Ernährungsplan Masse

Wenn Sie mehr Masse bilden wollen, ist eine energiereichere Kost sehr hilfreich. Gerade Menschen mit einem raschen Metabolismus müssen regelmässig Strom liefern, damit der Organismus keine Muskeln zur Energieproduktion verliert.
Verschiedene Präparate können die Energieversorgung steigern und so den Massenaufbau und die Massezunahme anregen.
Üben Sie fleißig und nehmen Sie ganz normal mehr Energie auf, als Sie pro Tag nach der Faustregel PIK mal Däumchen und der Wunschkörper ist da.
Um Ihre Massenphase effizienter zu machen, stellen wir Ihnen im Sinne dieses Artikel 7 eine Strategie vor, mit der Sie Ihrem Vorhaben garantiert einen Schritt weiter kommen.
Doch da der Mensch dazu tendiert, überflüssige Energien in Kohlenhydrate besonders effektiv in Körperfette umzusetzen, sollte Ihr Kohlenhydratverbrauch im Laufe des Tages nachlassen.

Sie wissen wahrscheinlich, dass Ihr Körper nur dann Masse aufbauen kann, wenn er genügend Energie bekommt. Nutritional Ein Ernährungsplan Massenaufbau kann für niemanden richtig gemacht werden. Eine energiereiche Ernährung ist natürlich von großer Bedeutung für die Steigerung der Muskelmasse. Besonders Menschen mit einem schnellen Stoffwechsel haben in der Regel Probleme, eine dauerhafte und qualitative Masse aufzubauen. Sie brauchen eine ausgewogene Ernährung, die reich an Fett, Kohlenhydraten und Proteinen mit einem deutlichen Kalorienüberschuss ist.

Fruehstueck

Wenn Sie mehr Masse bilden wollen, ist eine energiereichere Kost sehr hilfreich. Gerade Menschen mit einem raschen Metabolismus müssen regelmässig Strom liefern, damit der Organismus keine Muskeln zur Energieproduktion verliert. Ein wichtiger Nährstoff für die Körpergewichtszunahme sind sowohl Proteine als auch Kohlehydrate in ausreichenden Mengen. Es ist oft schwierig, die erforderliche Kalorienmenge über die übliche Nahrungsaufnahme aufzufangen.

Verschiedene Präparate können die Energieversorgung steigern und so den Massenaufbau und die Massezunahme anregen. Hier ist, was Sie dabei haben: Das können Sie mitnehmen: Hier ist, was Sie dabei haben: Das können Sie mitnehmen:

Täglich mehr Kohlehydrate essen

Üben Sie fleißig und nehmen Sie ganz normal mehr Energie auf, als Sie pro Tag nach der Faustregel PIK mal Däumchen und der Wunschkörper ist da. Es ist offensichtlich, dass diese Milchmädchen-Berechnung nicht funktioniert: Ohne sorgfältige Vorbereitung und disziplinierte Arbeit ist das Ergebnis kein gut trainierter Körper, sondern ein schwammiger Körper, der mehr Fett als alles andere hat.

Um Ihre Massenphase effizienter zu machen, stellen wir Ihnen im Sinne dieses Artikel 7 eine Strategie vor, mit der Sie Ihrem Vorhaben garantiert einen Schritt weiter kommen. Nun, es ist nicht so leicht, denn mit Kohlehydraten meinen wir nicht einfache kurzkettige Kohlehydrate wie Torten, Kekse und Eis, sondern komplizierte Kohlehydrate.

Doch da der Mensch dazu tendiert, überflüssige Energien in Kohlenhydrate besonders effektiv in Körperfette umzusetzen, sollte Ihr Kohlenhydratverbrauch im Laufe des Tages nachlassen. Wer dazu tendiert, ein wenig Fett anzulegen, sollte seine Kohlenhydratzufuhr während einer Massenphase im Blick haben und zwischen 4 und 5 g pro kg Gewicht und Tag kalkulieren.

Wenn Sie jedoch weniger rasch Fettablagerungen aufbauen, können Sie mit 5 bis 6 g pro kg Gewicht planen. Besonders schwergewichtige Sportler haben oft ein großes Probleme damit, genügend Kalorien zu sich zu nehmen, um ihre Masse effizient zu erhöhen. Zentrales Problemfeld in diesem Kontext ist meist, dass die große Menge an Energie auf zu wenige Essen verteilt wird, so dass das Tageskalorienziel nicht erreichbar ist und der Fortschritt nur allmählich sichtbar wird.

Es ist viel leichter, 6-7 kleine Gerichte pro Tag zu essen. Die Einnahme einer kleineren Nahrungsmenge alle zwei bis drei Std. hat den großen Vorzug, dass die darin enthaltene Nährstoffmenge vom Körper viel effektiver wiederverwertet wird.

Sie werden auch merken, dass Sie den ganzen Tag über viel energiereicher sind, da Ihr Organismus während der Digestion vieler kleiner Speisen wesentlich weniger Eigenblut in den Magen-Darm-Trakt pumpt und weniger Zeit aufwendet. Wie auch immer, da Sie leicht den Blick auf Ihre gesamte Energieaufnahme verloren haben, ist es besonders wichtig, dass Sie an dieser Position eine sorgfältige Aufzeichnung Ihrer Diät machen.

Wer in der Aufbau-Phase so viel fettarme Masse wie möglich aufbaut, kann dies nicht allein mit Eiweiß und Kohlehydraten erreichen. Sie sollten sich auf die Gewinnung vieler hochwertiger Fettstoffe mit besonderem Augenmerk auf Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren konzentrier. Daneben spielt auch die von vielen noch verteufelte, ungesättigte Fettsäure eine große Bedeutung, da Ihr Körper sie für die Produktion von Fermenten und hormonellen Stoffen braucht, die ihrerseits sowohl am Aufbau der Muskulatur als auch am Stoffwechsel mitwirken.

Nichtsdestotrotz ist diese Vorschrift unerlässlich, da man die Masse nur erhöhen kann, wenn man einen Überschuss an Energie vorweisen kann. Natürlich ist es nicht immer leicht, über Nacht wesentlich mehr zu verzehren, deshalb sollten Sie Ihre Kalorienzufuhr in kleinen Stufen erhöhen, indem Sie Ihrer Ernährung lediglich einen extra Imbiss hinzufügen oder die Portionsgrösse Ihrer individuellen Gerichte mindern.

Damit sich nicht zu viel Fett ansammelt, muss die Energiezufuhr allmählich ansteigen, damit Sie die Entstehung Ihres Organismus nachvollziehen können. Neben dem Fruehstueck sind die mit Sicherheit wichtigste Mahlzeit des heutigen Tag die direkt vor und nach dem Aufbautraining. Es hat sich in der täglichen Arbeit bewährt, vor und nach dem Sport qualitativ hochstehende Vitalstoffe in Shakeform bereitzustellen.

Für eine gute Zufuhr sollte dieser Schüttel aus 0,5 g Eiweiß und 1 g kurzkettigen Kohlehydraten pro kg Gewicht zusammengesetzt sein. Zusätzlich sollten Sie mit einer Essensmahlzeit aus komplizierten Kohlehydraten, hochqualitativen Fettsäuren und Eiweißen zwei bis drei Stunden vor dem Sport sicherstellen, dass Ihre Muskeln genügend Kraft haben, um Spitzenleistungen zu erringen.

Eine einfache Lösung ist die teilweise Umstellung auf Flüssignahrung in klassischer oder selbstgemachter Ausführung. Sie können diese Shake entweder als Snack verwenden oder sie wie einen Milkshake zu einer Ihrer geplanten Speisen einnehmen. Wer aber zu den Menschen gehört, die lediglich Fett ansetzen, sollte auch hier moderat verfahren und auf ein Diättagebuch zurÃŒckgreifen.

In dieser Hinsicht kommt dem Eiweiss eine wichtige Bedeutung zu, da es vom Körper für die Regenerierung zwingend gebraucht wird. Sind jedoch nicht mehr genug essentielle Fettsäuren im Körper vorhanden, nutzt der Körper die körpereigenen Eiweiße aus dem Muskulaturgewebe, um sie anderweitig zu nutzen. Bei der Herstellung muss auch darauf geachtet werden, dass die Speisen zwischen 30 und 50 g Eiweiss und etwa 20 g Fette enthalten.

von Michaela Herzog