Ernährung Sport Abnehmen

Bevor Sie Ihr Workout beginnen, sollten Sie genügend Wasser zu sich genommen haben, da Sie sonst rasch austrocknen.
Erinnern Sie sich jedoch daran, vor dem Sport nur kleine Gerichte zu sich zu nehmen und diese mit ausreichend Zeit zum Trainieren zu nehmen.
Wenn Sie abnehmen wollen, sollten Sie statt Kohlenhydrate Eiweiße wie z. B. Fische. Sie sollten Hühner- oder Quark verwenden.
Wer unmittelbar nach dem Stehen trainiert, sollte wenigstens etwas Leichteres als smoothies einnehmen.
Nach dem Training sollte Ihr Organismus auch mit Protein in Gestalt von Fisch. Seafood, Tofu. Quijote.

Die Beweggründe für den Sport sind, wie wir Ihnen bereits erklärt haben, sehr verschieden. Möglicherweise möchten Sie mehr Muskel auf- und abbauen oder Sie möchten ganz allgemein ein gesünderes und gesünderes Dasein führen. Unabhängig davon, was für Sie wichtig ist, sollten Sie einige grundlegende Regeln bezüglich Ihrer Ernährung befolgen. Schließlich bestimmt das, was wir vor und nach dem Sport essen und in welchem Zeitintervall, den Erfolg des Trainings in hohem Maße.

Bevor Sie Ihr Workout beginnen, sollten Sie genügend Wasser zu sich genommen haben, da Sie sonst rasch austrocknen. Vor allem nach dem Sport sollte man auch viel Alkohol zu sich nehmen, um der Austrocknung entgegen zu wirken. Wenn Sie vor dem Sport nicht fressen, verlieren Sie viel mehr Gewicht. Dein Organismus wechselt zur spärlichen Flamme und brennt weniger Energie, und du bist weniger effizient im Sport.

Erinnern Sie sich jedoch daran, vor dem Sport nur kleine Gerichte zu sich zu nehmen und diese mit ausreichend Zeit zum Trainieren zu nehmen. Athleten benötigen vor allem zwei Substanzen. Kohlehydrate als Energieträger und Eiweiße in Proteinform für den Aufbau der Muskulatur. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Kohlehydrate essen. Das sind langkettige Kohlehydrate.

Wenn Sie abnehmen wollen, sollten Sie statt Kohlenhydrate Eiweiße wie z. B. Fische. Sie sollten Hühner- oder Quark verwenden. Vermeiden Sie die kurzkettigen Kohlehydrate in Weißmehl und Süßwaren - sie verursachen Schwankungen des Blutzuckers. Es ist ratsam, die letzten Mahlzeiten mindestens eine halbe Stunden vor dem Sport einzunehmen. Die Verdauungsenergie, die während des Trainings für den Sport zur Verfügung stehen sollte, wird vom Organismus verbraucht.

Wer unmittelbar nach dem Stehen trainiert, sollte wenigstens etwas Leichteres als smoothies einnehmen. Wenn Sie sich vor allem zum Muskelaufbau bewegen, sind auch schnellere Kohlehydrate, zum Beispiel in Pizzaform. Selbst wenn Sie sich nach dem Training sehr schwach f�hlen, können Sie immer noch schnelle Kohlenhydrate verwenden.

Nach dem Training sollte Ihr Organismus auch mit Protein in Gestalt von Fisch. Seafood, Tofu. Quijote. Reiskörner, Reis. Hefe oder Hülsenfrüchte. Mineralien und Vitalstoffe sind ebenfalls sehr bedeutsam, besonders nach dem Sport. Am besten ist es... eine halbstündige Wartezeit nach dem Sport vor dem Verzehr. Unsere Tips und Kniffe für die korrekte Ernährung vor, während und nach dem Sport sind für Sie von Nutzen.

Wenn Sie durch Bewegung an erster Stelle abnehmen wollen. Bedenken Sie, dass der Organismus zuerst die Muskulatur aufbauen und dann allmählich seine Fettdepots zurückgewinnen kann. Dabei ist zu beachten, dass der Spass am Training in jedem Fall Vorrang haben sollte.