Eiweiss Diät Plan

Abnehmen mit der Eiweiß-Diät

Wer mit einem Eiweiß-Diät-Plan abnimmt, wird schnell und gut an Gewicht verlieren. Nicht umsonst wird diese Abnehmkur auch schnellste Diät genannt und bei Sportlern und auch Promis sehr beliebt. Durch den hohen Anteil an Eiweiß im Diät-Ernährungsplan wird gezielt Körperfett abgebaut, wodurch schließlich das Gewicht sinkt. Die täglichen Kalorien, welche der Körper auch während des Fastens benötigt, werden durch verschiedene Lebensmittel zugeführt, die alle einen hohen Gehalt an Eiweiß haben. Mit dieser speziellen Low Carb Diät nimmt man schneller ab als mit anderen Diätvarianten, sollte trotz diesem Erfolg aber die Gesundheit nicht aus den Augen verlieren.

Die Eiweißdiät kann über einen längeren Zeitraum durchgeführt und auch mit Sport ergänzt werden. Auch nach der Gewichtsabnahme kann Eiweiß helfen, das Körpergewicht zu halten und einem erneuten Übergewicht vorzubeugen.

Eiweißhaltige Kost zum Abnehmen

Diäten im Vergleich

Wie der Name bereits ahnen lässt, besteht der Eiweiss-Diät-Plan in erster Linie aus Lebensmitteln, die sehr eiweißhaltig sind. Dazu gehören unter anderem Milch, Joghurt und Quark, Fisch, Hühnchenfleisch, Hülsenfrüchte, Nüsse, fettarmer Käse, Gemüse und reichlich Salat. Und natürlich Eier, bei denen jedoch auf das Eigelb verzichtet wird, sodass nur der Teil vom Eiklar gegessen wird. All diese Lebensmittel und Zutaten machen es möglich, abwechslungsreich zu kochen, oder auch einen Rohkost Tag einzulegen. Wann welche der genannten Zutaten gegessen werden, muss im Diätplan nicht stur festgelegt werden. Wichtig ist es, auch diese Zutaten abzuwechseln, und nicht nur dauerhaft Gemüse oder eine andere einzelne Zutat zu essen. Auch Diät-Suppen lassen sich aus den Zutaten zubereiten.

Eiweiß-Diät-Plan
1/1

Mit einem Eiweiß-Diät-Plan kann man schnell an Gewicht verlieren.

Mit viel Eiweiß viel abnehmen

Mit einem ausgeklügelten Eiweiß-Ernährungsplan können herzhafte, süße und leichte Gerichte auf den Tisch kommen. Der Tag sollte dabei mit einem gut sättigenden Frühstück beginnen. Dieses kann aus einer Quarkspeise mit Früchten, aber auch aus hartgekochtem Eiweiß und etwas Rohkost bestehen. Wichtig ist, am Frühstück nicht zu sparen, da sich der Körper bei der Diät seine Energie aus den im Eiweiss vorhandenen Proteinen holt. Diese Proteine sättigen nicht nur besser als normale Kohlenhydrate, sondern halten auch länger satt. Mittags darf helles Fleisch wie Huhn oder Pute auf dem Speiseplan stehen. Dieses kann zusammen mit Gemüse oder Hülsenfrüchten, aber auch mit einem frischen Salat gegessen werden. Am Abend eignet sich eine leichte Eierspeise mit etwas gedünstetem Gemüse. Damit auch der Bedarf nach etwas Süßem gedeckt wird, sollte jeden Tag auch frisches Obst verzehrt werden. Der in Obst, Beeren und Früchten enthaltene Fruchtzucker sorgt für die nötige Zuckerzufuhr und verhindert Heißhungerattacken.

Mehr zum Thema