Ernährung Kohlenhydratarm

Low Carbohydrate Diet: Alles was Sie wissen müssen

Sie müssen nicht vollständig auf Kohlenhydrate verzichten. Auf der Speisekarte standen schon immer Fleisch und Fisch, kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Getreide und Kartoffeln kamen erst später hinzu, erklären die Low-Carb-Trailer. Lernen Sie, wie Sie Ihr Wunschgewicht mit ein paar Kohlenhydraten, aber mit viel Freude erreichen. Mit weniger Kohlenhydraten erfolgreich abnehmen. Sind hier freie Spitzen u.

Empfehlungen für gesunde niedrige Vergasernahrung.

Low Carbohydrate Diet: Alles was Sie wissen müssen

Die Kombination einer kohlenhydratarmen Ernährung mit Paläo heißt, kohlenhydratreiches Gemüse und Früchte zu verringern (Getreideprodukte sind bereits ausgeschlossen) und vermehrt Nahrungsmittel zu verwenden, die Fette und Proteine enthalten. Eine Gewichtsabnahme mit der Reduzierung von Kohlehydraten ist sehr vielversprechend, da der Organismus auf die Fettreserve zurückgreifen kann, wenn keine Kohlehydrate zur Energieerzeugung zur Verfügung steht.

So lange genügend Fette, Eiweiße, Vitamine und Mineralstoffe aufgenommen werden, erhält der Organismus alle notwendigen Nahrungsmittel. Die kohlenhydratarme Ernährung ist eine Sonderform der Ketosis, bei der der Organismus vollständig auf den Fettmetabolismus umschaltet. Gewicht verlieren mit einer kohlenhydratreduzierten Diät? Bei der klassischen "westlichen" Ernährung zählen neben den Kohlenhydraten auch Fette und Eiweiße zu den wichtigsten Bestandteilen der Ernährung.

Diese werden vom Organismus rasch weiterverarbeitet und sind daher gut für die Erzeugung kurzfristiger Energien ausgelegt. Hört sich gut an - aber die meisten Menschen benötigen heute weit aus weniger Strom als in unserer Wohlstandsgesellschaft, und so werden die überschüssigen Kohlehydrate zunächst in Form von Fetten, sozusagen als Vorrat für die Zeit mit geringerer Nährstoffversorgung, zugeführt.

Bei einem erneuten Verschwinden erscheint es sinnvoll, die Kohlehydrate, die es verursachen, zu mindern. Aus diesem Grund ist eine kohlenhydratreduzierte Ernährung der effektivste Weg, Gewicht zu verlieren. Aufgrund des geringen Kohlenhydratverbrauchs dieser Diät werden sie auch als "Low-Carb-Ernährung" bezeichnet. Eine Gewichtsabnahme mit einer kohlenhydratarmen Ernährung wirkt daher - aber nur, wenn die Ernährung nachhaltig geändert wird!

Aus diesem Grund wird Paläo immer als Lebensstil und nicht als Ernährung betrieben! Die Reduzierung von Kohlenstoffdyrat ist nicht nur bei der Gewichtsabnahme hilfreich, sondern auch für die Gesundheit. Verzehrt man Kohlehydrate in der Art von bestimmten einfachen Zuckern wie Glukose, wie in der "klassischen Ernährung des Westens", erhöht sich der Blutzuckerspiegel rasch und kräftig, weil der Organismus sie rasch einnimmt.

Durch kohlenhydratarme Ernährung werden diese hohen Insulinfreisetzungen auf natürliche Weise verringert - so verschwindet das Verlangen, die Müdigkeit und der Mittagsmangel. Außerdem müssen Kohlehydrate (im Unterschied zu Fett) nicht über die Ernährung absorbiert werden. Glukose oder andere Energieträger (z.B. Ketonkörper) kann der Organismus aus Eiweiß selbst produzieren. Da unsere Glukose in der Lage ist, zwischen 180 und 200 g pro Tag zu produzieren, muss nichts über die Ernährung eingenommen werden.

Handelt es sich bei der Ernährung von Palmöl um eine kohlenhydratreduzierte Diät? Weil wir von vornherein alle Getreide, Süßigkeiten und Gemüse von Paläo Nutrition ausschließen, vermeiden wir die wichtigsten Kohlenhydratquellen in unserer Gemeinschaft (= Brote, Pasta, Torten, Süßigkeiten, Fastfood....) sowieso. Dennoch sind die meisten Früchte und viele Gemüse reich an Kohlehydraten.

Die Paläo ist keine klassisch niedrige Kohlenhydrat-Diät (mehr dazu hier), kann aber speziell dann angepaßt werden, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren. Wofür sind die kohlenhydratarmen Rezepturen geeignet? Kohlehydratarme Rezepturen sind keine Hexerei! All dies in Kombination mit einer großen Menge an Gemüsen sorgt für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung. Wenn Sie geeignete Rezepturen mit genauen Nährwertangaben wünschen, können wir Ihnen unser Niedriges Kohlenhydrat-Kochbuch empfehlen.

Sie finden hier auch eine ausführliche Speiseliste und Kohlenhydrat-Tabellen. Ketosis ist ein Stoffwechselzustand, in dem der Organismus durch die Bildung von Keton-Körpern Fette in nutzbare Energien aufnimmt. Wie Glukose können Ketone die Blut-Hirn-Schranke passieren und das menschliche Organismus mit der sonst durch die Absorption von Kohlehydraten erzeugten Kraft ausstatten.

In Zeiten des Hungers hat uns die Entwicklung mit dieser Möglichkeit ausgerüstet, eine Form der Energieproduktion zu liefern, die das im Organismus gespeicherte Körperfett nutzt. Die Ketonkörperproduktion ermöglicht es dem Hirn, sich mit 40 g Glukose pro Tag anstelle von 120 g nach einer bestimmten Umwandlungszeit zu begnügen. Diese Bedingung wird Ketosis genannt, es ist eine völlig normale Körperreaktion auf eine Zeit mit niedriger Nährstoffversorgung.

Erfahren Sie mehr über Ketosis. Außerdem haben wir einen Low-Carb-Diätplan vorbereitet, der für den täglichen Gebrauch geeignet ist. Dies gibt Ihnen mehr Übersicht, um niedrige Kohlenhydrate kennen zu lernen.

Mehr zum Thema