Eiweißshake zum Frühstück

Ihr Proteinshake zum Frühstück - "Quick Start".

Frühstück enthält nur Kohlenhydrate wie Brot, Müsli und Obst. Tee oder Kaffee mit dem Proteinshake kombinieren. Besonders wenn Sie den Shake zum Frühstück trinken möchten, können Sie versuchen, dem Proteinshake etwas Kaffee (hier auch kalt) hinzuzufügen, um den Geschmack anzupassen. Verlieren Sie Gewicht mit Protein-Shakes zum Frühstück. Wer sein Frühstück durch einen Proteinshake ersetzt, beginnt den Tag kalorienarm und mit vielen wichtigen Nährstoffen.

Ihr Proteinshake zum Frühstück - "Quick Start".

Qualitativ hochstehende Proteinshakes sind die ideale Eiweißquelle für Ihr Frühstück. Der verzehrfertige Proteinshake ist bei Athleten und figurbewußten Menschen sehr populär, trifft aber nicht immer jeden und wird auf lange Sicht rasch zu einem langweiligen Produkt. Konventionelle Proteinshake können mit den passenden Inhaltsstoffen aufpeppt werden. Mit unserem Proteinshake zum Frühstück, dem Schnellstart.

Mit dem vollwertigen Shaker erhalten Sie nicht nur hochwertige Proteine und Energien am Morgen, sondern auch komplizierte Kohlehydrate, Vitalstoffe und Omega-3-Fettsäuren.

Proteinshake mit Leinsamenöl

Die ständige Regeneration des menschlichen Körpers hängt von der Versorgung mit Eiweißen ab. Der Ernährungsverband rät einem ausgewachsenen Menschen etwa 0,8 Gramm Eiweiss pro Kilo Gewicht und Tag. Derjenige, der 70 kg wiegt, braucht etwa 66 Gramm Proteine pro Tag, da der Organismus durch die Exkretion über die Nieren regelmässig Proteine abbaut.

Zu einer gesunden Diät gehören auch proteinhaltige Nahrungsmittel. Protein ist eine chemische Verbindung von untereinander vernetzten und zum Teil vom Organismus selbst produzierten Amino-Säuren. Protein ist in Vollmilch, Rindfleisch und Fischen, Sojabohnen, Schalenfrüchten, Hülsenfrüchte und daraus hergestellten Lebensmitteln wie Würstchen, Tofus, Quark u. a. zu finden. Macht Proteinpulver Sinn?

Personen mit einem erhöhten Bedürfnis haben oft Schwierigkeiten, die nötige Proteinmenge in ihrer Nahrung aufzusaugen. Besonders Athleten verwenden gern Proteinpulver. Zu viel kann aber auch fragwürdig sein, weil die Leber das überschüssige Eiweiss abtransportiert. Im Normalfall ist es nicht schwierig, durch eine ausgeglichene, gesundheitsfördernde Diät genügend Proteine zu bekommen.

Stehen regelmässig auf der Speisekarte stehen meist kein Proteinmangel. Leguminosen werden in der Proteindiät oft in Vergessenheit geraten, sind aber in Bezug auf ihren Proteingehalt sehr kostbar. Die Linse und die Erbse enthalten ca. 20 - 23% Eiweiß, was ungefähr dem Proteingehalt von mageren Schweinen gleichkommt.

Wer sie nicht verträgt, kann sie durch Sojaprodukte ersetzen oder sogar Mandeln verwenden. Wem dieses Getränk zum Frühstück schmeckt, der kommt bestimmt nicht in die morgendliche Hungersnot. Nachfolgend aufgeführte Menge ergibt ca. 750 ml Protein-Shake.

Mehr zum Thema