. Wie sieht die so genannte Eierkost aus?

Ei-Diät Diese Diät schmilzt die Kilo

Mono-Diäten, d.h. Hungerdiäten, bei denen man hauptsächlich auf Nahrung angewiesen ist, haben einen zweifelhaften Namen, aber es gibt anscheinend eine gewisse Wahrheit in der Eierspeise. Mit einer Top-Figur wollte die englische Politologin namens "Iron Lady" 1979 ihr Amt als britischer Premierminister antritt.

Was ist die Funktionsweise der Eierdiät? Die Eierkost beruht wie viele andere Heilmethoden auf dem Low-Carb-Prinzip, d.h. Sie verbrauchen nur wenige Kohlehydrate, aber viel Milch. Die Eier liefern Ihnen außerdem die Mineralstoffe Zinn, Calcium, Potassium und selen sowie die gesunden ungesättigten Säuren. Egg Diet: Was ist zulässig und was nicht?

Bis zu 35 Eier pro Tag sollen im Zuge einer Eierkost gegessen werden - fünf davon kommen also täglich auf den Tisch. Jeder, der befürchtet, so viele Eier auf einmal zu verzehren, kann aufatmen: Aufgrund ihres erhöhten Cholesteringehaltes haben sie schon seit einiger Zeit einen guten Namen, haben aber kaum Einfluss auf unsere blutwerten.

Wird die Eierkost empfohlen? Laut Gesundheitsfachleuten können Sie zwei volle Woche lang ohne zu zögern die Eiernahrung einhalten, aber dann sollten Sie später wieder ausgeglichener ernähren. Trotzdem können Sie ein Stück von der'Iron Lady' nehmen und häufiger Eier auf Ihre Speisekarte legen: In dieser Zeit verloren die eierverzehrenden Teilnehmenden 65 prozentig mehr Gewicht als diejenigen, die nur einen einzigen Morgenbagel eingenommen haben.

Abmagern mit der Eierdiät

Wie Großmutter wußte, sind Eier gut und machen satt. Viele Menschen wollen auch heute noch mit der so genannten Eierkost ein paar Kilo abnehmen. Sie können hier herausfinden, wie das konkret geht und wie wirksam die Technik ist. Aber auch diese Diätformen können zu Ihnen paßt und schnell eintreffen: Die Diät:

Viele Ernährungsgewohnheiten verheißen eine schnelle Gewichtsabnahme, aber keine ist so wirksam wie die Eierkost. Die Iron-Lady, Frau Thatchers, wußte das bereits, und nach einem ihrer Wahlerfolge kam sie innerhalb weniger Tage mit einer Eierkost wieder in Schwung. Die Hauptmerkmale einer kohlenhydratreduzierten Diät liegen in ihren grundlegenden Eigenschaften.

Wie bei der Low-Carb-Diät werden auch bei der Eierkost weitgehend auf die Verwendung von Pasta und Fladenbrot geachtet. Durch den Mangel an Zucker muss der Organismus bei der Verbrennung auf seine Fettdepots verzichten - und hier kommt das in den Eizellen vorhandene Eiweiß ins Spiel. 2. Um die Fettverbrennung zu vermeiden, brauchen wir eine Extraportion Eiweiß, das am Morgen, Mittag und Abend in Eierform verzehrt wird.

Betrachtet man die Zusammenstellung der Eier, wird deutlich, wie gut ein solches Ei wirklich ist: Es beinhaltet alle für den Organismus lebenswichtigen Nährstoffe - außer den Vitaminen C - und eine große Vielfalt an Mineralien wie z. B. Zink-, Calcium-, Kalium- und Eisenverbindungen. Achten Sie beim Eierkauf auf einen fairen Zustand und kaufen Sie lieber wieder Bio-Eier.

Kombiniert mit viel Frischgemüse und Früchten kann eine Eierdiät bis zu zwei Wochen aushalten. Nicht nur der Konsum von Eizellen, sondern auch die Flüssigkeitsversorgung ist für den Ernährungserfolg von entscheidender Bedeutung. Halten Sie stets Trinkwasser und ungesüßten Tee in greifbarer Nähe. Egal ob pochierte, gerührte Eier, Rühreier oder gar niert - hier finden Sie Garzeiten und Hinweise für die optimale Vorbereitung von Eizellen in Töpfen, Mikrowellen und dergleichen.

Mehr zum Thema