Eiweiß Zufuhr

Richtige Proteinzufuhr: Das reicht!

Damit die Muskulatur dauerhaft aufgebaut werden kann, sollten Sie Ihre Proteinzufuhr stets im Auge behalten. Es gibt einen Online-Protein-Referenzwert für Erwachsenen von etwa 0,8 g pro kg Gewicht. Jedoch ist dieser Stellenwert nicht auf intensive Trainingssportler ausgerichtet, deren Anforderungen - ob Einsteiger oder Fortgeschrittener - sich klar unterscheiden. Entsprechend rät die Internationale Gesellschaft für Sporternährung den Kraftathleten, eine Tagesdosis von 1,6 bis 2 g pro kg Gewicht einzunehmen.

Bei einem 80 kg wiegenden Sportler entspricht diese Angabe einer täglichen Proteinzufuhr von ca. 160 g Eiweiß. Proteinzufuhr - Wie viel ist zuviel? Jeder, der als ehrgeiziger Hobbysportler wesentlich mehr konsumiert als die vielfach genannte obere Grenze von 2 g Eiweiß pro kg Gewicht, wird den Aufbau der Muskulatur keinesfalls noch mehr fördern.

Die Regel lautet: Wenn Sie zu wenig Protein zu sich nehmen, riskieren Sie, dass Ihr Trainingsprogramm zu nichts anderem als Muskelschmerzen führen wird. Wenn Sie Ihre Proteinzufuhr zu stark erhöhen. Sie werden nicht mehr als den eingestellten Wachstumsimpuls erzielen. Das Eiweiß kann der Organismus nicht auf unbestimmte Zeit verwenden. Die Ernährungsberaterin Peter Platten weist diesen Spion jedoch auf das Mythosgebiet hin:"Es wird immer wieder davor warnt.

Notiz: Wer seine Proteinzufuhr permanent erhöht, muss auch mehr Calcium zu sich nimmt. Vieles - vor allem tierische - Eiweiß liefert eine erhöhte Calciumausscheidung, die über die Ernährung aufgenommen werden sollte. Nur wenn Sie während des Trainings einen wirksamen Wachstumsimpuls setzen und Ihre Muskeln nach Essen schreien. Die Eiweiße leisten einen Beitrag zur Erhaltung und zum Aufbau Ihrer Muskeln.

Achten Sie aber auf die Energiebilanz: Eiweiß hat auch einen Kaloriengehalt - bei 4,1 pro g. Das entspricht den unbeliebten Kohlenhydraten. Wenn Sie die Muskulatur wirkungsvoll steigern wollen, müssen Sie Ihre Proteinzufuhr hoch belassen und sollten sich vielmehr an den im Sportsektor ermittelten Werte von 1,5 bis 2 g Protein pro kg Gewicht orientiert haben.

Nicht nur für intensive Trainingssportler sind die Folgen einer zu geringen Proteinzufuhr im Sinne des Trainingsziels von Bedeutung.

Mehr zum Thema