Ein-Tages-Diät

Schlank in nur einem Tag

Die Ein-Tages-Diät stellt eine attraktive Alternative zu den üblichen Schlankheitskuren dar. Sie dauert lediglich 24 Stunden und setzt aus diesem Grund keine übermäßige Selbstdisziplin voraus. Außerdem ist sie mit geringem Aufwand durchführbar und eignet sich deswegen besonders gut für alle, die auf einfache Weise ein paar überflüssige Pfunde verlieren möchten. Es existieren verschiedene Varianten dieser Kurzdiät, so dass mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Diäten im Vergleich

Bei einer Ein-Tages-Diät wird die Kalorienzufuhr an einem Tag deutlich gedrosselt. Dabei nimmt man nahezu unvermeidliche Hungergefühle für einen sehr kurzen Zeitraum bewusst in Kauf. Am nächsten Tag darf wieder normal gegessen werden, allerdings sollte übermäßiges Schlemmen vermieden werden, um das verlorene Gewicht nicht sofort wieder zuzulegen. In der Regel kann mit einem Diättag ein Gewichtsverlust von einem bis zwei Pfund erreicht werden. Bei Bedarf führen Übergewichtige nach ungefähr einer Woche erneut die Ein-Tages-Diät durch. Dies kann so oft wiederholt werden, bis das angestrebte Gewicht erreicht wird. Voraussetzung für den Erfolg ist natürlich, dass die am Diättag abgenommenen Kilos in der Zwischenzeit nicht wieder zugenommen werden.

Ein-Tages-Diät
1/1

Die Ein-Tages-Diät stellt eine attraktive Alternative zu den üblichen Schlankheitskuren dar.

Besonderheiten dieser Kurzdiät

Nach persönlicher Vorliebe können sich Abnehmwillige für verschiedene Formen der Ein-Tages-Diät entscheiden. Simpel, preiswert und praktisch ist zum Beispiel eine Saft-Diät, bei der ein Tag lang lediglich zwei Liter verdünnte Obst- und Gemüsesäfte getrunken werden dürfen. Ähnlich unkompliziert gestaltet sich eine Buttermilch- oder eine Obst-Kur, bei der bis zu 800 Gramm Früchte verzehrt werden dürfen. Dabei sind alle Obstsorten bis auf Bananen erlaubt, ein strenger Ananas-Diät-Plan sieht zum Beispiel vor, dass den ganzen Tag lediglich zwei bis drei frische Ananas verzehrt werden dürfen. In jedem Fall sollte die Kalorienaufnahme am Diättag unter 800 Kalorien oder besser noch 600 Kalorien liegen.

Diese geringe Kalorienanzahl führt zu Hunger, der aber nicht negativ wahrgenommen werden sollte. Um die Kurzdiät leichter durchhalten zu können, sollte man sie auf einen Tag ohne größere körperliche Aktivitäten oder anstrengende Arbeitsbelastungen legen. Die Ein-Tages-Diät führt bei vielen zu einem angenehmen Gefühl der Leichtigkeit. Genauso bietet diese Kur die Chance, das eigenen Essverhalten mit etwas Abstand zu überdenken. Gerade Personen, die ihr Übergewicht unmäßigem Essen aus Frust oder Traurigkeit verdanken, können die Ein-Tages-Kur nutzen, um eine andere Einstellung zur Nahrungsaufnahme zu gewinnen. Sie können sich zumindest teilweise so aus ihrer Abhängigkeit vom Essen lösen und neues Selbstbewusstsein gewinnen. Nicht zuletzt führt diese Schlankheitskur auch dazu, dass die Nahrungsaufnahme an den darauffolgenden Tagen wesentlich bewusster erlebt und genossen wird.

Mehr zum Thema