Eiweißreiche Nahrung Rezepte

Eiweißbomben Jetzt bist du voller Eiweiß!

Wenn du sexy Muskeln aufbauen willst, musst du Eiweiß essen, denn Muskeln bestehen hauptsächlich aus Eiweiß. Deshalb braucht Ihr Körper muskelaufbauendes Eiweiß als Baustoff. Es ist nicht jeder Sportler auf Protein angewiesen. Weil er sie nicht alle selbst herstellen kann, müssen wir sie mit unserem Essen aufnehmen. Allerdings ist Vorsicht geboten, wenn man sich proteinreich ernährt und gleichzeitig bestimmte Medikamente einnimmt:

Eiweißbomben Jetzt bist du voller Proteine!

Wenn du sexuelle Muskelmasse bauen willst, musst du dich von Proteinen ernähren, denn die Muskulatur besteht hauptsächlich aus Proteinen. Deshalb braucht Ihr Organismus muskelaufbauendes Eiweiss als Baustoff. Ausschlaggebend sind jedoch nicht die Eiweiße selbst, sondern die Grundbausteine, aus denen sich jedes einzelne Eiweiss zusammensetzt: die Amino-Säuren. Manche von ihnen sind essenziell, was heißt, dass unser Organismus sie nicht selbst produzieren kann, sondern über die Nahrung einnimmt.

Eiweißreiche Nahrungsmittel wie z. B. Ei, Huhn, fettarmer Quark, Fische etc. fördern nicht nur das Muskelwachstum, sondern tragen auch zu einer effektiven Gewichtsabnahme bei. Und wie das geht, erläutern wir in unserem Beitrag "Abnehmen mit Eiweiß". Auch haben wir für Sie viele Rezepte mit gesunder, proteinreicher Kost zusammen gestellt.

Brauchen Athleten viel Protein?

Es ist nicht jeder Athlet auf Protein angewiesen. Bei einem normalen aktiven Breitensportler ist eine ausgeglichene, gesundheitsfördernde Diät vollkommen in Ordnung, bei der nur etwa 10 bis 15 Prozentpunkte des Energiebedarfes aus Proteinen gewonnen werden. Den Restbedarf sollten 55 bis 60 % Kohlenhydrate und höchstens 30 % Fette decken.

Wie ein Berechnungsbeispiel zeigt, wird der Proteinbedarf für den Aufbau von Muskeln leicht durch eine ausgeglichene Diät abgedeckt. Die Muskulatur enthält nur 20-prozentige Proteine - der restliche Teil ist überwiegend wasserhaltig. Beispielsweise müssen 400 Gramm zusätzliches Protein pro Jahr eingenommen werden. Diese Menge beträgt 1,1 Gramm Protein pro Tag. Empfohlen wird eine tägliche Proteinzufuhr von 0,8 Gramm pro Tag und Kilo Gewicht.

Bei einer Masse von 70 kg sind das 56 Gramm Protein. Allerdings übertrifft die eigentliche Proteinaufnahme diese Empfehlung: Durchschnittlich konsumieren pro kg des Körpergewichts 1 Gramm Protein pro Tag und bei Männern 1,2 Gramm. So erhält eine 70 kg schwere Patientin durchschnittlich 70 Gramm Protein pro Tag, ein Mann 84 Gramm.

Deshalb konsumieren die meisten Menschen die für den Aufbau von Muskeln notwendige Proteinmenge von 1,1 Gramm pro Tag, weshalb keine zusätzlichen Nahrungsergänzungsmittel vonnöten sind. Das nötige Eiweiß kann leicht über die Nahrung aufgenommen werden - unter anderem Molkereiprodukte, Rindfleisch, Fisch und Eiern bieten eine genügende Proteinmenge.

Eine übermäßige Proteinzufuhr kann sich auch nachteilig auf den Organismus auswirkt. Tritt ein Überschuss an Protein auf, muss der Organismus nicht recycelbare Eiweiße in Urea zerlegen, der von den Nervenzellen abgesondert wird. Kraftsportler setzen zwar zweimal so viel Urea aus wie Nicht-Sportler, aber nur 25-prozentig mehr Harn - die Nerven von Kraftathleten, die sich regelmässig proteinreich ernÃ?hren, sind deshalb einem erhöhten Stress unterworfen.

Mehr zum Thema