Ernährungsplan zum Abnehmen Erstellen

Erstellen eines Ernährungsplans für eine Änderung der Ernährung

Haben Sie sich entschlossen, Ihre Diät zu ändern? Es geht also jetzt darum, einen Ernährungsplan aufzustellen, der auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten ist? Andernfalls können Sie ganz einfach Ihren eigenen Ernährungsplan erstellen. Mitunter ist es leichter, als man denkt, vor allem, wenn der erste Schritt getan ist - und je früher man einen individuellen Diätplan aufstellt, desto besser.

Es sollte natürlich vorher abgeklärt werden, inwieweit Sie sich eine Änderung Ihrer aktuellen Ernährung überhaupt ausmalen können, damit Sie sich zu Anfang der Umwandlung nicht gleich völlig erschöpft vorkommen. Wer seine Diät nur mit ein wenig gesunder Nahrung "aufpeppen" will, braucht keinen Ernährungsplan. Andererseits, wenn Sie auf der anderen Seite dazu gewillt sind, einen weiteren Weg zu gehen, würde es auch zu einer Verringerung der Tiernahrung, einschließlich der Milcherzeugnisse, sowie zu einer Verringerung der Endprodukte und des raffinierten Zuckers kommen.

Ein Ernährungsplan wäre jetzt sicherlich sinnvoller, denn er kann Ihnen die Umsetzung erheblich vereinfachen. Ein veganer. Dann wäre eine basische Diät das Beste für Sie. Wenn möglich. Fangen Sie aber nicht mit einer Ihnen vollkommen fremden Diät an, wie z. B. Makrobiologie, ayurvedische Kochkunst. Ernährungsweise nach den 5 Elemente oder ähnliches exotisches Essen, wenn Sie bisher als guter Bürger von Chips mit Speck. über Reisrouladen und zum Abendessen von Wurstwaren und Käsen gelebt haben.

Erleichtern Sie sich vielmehr die Änderung Ihrer Essgewohnheiten, indem Sie das Vertraute mit dem Neuen verbinden. Wenn Ihr Ernährungsplan bisher viele Tiernahrung, wie z.B. Fleischerzeugnisse und Molkereiprodukte. beinhaltet, könnte ein Wechsel in der Ausrichtung einer gesunden Diät mit der Empfehlungen anfangen, den Verzehr von Milch und Milchprodukten künftig auf drei Mal pro Woche zu senken.

Deshalb ist es besonders bedeutsam, den Eiweißgehalt der Tiere auf dem Weg zu einer gesünderen Ernährungsweise zu reduzieren. Der Umstieg auf eine proteinreduzierte Ernährung würde heißen, an vier Tagen in der Wochenzeit köstliche Alternative zu Fischen. Das bedeutet, dass man sich auf der Suche nach leckeren Produkten wie z. B. Fischen... Möglicherweise werden Sie von den günstigen Effekten Ihrer Nahrungsumstellung so angetan sein, dass Sie vielleicht einen weiteren Fortschritt in Betracht ziehen: Das ist die vegetarische Diät, die völlig ohne tierische Produkte auskommt.

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, Ihre Diät auf reduziertes Protein oder Veganer zu ändern und keinen Diätplan brauchen. Suchen Sie sich dazu die Rezepturen aus, die Ihrem persönlichen Bedarf gerecht werden, basierend auf den eingesetzten Inhaltsstoffen und Gewürzen. Falls Sie jedoch zu denjenigen zählen, die es vorziehen, zu Anfang der Umsetzung nach Ihren Vorgaben zu handeln, können Sie jetzt Ihren eigenen Ernährungsplan erstellen.

Tierische Erzeugnisse werden in der vegetarischen Diät nicht mehr konsumiert. Zur Lockerung dieser strengen Anforderung ist es möglich, sich vegetarisch zu ernähren und für Ihre Rezepturen Butterschmalz und Rahm zu benutzen, denn der Fettgehalt dieser Produkte übersteigt den Proteingehalt. Obwohl diese Diät nicht mehr Veganer ist. Sie ist nahezu ohne tierische Proteine.

Der Wechsel zu einer basischen Diät ist etwas komplizierter als die Reduktion oder der Wegfall von tierischem Eiweiß. Deshalb ist es ratsam, zu Anfang der Umsetzung dieser Diät einen Ernährungsplan zu erstellen. Nachfolgend werden wir Ihnen aufzeigen. Wie ein solcher Diätplan aussieht oder welche Bestandteile Sie zusammensetzen können.

Wenn Sie sich bereits für eine Vielzahl von Rezepten entscheiden und nur Inhaltsstoffe bemerken, an die Sie sich beim zweiten Lesen nicht wirklich gewöhnen können, dann können Sie diese ganz leicht gegen andere austauschen. Zum Beispiel könnte Ihr Ernährungsplan so aussehen: Wenn Sie bei der Ernährungsumstellung bemerken, dass eine vegetarische Kost herrlich schmeckt. Empfehlenswert ist ein weiterer Arbeitsschritt nach dieser Maßnahme:

An den " Normaltagen " sollte nur noch eine Tiermahlzeit pro Tag verzehrt werden. So können Sie Tierprodukte entweder am Morgen. am Mittag oder am Abend auf Ihren Diätplan legen. Schon jetzt wäre ein Ernährungsplan sicherlich sehr hilfreich, denn er hilft Ihnen, den Blick für die Situation zu bewahren. Hierzu zählt neben Bewegungsarmut. Mangel an Schlaf und Streß auch eine gesundheitsschädliche Diät, die in erster Linie aus sauren Nahrungsmitteln besteht (Tiernahrung, Backwaren und Pasta, Süßigkeiten. Süßwaren. alkoholische Getränke. etc.

Alkalische Nahrungsmittel sind dagegen eine Nahrungsmittelgruppe, die Nahrungsmittel enthält, von denen allgemein bekannt ist, dass sie sehr gut sind, wie z. B. Obst. Sie enthalten Obst. Sie enthalten Pflanzen. Mit einer basischen Diät wird exakt das Gleiche getan: Die Aufnahme von säurebildenden Lebensmitteln wird auf ein Minimum reduziert, während zugleich das Angebot an basischen Lebensmitteln erheblich gesteigert wird. Das ist die Basis der so genannten basischen Überernährung, die zu 70 bis 80 % aus alkalischen und zu 20 bis 30 % aus gut (!) sauren Lebensmitteln besteht.

Wir haben den Unterscheid zwischen guter und schlechter säurebildender Nahrung in dieser Übersicht erläutert. Dort findet man auch die meisten Nahrungsmittel - unterteilt in gute und falsche säurebildende und Grundnahrungsmittel. Wenn die basische Überernährung von Ihrer derzeitigen Diät abweicht. Je mehr sich die basische Überernährung von der bisherigen abhebt.

Bei der Auswahl der Nahrungsmittel für die Zusammensetzung Ihrer Speisen unter Beachtung dieser Tafel gibt es nichts, was Sie verkehrt machen können. Aber wenn Sie die Tafel internalisiert haben, werden Sie feststellen, dass die empfohlenen Nahrungsmittel nichts anderes sind als die bekannten gesunde Nahrungsmittel, während die gesundheitsschädlichen Nahrungsmittel in die Gruppe der schlecht säuernden Substanzen fallen.

Und dann geht es darum, gesunde Ernährung in leckere Gerichte zu transformieren. Zu diesem Zweck könnte Ihr Ernährungsplan aus den nachfolgenden Bestandteilen bestehen. Frisches Obst nach Lust und Laune, Obstsalate mit Mandelblättchen. Dazu gehören frischer Fruchtsaft (z. B. Apfel und Möhren mit Mandelblättchen). Obstsmoothies. grünen oder basischen Cerealien. Knusprige Saisonsalate. Frische Kräuter und Rosenkohl sind eine komplette Grundmahlzeit.

Nahezu jedes GemÃ?se ist einfach, so dass Sie ein leicht sÃ?urebildendes Korn als SÃ? Sie können Ihr GemÃ?se z.B. mit alkalischen Erdäpfeln oder mit einfachen Konjak-Nudeln mischen. Schwer verdauliche Nahrungsmittel wie tierisches Eiweiß in Verbindung mit Kohlenhydratkonzentraten, wie z. B. Brote und Teigwaren aus Extraktionsmehlen. Glutenhaltige Getreidesorten, Süßigkeiten. Süßwaren. und Süßigkeiten, Desserts. können daher nur ungenügend verdaulich verarbeitet werden.

Wer abnehmen will, kann auch einfache Konjak-Nudeln zu seiner Suppensuppe hinzufügen. Jedoch wenn Sie Ihre Diät zu einem spezifischen Zweck ändern wollen, wie das Abnehmen, das Verringern Ihres Cholesterins, das Regeln Ihres Blutzuckers, das Erleichtern Ihres Herzens, das Vermindern Ihrer Allergien, das Verbessern Ihrer Hautschwierigkeiten oder was auch immer, können Sie durch die Vorbereitung eines Ernährungsplans überwältigt glauben.

Selbst wenn Sie sich für eine entzündungshemmende Diät entscheiden wollen, die für entzündungsbedingte Krankheiten wie Arthrose. Crohns Krankheit. Kolitis Ulcera..., chronische Entzündungen der Schilddrüse usw. geeignet ist, kann die Praxis des Ernährungswissenschaftlers dennoch einen Abstecher lohnen. Sie können auch einen Diätplan wünschen, der Ihnen bei der Behebung von Mangelerscheinungen an Vitaminen oder Mineralstoffen behilflich ist und deshalb die lebenswichtigen Nährwerte Ihrer Tagesmahlzeiten in Ihrem Diätplan benötigt.

Aber auch in diesem Falle kann es leichter sein, den individuellen Ernährungsplan bei einer Beratung erstellen zu können. Eine kompetente Ernährungsberaterin kann Ihnen mit einem gut ausgearbeiteten Ernährungsplan bei der Verbesserung Ihrer Gesundheitssituation behilflich sein. Übrigens werden Sie auch an die allgemein unterbewertete Heilwirkung der Nahrungsmittel herangeführt.

Beispielhafte Pläne für eine gesundheitsfördernde Ernährung sind hier zu finden: Viel Spaß bei der Vorbereitung Ihres Ernährungsplans und natürlich auch bei der anschließenden Ernährungsumstellung! Gesundheitsfördernde Nahrung ist Ihre Passion? Mögen Sie die basische, natürliche Diät? Wollen Sie nichts anderes, als Ihr ganzes Wissen über die Themen Gesund und Nahrung in Ihren Berufsstand zu übertragen?

Mehr zum Thema