Einfache Ernährung

Fette sollten gezielt ausgesucht werden und eine ausgewogene Mischung aus Tier- und Pflanzenfetten sein.
Nimm drei Teile GemÃ?se und zwei Teile Frucht tÃ?glich. Man sollte viel Alkohol zu sich nehmen, denn unser Organismus benötigt die Flüssigkeiten.
Sie sollten sich mit weniger Süßigkeiten anfreunden und Ihren Organismus an einen "weniger süssen Geschmack" gewöhnt haben.
Aber es gibt auch viele Rezepte, die sich sehr gut nur mit Gewürzen und ohne Salze herstellen lässt.
Sie können sich jederzeit von den jahreszeitlichen Obst- und Gemüsearten leiten lassen und frisches Obst und Gemüse aus der Umgebung kaufen.

Da sie viel Protein, aber auch gesundheitsschädliche ungesättigte Speisefettsäuren und viel Fett und viel Fett beinhalten, sollten sie in maßvoller Weise verzehrt werden. Wenn es um Fette geht. Viele Menschen haben oft zum ersten Mal an etwas Schlimmes gedacht, das in Pommes frites und Convenience Foods veredelt wird. Allerdings gibt es essenzielle Speisefettsäuren, die der Organismus benötigt - zum Beispiel für den Transport von Vitaminen.

Fette sollten gezielt ausgesucht werden und eine ausgewogene Mischung aus Tier- und Pflanzenfetten sein. Die natürlichen Ressourcen sind essbare Fette - und Öl. Aber auch Avocados und Fische haben qualitativ hochstehende und vitale Fette. Früchte und Gemüsesorten sind wahrscheinlich die gesundesten Nahrungsmittel. Diese liefern uns wichtige Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe und haben nur einen geringen Fett- und Kalorienanteil.

Nimm drei Teile GemÃ?se und zwei Teile Frucht tÃ?glich. Man sollte viel Alkohol zu sich nehmen, denn unser Organismus benötigt die Flüssigkeiten! Die besten sind zum Beispiel wasserhaltige oder nicht gesüßte Obstsäfte und Tee. Alkoholische GetrÃ?nke gehören jedoch nicht dazu, da sie dem Körper durch die Extraktion der Mineralien ein Wasser und Mineralien zufÃ?hren. Sollte es ein Gläschen Rotwein oder eine Flasche sein. Dann trinke gleichzeitig genug Trinkwasser!

Sie sollten sich mit weniger Süßigkeiten anfreunden und Ihren Organismus an einen "weniger süssen Geschmack" gewöhnt haben. Zu viel Kochsalz ist auch nicht ideal. Pro Tag sollte höchstens ein TL Kochsalz verzehrt werden. Das ist nicht so einfach, denn Salze findet man auch in Broten, Käsen oder Wurstwaren. Deshalb ist es bei Fertiggerichten wichtig, dass das Kochsalz weiter unten in der Zutatenliste aufgeführt wird - das deutet auf einen relativ niedrigen Gehalt an Salzen hin.

Aber es gibt auch viele Rezepte, die sich sehr gut nur mit Gewürzen und ohne Salze herstellen lässt. Der Clou: Dank ihrer unkomplizierten Vorbereitung sind sie auch ideal für die Vorbereitung großer Portionen und das anschließende Einfrieren in Portionen - wenn es keine Zeit oder keinen Wunsch gibt, genügt eine Berührung im Tiefkühlfach!

Sie können sich jederzeit von den jahreszeitlichen Obst- und Gemüsearten leiten lassen und frisches Obst und Gemüse aus der Umgebung kaufen. Wenn Sie weniger Kalorien essen wollen, können Sie Ihr Obst und GemÃ?se dÃ?mpfen, anstatt es in Fetten zu braten. Es ist also schön, sich die Zeit zu nehmen und die Zeit mit dem Essen zu verbringen, anstatt sie vor dem TV-Gerät wegzuschaufeln.

von Michaela Herzog